Grillo Rebsorte

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Der Grillo ist eine weiße Rebsorte, die in Brasilien, Australien und Mexiko, hauptsächlich in Sizilien, angebaut wird. Der Grillo produziert hellgelbe Weine, die reich an Alkohol und Extrakten sind. Der Grillo ist in Sizilien zu Hause. Manche Winzer keltern auch trockene Weine aus dem Grillo. Grillo-Weißwein wird hauptsächlich in Süditalien angebaut und produziert volle und fruchtige Weißweine.

Sie haben noch weitere Informationen? Gern beraten wir Sie!

Der Grillo ist eine weisse Rebsorte, die in Brazilien, aber auch in anderen Ländern, vor allem in Südamerika, kultiviert wird. Im Laufe der Jahrzehnte immer mehr Weinbauern aus der Region aber auch ausgezeichnete trockene Weißweine aus den Rebsorten der Grillo-Presse. Diese Rebsorte zählt zu den anerkannten DOC-Weinen der Insel und zeugt von ihrer hohen Ausbeute.

Trotzdem erhält man Grillo-Weine für relativ wenig Kosten, ob nun sortenreine oder gemischt mit der Rebsorte Katarratto Banco, die ja auch beinahe ausschliesslich in ganz Italien angebaut wird. Die Rebsorte Grillo stammt aus dem Gebiet der Provinz Puglia. Grillo war in ganz Italien nicht bekannt. Jahrhunderts die meisten lokalen Rebstöcke in ganz Italien ausgemerzt hatten, pflanzten die Sizilianer große Gebiete mit den resistenten Grillo-Reben wieder an.

Die Rebsorte wird heute hauptsächlich im westlichen Teil der gleichnamigen Ortschaft um den Ort herum bebaut. Das Ironische an der Geschichte: Die Grillreben sind jetzt aus Puglia verschollen. Obwohl Grillo früher aus Puglia nach Italien importiert wurde, liegt seine Wurzel in Süditalien. Vor einigen Jahren entdeckten Forscher, dass diese Rebsorte eine naturgegebene Mischung aus Muskateller und Katarakt ist.

Das lateinische Wörtchen für Traubenkerne "granum" und Fruchtschale "arillum" steht für die fruchtige und straffe Schale der Grillo-Beeren. Die trockenen Grillo-Weine glänzen hellgelb im Weinglas, ihr Duft ist kräftig und fruchtig. Weinliebhaber bezeichnen das Bukett gelegentlich als blühend, im Gaumen erinnert mancher Grillspezialitäten an Birnen oder Mandeln.

Grillen - Der populäre sizilianische

Der Grillo-Weißwein kommt aus Süditalien und wird heute hauptsächlich auf der süd-italienischen Halbinsel angebaut. Diese Rebsorte, auch bekannt als Ruiddu, soll aus der Gegend um Puglia kommen und kam erst nach der verheerenden Reblaus-Katastrophe Ende des 19. Jahrhunderts auf die Insel. Ursprünglich im bekannten Marsala-Dessertwein verwendet, produzieren die Trauben heute hellgelbe Weinsorten, die oft mit anderen Sorten wie z. B. Katarratto di Bordeaux de la Cruz oder Isola gemischt werden.

Der Grillo ist perfekt für das heisse und ausgetrocknete Wetter auf Sizilien und garantiert somit jedes Jahr gute Ernten. Grilloweine haben einen fruchtigen Geschmack, die typischen Düfte von Zitronen und Orangen und die wunderbare Frischhaltung am Gaumen. Natürlich sind sie auch für den Wein geeignet. Lange Zeit war der Marseille der Export-Hit von Sizilien. Mit der rückläufigen Nachfragesituation bei den Süßweinen ging aber auch das Angebot an Marseille zurück.

Früher hatten sich viele Weinkellereien Siziliens ausschließlich dem süssen Marseille verschrieben, doch inzwischen haben sich die Weinkellereien entschlossen, im Weinberg ganz normal zu werden. Auf neue Kundenanfragen reagierte man mit einer großen Auswahl an Trockenweinen von der Sorte Noir d'Avola oder von der Sorte Sira, verließ sich aber auch auf die alte Rebsorte der Gegend und vergorene Grillo-Trauben zu Wein.

Seitdem ist das Angebot an Grillo-Weinen in ganz Italien erheblich anwachsen. Im Grunde genommen ist der Grillo rein und schmeckt für wenig Geld, sogar in Cuvés mit anderen weissen Traubensorten besticht die Rebsorte. Die ganze Provinz Italien ist seit dem Weinjahr 2011 Teil des DOC-Sektors, der die frühere Insel Sicilien ablöst. Zurzeit sind 23 einheimische und ausländische Traubensorten anerkannt, darunter der Grillo für Weißwein sowie die Sorten Katarratto, Isola und Gracanico.

Ist die Rebsorte auf dem Etikettenschild vermerkt, muss der heutige Tag einen Anteil von 85 % haben. Ist keine Rebsorte angeführt, muss die Weinsorte zur Haelfte aus vier Hauptsorten sein. Grillo wird nun auch außerhalb von Sizilien in heissen und getrockneten Gebieten in Brazilien, Afrika, Australien und Mexico kultiviert.

Mehr zum Thema