Ganache Rezept

Das Ganache Grundrezept

Die Ganache zeigt, wie eine Creme aus Sahne und Schokolade hergestellt wird. Die bittere Schokolade macht die Ganache viel fester als die weiße Schokolade. Eine Menge Informationen über Sahne-Ganache und Butter-Ganache finden Sie bei Theobroma. Ich benutze das hier vorgestellte Rezept zum Bemalen von Motivkuchen. Er passt sehr gut zu diesem Schokoladenkuchenrezept.

Das Ganache Basisrezept

Die Ganache ist eine Schokoladencreme mit Sahnehaube. Die Ganache ist eine gute Füllung für Kuchen oder Pralinen, als Crème für Kuchen oder als Belag für Muffins. Doch je nach Anwendung und Art der Praline verändert sich auch das Zutatenverhältnis. Mit Ganache beschichtete Kuchen müssen nicht notwendigerweise mit Fondantbeschichtung versehen sein.

Auch mit Ganache können sie weiter verziert werden, zum Beispiel mit einem Spritzbeutel mit Ausguss. Um eine Ganache als Belag für Muffins zu verwenden, habe ich bereits ein eigenes Rezept entwickelt. Ganache wird immer gleich hergestellt, sie unterscheidet sich nur in der Aufbewahrung und der weiteren Nutzung. Zerkleinern Sie die Praline oder schneiden Sie sie in kleine Stücken.

Den Rahm in einem Kochtopf zum Kochen bringen und dann vom Feuer nehmen. Fügen Sie die Praline hinzu und mischen Sie sie mit einem Rührbesen, bis sich alle Teile auflösen. Dann die Ganache dekantieren und im Kühlraum liegen bleiben, bis die Ganache die Temperatur des Kühlschranks erreicht hat. Die Masse mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine mit einem Rührbesen schlagen, bis die Schlagsahne erstarrt ist.

Die Ganache wird zur Anwendung als Schokoladenfüllung nicht mit einem Handmixer aufschlagen. Die Ganache zum Überziehen von Kuchen als Basis für den Fondanten ist etwas härter und fetthaltiger. Zerkleinern Sie die Praline oder schneiden Sie sie in kleine Stücken.

Den Rahm in einem Kochtopf zum Kochen bringen und dann vom Feuer nehmen. Fügen Sie die Praline hinzu und mischen Sie sie mit einem Rührbesen, bis sich alle Teile auflösen. Dann die Ganache dekantieren und übernachtend bei Raumtemperatur oder in einem kalten Zimmer (15-18 C) einlagern. Der Ganache sollte in der Zusammensetzung streichbar sein.

Er kann an heißen Tagen auch kurz vor Gebrauch für 10 Minuten im Kühlraum zwischengelagert werden. Der Ganache kann bis zu 2 wochenlang in den Kühlschränken aufbewahrt werden und kann bei Raumtemperatur auftauen.

Mehr zum Thema