Wein

Fritz Keller Weingut

Bei Vorstellungsgesprächen erwähnt man keine Gewerkschaftsmitgliedschaft, kaut nicht auf Tischen und kauft keine Spitzenweine von Aldi: Fritz Keller, einer der besten Winzer Deutschlands, würde in letzterem Punkt anderer Meinung sein. Im Gespräch mit dem Gastronomen, Winzer und Präsidenten des SC Freiburg: Fritz Keller. Zwei Leidenschaften hat Fritz Keller: Wein und Fußball – und er ist in beiden Bereichen ein Visionär. Der badische Spitzenwinzer Fritz Keller vom Weingut Franz Keller/Schwarzer Adler bot vor zwei Jahren bei Aldi Süd einen trockenen Pinot Blanc unter dem Namen „Edition Fritz Keller“ an. Fritz Keller ist ein großer Name in der badischen Weinszene.

Der Weinbauer Fritz Keller

Der Fritz Keller ist ein Kind von Herrn Keller sen. und seiner Ehefrau Dr. med. Irma aus der Familie der Weinbauern und Gastronomen in der Gemeinde OBERBERBERGEN am KAISSTUHL. Seinen älteren Sohn hat der Küchenchef Francesco Keller. Das Weingut der Winzerfamilie und Gastronomen befindet sich neben dem Gasthaus „Schwarzer Adler“, das bereits 1969 unter seiner Mama Ira mit einem Michelin-Stern prämiert wurde.

Fritz Keller leitet seit 1990 das Weingut in der dritten Generation. Das Weingut befindet sich im Besitz von Fritz Keller Schwarzers. Er war zwanzig Jahre lang Vize-Präsident der Sommelier-Union und leitete die Stiftung der Sommerfachschulen ein. Im Jahr 2012 wurde ihm die Brillat-Savarin-Plakette verliehen, die „Persönlichkeiten mit prägender Wirkung auf die Industrie und mit besonderem Verdienst für Gastfreundschaft und Esskultur“ auszeichnet.

1 ] Für sein ganzes Schaffen als Weinmacher wurde er 2013 mit der Trophäe des Falstaff-Weins geehrt. 2 ] Außerdem wurden er und sein Weingut zum Weingut des Jahrgangs ( „Aral-Schlemmer Atlas 2010“), zum Weingut des Jahrgangs ( „Diners-Club 2010 „), zur besten Rotwein-Kollektion 2010 („Weinführer Eichelmann“), zum Restaurator des Jahrgangs („Gault-Millau 2011“) und anderen gewählt.

Fritz Keller ist seit 2010 Vorstandsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Breisgau.

Ausgabe Fritz Keller Rheinriesling Bad 2016

Die Urlaubsweine haben bei uns wieder den Weg in die Läden gefunden. Für uns ist es eine gute Idee. Diverse Weinsorten werden unter dem Titel ŽWeineditionŽ vertrieben, die die Kasse des Discountern mit angeblich großen Persönlichkeiten ausfüllen. Als Neuheit wird der Jahrgang 2016 aus der Fritz Keller Ausgabe vorgestellt. Seit einigen Jahren vertreibt die Firma ADDI SÜD mit Erfolg und ausschließlich einen Pinot Blanc und Pinot Noir aus dieser Produktion.

Werden die Rieslinge auch bei uns erfolgreich sein? GEBRAUCH: Wohltuend frischer und fruchtiger Auftakt. Man sollte den Rotwein jedoch nicht zu sehr im Gaumen austeilen, da dann äußerst herbe Töne entstehen, die auf gepresste Weintraubenkerne hinweisen. TOTAL PRINT: Fritz Keller ist ein Alleskönner unter den Weinbauern in Deutschland.

Er ist nicht nur Eigentümer des VDP-Weingutes Dr. Keller Schwarzhändler, sein Name steht auch für die Ausgabe Fritz Keller. Das Traubengut für die Ausgabe stammt von rund 450 Weinbauern, also nicht von den eigenen renommierten Standorten. Wenn Sie den Tropfen jedoch nicht zu intensiv im Mund austeilen, können Sie trotzdem Spass an diesem Tropfen haben.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.