Wein

Gaglioppo

Der Gaglioppo ist eine sehr alte Rotweinsorte, wahrscheinlich aus Griechenland. Gaglioppo ist vermutlich mit den Sorten Aglianico und Magliocco Canino verwandt. Das Gaglioppo wird im kalabrischen Dialekt „Arvino“ genannt. Im italienischen Weinbaugebiet Kalabrien findet man die rote Rebsorte Gaglioppo. Der Gaglioppo produziert meist rustikale Rotweine, die perfekt zur italienischen Küche passen.

Paglioppo

So sind die daraus hergestellten Weinsorten, wie z.B. Zirkus, recht alkoholisch. Neben der Gegend um Zirkus findet man Gaglioppo auch in den nachfolgenden Qualitätsweinen: Der Gaglioppo wird oft in kleinem Umfang mit weissen oder rötlichen Traubensorten vermischt. Er ist wolkig haarig, von weiß-grünlicher Färbung mit einer leicht rötlichen Note.

Kegelförmig oder pyramidenförmig, von mittlerer bis großer Größe, mit dichten Früchten und schulternd. Sie sind rundlich bis oval, von mittlerer Größe und von schwarz-roter Färbung. Der Geschmack der fruchtigen Früchte ist geschmacksneutral.

Einkauf Gaglioppo Wein im Internet

Der Gaglioppo ist eine altgriechische Sorte, die wahrscheinlich im Altertum ihren Weg nach Süd-Italien gefunden hat. Der Gaglioppo ist heute nicht gerade eine dominierende, sondern eine bedeutende Traubensorte in Calabria, vor allem in der südwestitalienischen Gegend Kalabriens, praktisch die Stiefelspitze. Der Gaglioppo wird hier lange und vollständig gereift, so dass die Weintrauben ein hohes Mostgewicht aufweisen und die Grundlage für kräftige Tropfen bilden.

Andererseits fehlt Gaglioppo’s schlichten Weine die Finesse und Vielschichtigkeit, um seiner mächtigen Textur entgegenzuwirken. Aber auch im gehobenen Segment gibt es eine ganze Palette von Gaglioppo-Weinen, die für sich sprechen und ein außerordentliches, unverwechselbares Genusserlebnis mitbringen. Vor allem Weingüter wie das Weingut 1845 in Calabria haben sich sorgfältig an Gaglioppo angepasst und produzieren großartige Cuvés und wunderbar reine Gaglioppo.

Ribsorte Raglioppo – Rota

Gaglioppo ist eine sehr uralte Traubensorte, wahrscheinlich aus Deutschland. DNS-Studien haben gezeigt, dass Gaglioppo aus der Mischrasse der Sorten Gaglioppo und Gaglioppo entstanden ist. Die Vermutung, dass diese Sorte aus dem italienischen Raum kommt, hat damit einen neuen Brutplatz gewonnen. Manche Weinexperten glauben, dass der Gaglioppo seinen Ursprung in der griechischen Region hat.

Die Weinrebe wurde von dort in die heutige italienische Siedlung in der griechischen Provinz Kremissa eingebracht. Die Traubensorte ist jedoch definitiv sehr veraltet. Die Frage, ob er wirklich in der Altertumsgeschichte für den an die Olympiasieger verliehenen Tropfen benutzt wurde, ist nach wie vor kontrovers. Es steht fest, dass im 13. Jh. Kaiser Friedrich II. 100 Barrel Gaglioppo bestellte.

Der Gaglioppo findet sich heute hauptsächlich in Süditalien, in Calabria. Ausserhalb Calabriens findet man diese rote Sorte in den Weingebieten der Region Apulien, Marches, Umbria und siziliens. Gaglioppo ist ein rubinroter Rotwein, hat einen höheren Alkoholanteil, ist tanninhaltig und hat ein klares Rosenaroma.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.