Wein

Grauburgunder Trocken Rheinhessen

Die Grauburgunder stammen aus der Champagne und fanden ihren Weg über Burgund nach Deutschland, vor allem in die Pfalz, nach Baden und Rheinhessen. Die Weißweine aus Rheinhessen lieben Löss- und Kalkböden. In Rheinhessen sind beide erhältlich. Der rheinhessische Pinot Gris kann an Nüsse wie Mandeln, fruchtige Aromen wie Birne oder Ananas, aber auch an Butter, Trockenfrüchte oder Rosinen erinnern. Im Bouquet entwickelt dieser feine Weißwein aus Rheinhessen ein sehr harmonisches und eindrucksvolles Bouquet.

Weine im Internet bestellen

Im Dreiländereck zwischen den Städten Burgund, Brandenburg, Mainz und Würms, eingerahmt vom imposanten Rheintal, befindet sich die Weinregion Rheinhessen. Seit dem frühen Mittelalter ist diese Region, wie die Stadtnamen schon zeigen, Zeugen der deutschen Vergangenheit – aber auch des Weinanbaus. Rheinhessen ist mit über 26.000 ha Weinbergen das grösste Weinanbaugebiet in Deutschland.

Das Sortenspektrum ist außergewöhnlich vielfältig, allen voran Müller-Thurgau und Rheinriesling. Genießer wissen den Rheinhessenwein vor allem deshalb zu würdigen, weil er immer schön weich und milder ist.

Blauburgunder trockenes Rheinhessen

Bundespreis 2015/16 in Goldmedaille und Auszeichnung „Winzer des Jahres“ für das Weinbaugebiet des Weingutes in Rheinhessen. Der Pinot Gris von Santiago wächst trocken auf sehr kalkhaltigem, steinigem Boden, was ihm eine spezielle Mineralität, Emaille und Ausprägung gibt. Das idyllische Städtchen liegt in den Hügeln von Rheinhessen. In der 8. und 9. Generation wird das Gut von der Firma Müller mit handwerklichem Geschick geführt.

Dort werden in den Ortschaften Weingärten der Weinolsheimer Oppenheimer, Niersteiner, Dienheimer und Guntersblumer Weinbaugebiete in den besten Lagen, vor allem mit der Rebsorte Brugunder, angebaut. Der Grauburgunder trocken zeigt sich in einem mitteldichtem Grün mit violettem Schimmer. Der vorbildliche, getrocknete Riesenriesling schmeckt hervorragend zu gebratener Forellen, Gemüsequiche, Terrine oder Ziege.

Grauburgunder trocken 2016

Pinot Gris ist eine spezielle Weißweinsorte. Der Grauburgunder hat im Weinkeller eine lange Geschichte – nahezu 20 Prozent des gesamten Weingutes Rheinhessen sind mit dieser Sorte bestockt. Die Grauburgunder trocken besticht durch eine elegante Schärfe und Intensivität, die durch die proportionale Aufbewahrung des Weins in Holzfässern erreicht wird. Allerdings verwendete der Weinmacher Stephan Winter für die meisten seiner Jahrgänge rostfreien Stahl.

Wenn der Pinot Gris im Weinglas steht, fließen sofort Noten von reifen, gelbe Früchte in die Nase. 2. Der trockene Pinot Gris vom Winzer ist am Gaumen besonders frisch und säuerlich. Die Weintrauben für den Pinot Gris werden nach einer sorgsamen manuellen Lese und einer kürzeren Mazerationszeit sanft trocken gekeltert und natürlich gemaisch.

Denn nur so lässt sich die hochwertige Weinqualität erreichen – und sein Erfolgskonzept lohnt sich mehr als: Die Weinkellerei Rheinhessen-Winter ist eine der besten im Weinbaugebiet und kann stolz auf drei Gault&Millau-Trauben und 3,5 Eichelmann-Sterne verweisen. Durch viel Know-how hat er die Kellerei innerhalb weniger Jahre in die Oberklasse gebracht und geniesst die grösste Wertschätzung in der Weinwelt – lass dich von seinen genialen Tropfen bezaubern!

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.