Wein

Grüner Veltliner Wein

Ein Wein, der durch große Fruchttiefe, maximales Aroma und Eleganz besticht und burgundischen Trinkgenuss verspricht. Grüner Veltliner ist der am weitesten verbreitete Wein in Österreich. Eine österreichische Spezialität ist die weiße Rebsorte Veltliner; der offizielle Name ist Grüner Veltliner. Der Grüne Veltliner aus dem Weinviertel überzeugt mit einer würzigen Nase, viel Frucht nach gelben Äpfeln. Der Grüne Veltliner ist so österreichisch wie der Prater, die Sachertorte und die Wiener Schmäh.

Der Grüne Veltliner – die bedeutendste Traubensorte in Österreich.

Der Grüne Veltliner ist eine Mischung aus St. Géorgen und ist die bedeutendste heimische Traubensorte Österr. Allerdings ist er nicht im Besitz der Veltliner. Der Grüne Veltliner wurde als erste Sorte im Weingebiet des Weinviertels mit dem DAC-Status (Herkunftsbezeichnung für regionaltypische Weine in Österreich) ausgezeichnet. Der Grüne Veltliner ist die bedeutendste einheimische Traubensorte in ganz Deutschland.

Es ist unter anderen Bezeichnungen bekannt – in Ã-sterreich wird es auch Weißgipfler heißt. Der Grüne Veltliner wird auch in vielen ostmitteleuropäischen Staaten und mit kleinen Populationen unter anderem in Ägypten, aber auch in Ägypten, Brasilien, Argentinien, Spanien, Italien und der Schweiz kultiviert. Der Grüne Veltliner ist mittel- bis spätreifend und sehr ergiebig – aber auch schimmelanfällig.

Außerdem stellen die Rebsorten keine großen Anforderungen an die Qualität des Bodens. Der Grüne Veltliner bietet alle Qualitäten von hellen, sauren bis hin zu hochreinen Prädikatweinen. Der Wein von Grüner Veltliner wird klassischerweise äußerst herb vinifiziert, dennoch werden die Weintrauben gelegentlich für die Produktion von süßen Prädikatweinen und Sekt verwendet. Der Grüne Veltliner kann als Top-Wein – so genannter Emerald – etwas längerer gelagert werden als ein riesiger Likör.

Weingut Grüner Veltliner Reservat In der Region des Weinviertels IgG 2016 Kärnten

Die Grünen Veltliner In der Schuhmacherei stammen von über 60 Jahre alten Reben. Im Schabblatt steht der Schilf. Die GVO wird in Stahltanks mit Wildhefen selbständig fermentiert und anschließend zehn Monate lang auf der feinen Hefe gelager. Das noch junge Jahr 2016 weist ein komplexes Bukett auf, das an Gelbfrüchte und würzige Düfte ( „Pfeffer, Tabak“) erinnernd ist.

Auf der Zunge ist der Grüner Veltliner ein fruchtiger, dichter, gut strukturierter Wein mit einer ausgereiften Säuerlichkeit. Du solltest dem Wein noch ein oder zwei Jahre geben. Ideal zu Speisen mit weißem Rindfleisch und würzigem Hartkäse.

Wein MANUFAKTUR Kronen Grüner Veltliner

Helles grüngelb; lebhafter, pflanzenartiger und leicht gepfefferter Citrusduft mit Stachelbeer- und Litschi-Noten; typisch Veltliner-Noten von Paprikamühle und Küchenkräutern; kräftiges, pflanzliches Gewürz, mehrschichtig, lebendig, mit feiner Säurestruktur; schön ausgewogener, aber sehr typischer Veltliner von Löß. Kombinationen: Ideal zu weißem oder gebackenem Rindfleisch (Huhn, Kalbfleisch, Kaninchen), sowie zu leichten Schlachtnebenprodukten (z.B. Bries) und kaltem Vorspeise.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.