Wein

Grauburgunder österreich

In Deutschland und Österreich ist er als „Pinot gris“ bekannt, in Frankreich, Australien und Luxemburg als Pinot grigio in Italien, Malvoisie im Wallis und Tokay im Elsass. Pinot Gris aus der Wachau Österreich. Home WEIN Österreich Wachau Pinot Gris. Pinot Gris aus der Wachau Österreich. Er ist als Pinot gris in Frankreich, Australien und Luxemburg verbreitet, außerdem in Deutschland und Österreich als Pinot gris, in Italien als Pinot grigio, im Wallis als Malvoisie, im Elsass früher als Tokay.

Grauburguner

Der Grauburgunder dürfte im 13. oder 14. Jh. von Zisterziensermönchen aus dem heimischen Burgenland nach Österreich gekommen sein: Die Qualitätsweinsorte stammt wahrscheinlich aus einer Mutation des Blauburgunders bzw. Blauburgunder. Der Grauburgunder ist eine der weißesten Traubensorten mit den dunklen Beerenhäuten und produziert intensiv gefärbte Weißwein.

Weinhistorie in Österreich: Der heutige österreichische Winzer dürfte mehr als 2.000 Jahre alt sein. Nach dem Ende der römischen Vorherrschaft über die ehemalige Bundesprovinz Norikum und im Laufe der Völkerwanderung wurden die heimischen Weingärten weitgehend zerstört. Seitdem hat sich der österreichische Rebbau kontinuierlich weiterentwickelt.

Mit dem Zusammenbruch der Habsburger Monarchie ging der Weinberg in Oesterreich stetig zurück. Das Weinbaugesetz von 1961 legte die Anbaugebiete fest und legte die Voraussetzungen für einen heimischen Wein fest. Der Zeitraum zwischen den 70er Jahren und 1985 wurde als eine Zeit der Krise für den heimischen Weinanbau betrachtet, die durch einen konjunkturellen Rückgang der Preise und der Methoden der Weinfälschung geprägt war. Grundlage des aktuellen Weinrechts ist das österreichische Weinwirtschaftsrecht.

Pinot Gris: Die Wiege des Pinot Gris ist das Burgunderland (Frankreich). Unter den Menschen waren die Cisterzienser wegen ihrer Graumäntel als Grau-Mönche bekannt, weshalb der von ihnen ausgebreitete Turm als „Burgunder des Grauen“ oder „Grauer Burgunder“ bekannt wurde. Darauf lässt sich auch das Wort „Grauer Mönch“ für Pinot Gris zurückführen. Im Jahre 1709 erwirbt der dt. Händler und Pharmazeut Johan van Gogh ein Wildgarten in der Ortschaft Speyer mit Reben einer ihm nicht bekannten Sorte.

Die daraus hergestellten Weine waren so süss, dass er, nachdem er den Reichtum der Traubensorte erkannte, die Reben um 8 bis 10 Goldstücke vergrößerte und absetzte. So verbreitete sich der Grauburgunder in ganz Österreich. Der gleichnamige Name „Ruländer“ wurde nach dem Handels- und Apothekernamen für die Traubensorte popular.

Aus der Traubensorte Grauburgunder wurden traditionsgemäß kräftige, schwergewichtige, oft süßliche Tropfen unter dem Markennamen „Ruländer“ hergestellt. Zur Unterscheidung vom traditionellen Rotwein kehrte er auf den früheren Mittelnamen der Traubensorte zurück und vermarktete von da an die trockenere, frische und leichtere Sorte unter dem Markennamen „Grauer Burgunder“.

Die französischen Winzer im Elsaß produzierten unter dem Namen „Tokay d’Alsace“ aus der Sorte „Pinot gris“ hergestellte Weinsorten. Gemäss Art. 54 der VO ( „Verordnung (EG) Nr. 1493/1999 des Rats vom 17. Mai 1999 über die GMO für Wein“) sind die mit der geographischen Herkunftsangabe „TOKAJ“ versehenen Erzeugnisse in bestimmten Regionen (Q.p.A.) erzeugte Spitzenweine.

Demnach dürfen außerhalb der Weinregion Tôkaj nicht mehr „TOKAJ“ oder abgeleiteten Bezeichnungen wie „TOKAJSKE“, „TOKAJER“ usw. genannt werden. um eine Verwechslung mit Tokajern zu vermeiden (traditionelle Weißweine der Sorten Fellminze, Linienblättriger, Muscat Mondell und Séta, die ausschliesslich in der Region hergestellt werden).

Pinot Gris in Österreich: Im 13. oder 14. Jh. sollen die Zisterzienser die Traubensorte aus den Mutterklostern im burgundischen Raum nach Oesterreich mitgebracht haben. Unter den Menschen waren die Moenche wegen ihrer Graukleider, auf die wahrscheinlich auch die gleichnamige Benennung „Grauer Mönch“ fuer Pinot Gris zurueckzufuehren ist, als graue Moenche bekannt. Im Jahr 1995 wurde die Sorte Traubensorte Traubenburgunder von der EU als „Empfohlene Rebsorte“ in den Ländern Wiener, NÖ, Bourgenland und der Stmk ( „Verordnung (EG) Nr. 2276/95“) ausgezeichnet.

Sie entsprechen der Österreichischen Qualitätsweinsortenverordnung des Österreichischen Weinbaugesetzes. Der Grauburgunder ist heute eine Rarität in ganz Ã-sterreich. Anbaugebiet: Die Anbaugebiete für Grauburgunder befinden sich in den Ländern des Burgenlandes, der Stmk., des Niederösterreichs und Wiens, mit Schwerpunkt im burgenländischen Anbaugebiet. Die Traubensorte wird auch in den Ländern Südfrankreich, Großbritannien, Italien, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Kanada, der Schweiz, Kanada, Mexiko, Neuseeland, USA, Kanada, Kalifornien u. a. angebaut.

Grauburgunder: Die weisse Traubensorte Grauburgunder ist eine Qualitätsweinsorte. Gruburger gehören zur Familie der Bourgogne, wahrscheinlich das Ergebnis einer Mutation aus dem Blue Burgundy oder Blauburgunder. Schilfrohr, Esche, Grau Schilf, Grau Schilf, Grau Schilf, Grau Schilf, Grau Schilf, Grau Auvergnas, Grau Schilf, Grau Schilf, Grau Auvernat, Grau Bitter, Grau Zinn, Grau Sölö, Esche, Bitter, Grau Bitter, Grau Auxerrois, Zinn, Blau, Grau Amber, Grau Auvergne, Grau Auvergne, Grau Auverrois,

von den Mönchen des Mittelalters), Kasper, Champagne, Claevner roth, Kordelier grais, Kordonnier grais, Krvena Klewanjka, Dresdner, Drusen, Rektor, Druder, Dusent,…., Trommler, Edelklaevner, Edelklevner, Ennfumé, Fehlerraube, Fauvet, Friese, Frömenteau grais, Forentot, Grau Klevnet, Grauklever, Graue Bourgeois, Graf Clevner, Vogt, Vogesen, Vogt, Vegan, Vagabund, Grauer Claevner, Gray Clevner, Gray Monk, Gray Riesling, Gray Reguländer, Gray Tokyoer, Grey Tokajer, Greylaeber, Grauklaevner, Grauklever, Grey Kommun, Gray Kordelier, Gray de Donnot, Grünschnabel, Hamas Szoll, Chamuszölö, Chamvas-Szoll, Kapuziner, Klebrot, Little tramin, Little grey, Clevanjka, Kylevanjka crevena, Kylevner red, Lewraut,

Malvoisier greu, Malaisie oder Malvoisien, Mäuserl, Massachusetts, Mausfarbe, Moënch greu, Moldavie vallée, Meréote grise, Meréote grise, Meréote grate, Merys, Nutmeg, Mousquet, Muscle, Noirien grise, Noire grise, Charcuterie, Petit Grise, Pineaut, Charente, Charme, Petits grate, Pirosbourguignon grise, Pirosbourguignon, Pinot blanc, Pinots bleus, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots blancs, Pinots bleus, Pinots bleus, Pyzhik, Pinots blancs, Rhin, Rheingua, Rheing, Rauländer, Raulander, Rehfahl, Reilander, Rheingau, Rheingau,

Rotwein, Rheinwein, Rotwein, Rieslinggrau, Rohlander, Rotwein, Rote Burgunder, Rote Reben, Rote Reben, Rote Savoyen, Rote Bohnen, Rote Zitrone, Rote Zitrone, Rote Zitrone, Rote Klevner, Ich habe mich für dich entschieden: für mich selbst, für dich, für mich, für dich, für mich, für dich, für Rother und für mich, für ihn, für ihn, Rother Claevner, Rother Clewner, Rother Drusen, Rother Klaevener, Rother Klevner, Rother Rulander, Rothfränkisch, Rouci sedive, Die Rüländer, die Rüländer sivi, die Rüländer, die Rüländer, die Rüländer, die Rulandske sivi, die Ryjiker, die Ryziker, die Spätherren, die Spätherren, die Speirer, die Speyer, die Spätherren, die Spätherren, die Rulandacsivi, die Spätherren, die Schieler, Spießer, Sprecher, Spinovy hrozen, Stähler, Strahler, Kisburgundier, Schürke-Klever, Schürkebarát, Tuckay grais, Tuckayer, Tokay, Tokajer, Elsässer (

Es gibt die Städte Vilibone, Wallis, Vilibone, Wilibrone, Wilibone, Vinum Bonn, Wilibrone und Selenak. Die Triebe der Sorte sind mittel, die Blütenzeit früher bis mittlerer, sowie die Ausreifungszeit. Der Traubensorte hat eine durchschnittliche Winterfrostbeständigkeit, die Regenerierung nach dem Frühlingsfrost ist mäßig. Der Grauburgunder verlangt viel Wert auf Erde, Standort und klimatische Bedingungen. Der Grauburgunder dagegen weist Lehmböden und Schotter oder Sandstein ab.

Produktionsmethode: Pinot Gris ist eine schwere Sorte. Der Grauburgunder ist als Qualit�tswein sowie in den Pr�dikatsstufen �berauslese, Sp�tlese, Eisswein, Bierauslese und Ausschank erh�ltlich und ist f�r die klassische Reifung in großen Holz- oder Stahltanks und f�r den Barriqueausbau (Barrique = kleines, reiferes Eichenfass, großteils mit einem Fassungsvermögen von 225 Litern) geeignet.

Die edelsüßen Botrytis-Weine werden in der Regel unter dem Markennamen „Ruländer“ vermarktet, während die raue Sorte hauptsächlich „Grauburgunder“ oder „Grauer Burgunder“ genannt wird. Diese Traubensorte wird sortenweise vinifiziert und auch als Mischungspartner in der Cuvée mit anderen nationalen und ausländischen Traubensorten eingesetzt. Darüber hinaus wird Pinot Gris auch in einem gemischten Set kultiviert, in dem unterschiedliche Traubensorten mit verschiedenen Reifezeiten und unterschiedlichem Säuregehalt im Weinberg gepflanzt, geerntet und zusammengepresst werden.

Dies ist nicht zu vergleichen mit einer Cuvee, die aus der Mischung von verschiedenen Weinen und/oder Mosten aus demselben Weinbaugebiet oder denselben Weinregionen zubereitet wird. Pinot Gris bietet Weinen mit niedrigem Säuregehalt, aber reich an Extrakt und Alkohol. In der Hochreife der Weintrauben entsteht ein Wein mit Emaille und teilweise schon ausgeprägten öligen Aromen.

Der Grauburgunder ist in der Regel stark färbend (allgemeine Bezeichnung für die Färbung von Weingütern, die aufgrund verschiedener Mängel Verfärbungen aufweisen). Gegenüber anderen Weißweinen sind die Weinsorten nahezu immer farbintensiver. Marketing: Pinot Gris wird über Weinhandlungen, Lebensmitteleinzelhändler, Restaurants und das Web vertrieben. Verwendung: Aufgrund der starken Tendenz der Weintrauben, Zucker zu bilden, können die Weinsorten der Traubensorte Grauburgunder lange gelagert werden.

Der Grauburgunder ist eine Besonderheit. Sicherung: Die ganze Bandbreite der Weiß- und Rotburgunderfamilie, Weißweine und Weinbauern im Portrait, österreichischer Landwirtschaftsverlag Ges.m.b. Nfg. S. 11-14, 26f. ÄGLE, S. The Austrian Wine, B. Braunmann, S. 69 f. The Austrian Wine, S. 6 ichler Publishing House in the publishing group Steiermark S. r.l. & C., Vienna-Graz-Klagenfurt, 2007, p. 6.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.