Gobelsburg Gruner Veltliner

Veltliner Grüner Lamm

Erste ÖTW-Schicht Grüner Veltliner. Ansprechpartner Schloss Gobelsburg GmbH. Der Grüne Veltliner der Domaene Gobelsburg ist ein frischer, fruchtiger und pfeffriger Weißwein aus dem österreichischen Kamptal aus Niederösterreich. Der Grüne Veltliner Tradition aus Schloss Gobelsburg mit Ösiwein, dem Spezialisten für Wein aus Österreich. Sehr sauberer, solider Grüner Veltliner in guter Frühform.

Veltliner Lammfleisch grün

Das Schilfrohrlamm befindet sich am Fuße der südöstlichen Flanke des Heiligenstein. Neben dem erosiven Material des Heiligsteins (Perm, rotes Siltstein) hat der Erdboden einen höheren Tongehalt. Leicht abfallend, nach SÃ? und gut belÃ?ftet, reifen die Weintrauben zu einer mÃ?

Veltliner grün 2017

Das Weingut erstreckt sich rund um das Gobelsburger Schloß. Jedes Weingut hat unterschiedliche Bodeneigenschaften und ein unterschiedliches Mikroklima, um für jede Sorte die bestmögliche Sorte anbieten zu können. Die beiden Winzerinnen, Frau Dr. med. Eva und Herr Dr. med. Dr. Michael Mosburger, keltern mit viel Persönlichkeit und pflegen ihr Weingut mit Eifer. Dann werden sie in den Weinkeller gebracht, in einer Pneumatikpresse verpresst und kaltgegoren.

"Authentischer Wein: Die Pflicht, die Eigenschaften der Region, der Boden, das Klima, die Rebsorten und die Kellereien in den Trauben auszudrücken. Wo er herkommt, bezeugt der Wein."

Der Grüne Veltliner Traditon 2014

großzügige, aber nicht überwältigende, inspiriert durch frühes Feingefühl und feinste Fruchtsüsse, komplexe und belebende, passgenaue Säuren, modellartig, lang und vielversprechend für die Zukunft. Ausgereifte, gelbliche Apfelfrüchte, unterstrichen von zarten Gewürznoten, Anisnoten, Quitte, vielfältiges Aromenbild. Juicy, elegante, die lebhafte Säurestruktur wird von feinster Fruchtsüsse ausgeglichen, weisser Paprika im Nachgeschmack.

Mit einer Körbchenpresse und nur einem oder höchstens zwei Ausfällen (nach einer Baumpresse) werden die Weintrauben schonend gekeltert, ohne Sedimentation in ein großes (25 hl) Barrique aus Manhartsberg-Eichenholz gefüllt und ohne Kühlen selbständig fermentiert. Die Barriques werden nach der Vergärung regelmässig (alle 3 - 5 Monate) abgefüllt, damit der Rotwein "atmen" und sich zugleich von Hefen und Ablagerungen trennen kann.

Das Training dauert etwa zwei Jahre, bis der Tropfen in Flaschen abfüllbar ist. Das Weingut erstreckt sich rund um das Gobelsburger Schloß. Die Weintrauben werden von hand in Kartons gefüllt, sobald sie im Spätherbst die erforderliche Traubenreife erreicht haben. Dann werden sie in den Weinkeller gebracht, in einer Pneumatikpresse verpresst und kaltgegoren.

"Authentischer Wein: Die Pflicht, die Eigenschaften der Region, der Boden, das Klima, die Rebsorten und die Kellereien in den Trauben auszudrücken. Wo er herkommt, bezeugt der Wein."

Mehr zum Thema