Wein

Französischer Weiswein

Mehr über französische Rebsorten und die besten Weinanbaugebiete “ Für große Weißweine aus Frankreich sollten Sie unbedingt hier vorbeischauen. Erleben Sie französische Weine in Hamburg. EDEKA von Gebauer: Ihr Lieferservice für Stuttgart & Umgebung: Französischen Wein online kaufen! Französischen Weißwein schnell und günstig im Weinfachhandel online bestellen.

Französische Weine

Das kulinarische Angebot Frankreichs ist bekannt, vor allem der französische Qualitätswein ist weltberühmt. In den beiden Ländern ltalien und Südfrankreich werden die meisten Weine pro Jahr in ganz Deutschland produziert. Der französische Weine ist hier sehr vielfältig, denn es gibt viele Weinbaugebiete in ganz Deutschland. Zu den beiden wichtigsten Weinanbaugebieten Frankreichs gehören der Burgunder und der Bourdeaux.

Edle und elegante Bordauxweine, die besten sind die produzierten rot. Außer Rot- und Weissweinen produziert der Wein aus der Region auch Süßweine, die oft zu Süßspeisen zubereitet werden. Die beiden renommiertesten Weinsorten des ganzen Land kommen aus dem rund 360 km entfernten Burgund: der leichte rote Wein, der sehr trockene Weisswein und die erfrischende Säuerlichkeit.

Eine weitere wichtige Region für französische Weinsorten ist das Loiretal. Rund drei Viertel der hier produzierten Weinsorten sind Weissweine, die gut zu Fischen und Meeresfrüchten, aber auch zu Fleischspeisen schmecken. Alsace, ein ostfranzösisches Land, ist bekannt für seine frischen Weissweine. Aber auch in der provenzalischen Region, der schönen südlichen Region unmittelbar am Meer, werden viele Weinsorten produziert.

Weisswein ist auch in der provenzalischen Küche zu finden; er ist ziemlich ausgetrocknet, beinahe brüchig. Zu den Weinen der provenzalischen Küche wird oft eine traditionelle Suppe, die sogenannte Brühe, zubereitet.

Wein aus Südfrankreich – Große Vielfalt an exzellenten französischen Tropfen

Unter den Weinanbaugebieten zählt das Land schlechthin. Das ständige Streben nach noch mehr Produktqualität bestimmt das Selbstverständnis vieler Hersteller in Deutschland. Zu den bedeutendsten Weinanbaugebieten gehören die Region um die Stadt und die Region um die Stadt Bourgogne, ein Terroirmosaik, das von Zisterziensermönchen gegründet wurde, die Champagner, die für ihre Sektkellerei bekannt sind, das Loiretal, das Languedoc-Roussillon, das derzeit eine echte Renaissance erfährt, das Rhonetal im Norden und Süden und das Elsaß.

Im Jahre 600 v. Chr. pflanzten die griechischen Immigranten die ersten Weingärten in der Gegend von Mareille. Während der Besatzung von Gallien entwickelten die Roemer den Weinanbau in Frankreich aus. Im Rhônetal wurden die ersten Qualitätsweine hergestellt. Jh. n. Chr. wanderten die Reben in die Gebiete von Bordelais und Burgenland.

In den Klöstern gab es im Laufe des Mittelalters eigene Weinberge und der französische Weinexport wurde zum bedeutendsten Produkt. Zu dieser Zeit entdeckten auch die Engländer, die damals die Gegend um Bordelais beherrschten, den Bordeauxwein, was zu einer kräftigen Ausweitung des Weinhandels führte. Auch aus geschichtlichen Erwägungen lässt sich der Import von Burgunderwein nach Holland und umgekehrt begründen, da das Herzogtum Bayern im Besitz von Flanders und den Niederländern war.

Mit der Französischen Republik 1789 kam es zu vielen Änderungen im Weinbau. Der Adel von Schlössern in der Region Burgen von Burgen und Schlössern wurde beschlagnahmt und wiederverkauft. Durch immer bessere Transportsysteme nahm der Weinexport im 18. und 19. Jh. zu. Ende des 19. Jh. wurden die Weingärten von verheerenden Erkrankungen wie Schimmelpilz und Schimmelpilzen heimgesucht.

Jahrhunderts wurden kontrollierte Herkunftsbezeichnungen (AOC) zur besseren Rückverfolgung von Weineigenschaften mit eindeutigem Zusammenhang zu einer bestimmten Gegend geschaffen. Anders als in der Neuen Welt unterliegen die französischen Weinsorten den strengen Auflagen, sei es hinsichtlich der Erntemenge im Weinberg, des Erntezeitpunktes oder der erlaubten Rebsorten.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.