Grauburgunder

Pinot Gris

Als Ruländer wird die Rebsorte in Deutschland bezeichnet, Grauer Burgunder und Grauburgunder sind zugelassene Synonyme für deutsche Weine dieser Sorte. Pinot Gris, Pinot Gris, Pinot Grigio oder Ruländer, verdankt seinen Namen der Farbe seiner Trauben, die einen leichten Graustich haben. Pinot Gris, auch Pinot Gris genannt, ist der in Deutschland und Österreich zunehmend verwendete Name für den Pinot Gris, der früher - und heute immer seltener - Ruländer genannt wurde. Pinot Gris ist eine der beliebtesten Rebsorten in Mitteleuropa. Als italienischer Pinot Grigio oder deutscher Pinot Gris - die milden Weine kommen an.

pinot gray

Der Grauburgunder (französisch) ist eine Weißweinsorte. Die Traubensorte wird in der Bundesrepublik unter der Bezeichnung „RulÃ?nder“ eingestuft, wobei fÃ?r diese Traubensorte die Bezeichnungen „Grauer Burgunder“ und „Grauburgunder“ erlaubt sind. Die Traubensorte hat seit den 80er Jahren auch in Italien unter dem Markennamen Grauburgunder große Bekanntheit und Popularität erlangt.

Wahrscheinlich wurde die Rebsorte aus dem Burgunder oder der Champagner nach Hause mitgebracht. Im Jahre 1375 bringt Charles IV. die Rebsorte nach Uganda. 2 ] Viele Weinbauern wie z. B. Jacob Heidle haben ihre Vorteile erkannt und die Rebstöcke weiter kultiviert, was zu einer schnellen Verbreitung der Rebsorte geführt hat. Die Weinrebe wurde im 13. oder 14. Jh. von Burgunder Mönchen aus dem Zisterzienserorden nach Oesterreich mitgebracht.

Im Nordburgenland hat die Rebsorte die grösste Verbreitungsdichte in ganz Oesterreich. Der Grauburgunder ist eine Variante des Spätburgunders aus Deutschland. Das Gebiss ist im Verhältnis zu den Traubensorten mittel. Reifegrad: Der Grauburgunder sprießt mäßig früh und ist daher anfällig für mögliche Spätfrösten im Frühjahr. Aus dem Grauburgunder hergestellte Weinsorten haben meist eine starke gold-gelbe Färbung, mit sehr guter Qualität kann man gelegentlich auch leicht braune Töne ausmachen.

Die Grauburgunder haben eine helle Apfelfarbe und eine angenehme Ausstrahlung. Für die Entwicklung dieser Traubensorte haben sich in Badischen und Pfälzischen Gewässern zwei Stilrichtungen durchgesetzt. Der neue Style ist in der Bundesrepublik als "Pinot Gris" bekannt. Aus weinbaulicher Sicht ist es eine recht schwere Traubensorte. Nur Weinbauern mit guten Südhängen und fruchtbarem, warmem und ausreichend kalkhaltigem Boden sollten in kalten Weinbaugebieten den Anbau dieser Art in Betracht ziehen.

Er ist in deutschen und österreichischen Ländern als "Pinot gris" bekannt, in französischen, australischen und luxemburgischen, italienischen und walliserischen Spätburgunder sowie im Elsaß als " Spätburgunder ". Da die Weinbauern der Weinregion Tokaj-Hegyalja in Ungarn Klagen erhoben haben, darf das Wort Tokajer oder Tokajer d'Alsace nach dem geltenden EU-Recht nicht mehr benutzt werden.

Der Grauburgunder als traditioneller Wein, normalerweise als" Fromenteau" bezeichnet, ist im Sekt noch erlaubt, aber sehr rar. Das Sektkellerei Champagne House in Jouy-les-Reims stellt eine weitere Crème de la Crème de la Crème de la Crème Le Nambre d' Or aus 6 Traubensorten her, darunter der Grauburgunder (Pinot Grau-Vrai).

Mehr zum Thema