Wein

Grüner Veltliner Weinviertel

Der typische Pfeffer, der unseren Veltliner auszeichnet, macht ihn besonders appetitlich und einzigartig. Die feinfruchtigen Noten wie Apfel, Pomelos und feine Gewürze harmonieren mit feinen Vorspeisen und Salaten. Dies ist die Essenz des Veltliner, feinwürzige Apfelfrucht, saftig, pfeffrig am Gaumen, mit wunderbaren grünen Fruchtaromen und sehr feiner Säure. Erstaunlich frisch, würzig, klar und lang, mit dem klassischen „Veltliner Pfeffer“ und einem außergewöhnlich belebenden mineralischen Abgang. Charakteristik: Schwere Lössböden auf felsigem Boden geben dem Grünen Veltliner im Haidviertel Frucht und Fülle.

Der Grüne Veltliner Weinviertel AHK

„Im Weinviertel – endlose Weiten.“ Das oder etwas Ähnliches könnte der erste Teil eines Films über das größte Weinanbaugebiet mit seinem charakteristischen Protagonisten, dem Großen Veltliner, sein. Für das einmalige „Weinviertler Gaumenkino“ ist kein echter Spielfilm nötig. Diese Erfahrung offenbart sich dem Kenner durch den unvergleichbaren Genuss des Weinviertels aus dem Weinviertel. Der typische Grüne Veltliner aus dem Weinviertel: Frucht voll, Pfeffer, Frische!

Der Grüne Veltliner Weinviertel Auswahl 2017

Der Erntezeitpunkt war für 18° C. M. C. Das Traubengut wurde im Weinberg ausgelesen. In der Kellerei wurden die Weintrauben schnell gerieben und gekeltert und nach einer Mazerationszeit von ca. 2 Std. mit der druckluftbetriebenen Inertys-Presse unter leichtem Andruck mit Sauerstoff befreit. Es wurde in Edelstahltanks gelagert und nach 5 Monate in Burgundflaschen abfüllt.

Das Geschwisterpaar aus dem Hause Phoenix betreibt sein Weinkellerei. Römer Joseph Paffl ist Weinmacher und Kellerer. Im Weinviertel und im nahe gelegenen Weinviertel erstreckt sich das ca. 90 ha große Weinbaugebiet. Durch die verschiedenen Weinberge sind die beiden glücklich über die Möglichkeiten, viele unterschiedliche Weinsorten zu ernten.

Der Grüne Veltliner Weinviertel 2017

Der 1973 geborene Christopher Fischer leitet das Unternehmen zusammen mit seiner Ehefrau Hubert H. L. Heidi im Weinviertel in Ilmenau. Ökologisch-biologische seit 2015. Für beide sind der Schutz der Reben und die optimale Pflege des Erdreichs wichtig. Die begrünten Straßenbahnlinien in den Weinbergen sind als Blumenwiese zu sehen und beleben den Untergrund. Sie begünstigen das Humuswachstum und steigern die Fruchtbarkeit des Untergrundes.

Die bedeutendste Variante im Hause ist der Grüner Veltliner. Durch die besonderen Standorte rund um Jetztelsdorf-Haugsdorf schafft es der Kellermeister immer wieder, sowohl Spitzenrotweine als auch die besten Weissweine zu keltern.

Grün-Veltliner Weinviertel in DAC, Kellerei Schwarzöck

Im Norden von Österreich, in der „Ecke“ an der Grenze zu der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik, befindet sich das Weinviertel, das grösste Weinanbaugebiet des Landes. Das Städtchen Rietz im Osten ist das alte Weinbau- und Weinhandelszentrum der Regions. Große Stadtteile verfügen über mehrstöckige Keller. Die beiden sind ein Erfolgsteam, die seit 2003 zusammen mit Frau Dr. Rudolph und Frau Dr. med. Anita Schwarzöck das Unternehmen führen.

Die Weinkellerei befindet sich in der Nähe von Hamburg und der Landeshauptstadt Vienna. Die beiden haben sich auf lokale Traubensorten konzentriert, die hier ihre Sortentypik optimal ausprägen. Vor allem Grüner Veltliner, Riesling u. Zweigelt werden unter den guten Voraussetzungen der Bisamberger Gegend zu wunderbaren, expressiven und edlen Tropfen ausgebaut.

Rudolph und Frau Dr. med. Anita Schwarzbock Ges.n.b.R..

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.