Wein

Gallo Zinfandel Rose

Weinkellerei: Ernest & Julio Gallo Marke: Gallo Fine Wine. Die Gallo Family Vineyards White Zinfandel California glänzt in einem wunderschönen Erdbeer-Rosa im Glas. Im Gaumen ist Gallo Family Vineyards White Zinfandel elegant und strukturiert. Die Gallo Family Vineyards hat die. Granache-Rosé und Zinfandel-Rosé.

Zinfandel Pineapple, Gallo vineyard

Die Kellerei Gallo steht für Familien, Qualitäten und Traditionen. Sie ist vollständig in Familieneigentum und wurde maßgeblich von den Gründern Ernst und Giulio Gallo beeinflusst. Heute, in der dritten Genration, ist Gallo immer noch ein richtiges Familienweingut in Kalifornien. Die Weintrauben für die Gallo Familienweine kommen aus dem Zentraltal am Fuß der Steilküste.

Die Täler, auch „Garden of California“ oder “ Garden of California “ oder “ Garden of California “ oder “ Garden of California “ oder “ Garden of California “ genannt, werden jedes Jahr im Frühling durch den schmelzenden Schnee der Gebirgskette bewirtschaftet. Die Weintrauben werden unter der kalifornischen Hitze gereift. Sie vereinigen den gesamten Reichtum der Gegend und zeichnen sich durch ein intensives, fruchtiges Aroma aus.

Sechs Fläschchen 0,75l Gallo Familie Weinberge, Weiß Zinfandel Rose, California

Die Weinkellerei Gallo steht für höchste Ansprüche an Produktqualität, Herkunft und Herkunft – ganz im Sinne der Firmengründer Ernst und Julius Gallo. Heute, in der dritten Genration, ist Gallo immer noch ein richtiges Familienunternehmen in Kalifornien. Der Wein für die Gallo Familienweine stammt aus dem Zentraltal am Fuß der Steilküste.

Die Täler, auch „Garden of California“ oder “ Garden of California “ oder “ Garden of California “ genannt, werden jedes Jahr im Frühling durch den schmelzenden Schnee der Sierra Naevada durchspült. Die Weintrauben werden unter der kalifornischen Hitze gereift. Sie vereinigen den gesamten Reichtum der Gegend und zeichnen sich durch ein intensives, fruchtiges Aroma aus.

Der Gallo Zinfandel Rose 2010 – ein als weinverkleideter Apéro

Zum ersten Mal habe ich meine Notiz in meiner Ferienwohnung vergessen, also muss ich mich in meine Erinnerung vertiefen, um den aktuellen Gallo Zinfandel Rose zu bewerte. Wenn ich einen Rebsauvignon aus Bourdeaux oder einen Spätburgunder aus Stellbosch neu schreiben müßte, habe ich oft etwas trinken müssen – die Arbeit wäre viel einfacher für mich.

Aber ich weiß nichts über Rose. Von Kindheit an lehrte mich mein Familienvater, der wie ich anspruchsvollen Rotwein schmeckt, dass man keinen Rosensaft trinkt. Für meine Reihe über die Gallo Familie Weinberge hatte ich geplant, 6 Weinen dieses Mega-Weinpinguins zu präsentieren, darunter den Gallo Zinfandel Rose 2010.

Lassen Sie mich mit der Färbung beginnen: Der Rotwein ist rötlich! Dies war leicht, obwohl es auch Gradationen gibt, und dieser Zinfandel ist wahrscheinlich ziemlich pink-orange. Das Aroma wird wie bei einem Jungwein von der Sorte Obst dominiert: Frisch gepresste Himbeere und Sauerkirsche stehen auf dem Etiketten.

Diesen Effekt wird dann auch beim Genuss bestätigt: Der Gallo Zinfandel Rose kostet wie Zwetschgenwein, nicht so abstoßend wie das giftige, das man im Chinarestaurant zum Nachtisch erhält (die Chilenen geben das Material auch aus guten Gründen weg), aber trotzdem deutlich mehr. Wenn Sie mich fragen, wie dieser Tropfen tatsächlich geschmeckt hat, kann ich nur an eines denken: Dieser Gallo Zinfandel-Rose 2010 ist schlichtweg süss.

Von seinem sauer gestressten Schwarzen Zinfandel hat er nichts. Eine Randbemerkung für den interessierten Leser: Alle bisher gekosteten Gallo-Weine waren Jahrgänge 2011, nur der Rose ist ein Jahr alt. Denn Roséweine reifen sehr gut, besonders wenn es sich um süße Trinkweine handeln, die man nur trinkt, wenn man zu träge ist, um einen zu mischen.

Auch in puncto Farbe passt er gut zum Rotwein – es ist bekannt, dass er rosa ist! Der Gallo Zinfandel Rose ist wie alle Familienweine für 4,99 Euro zu haben. Lieferbar bei den Weingütern Réwe, Réal, Edeka und Kaiser’s.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.