Hähnchen in Rotwein

Hühnerfleisch in Rotweinsauce

Die schnelle und einfache Variante des französischen Klassikers Coq au vin. Bei einem guten Burgunder ein wahres Vergnügen. Ein gutes Brot und natürlich Rotwein passen hervorragend zusammen! Das Hühnerfleisch mit dem Rotwein, den Rosmarin- und Thymianzweigen, den Lorbeerblättern, den Nelken, den Pfefferkörnern und einer geschälten und zerdrückten Knoblauchzehe einige Stunden lang marinieren. Huhn in Rotwein (Coq au Vin).

Hühnerfleisch in Rotweinsoße

Hähnchen in 6-8 Teile schneiden und mit etwas Peperoni und Speisesalz abreiben. Pilze reinigen und auswaschen. Zwiebel und Knoblauch schälen. In einem Röster 1 Esslöffel Olivenöl aufwärmen. Hühnerstücke mit der Schale nach oben legen und 5-7 Min. braten, bis sie auf einer der Seiten goldgelb sind. Restliches Fett im selben Röster aufwärmen.

Mit den Pilzen und der Zwiebel ablöschen und ca. 3 Min. dämpfen. Hühnerstücke mit dem Fruchtsaft unterrühren. Zum Kochen bringen, die Wärme verringern, den Braten bedecken und das Grillgut 15-20 Min. zubereiten. Hühnerstücke, Speisepilze und Zwiebel mit einem Abschäumer vom Rost entfernen und abdecken und warmhalten.

Zum Kochen bringen und dabei ständig umrühren, bis die Soße fest ist. Hähnchen mit Champignons und Zwiebel auf einem Teller verteilen, einen Teil der Soße darüber geben und den restlichen Teil in ein Soßenboot geben. Hähnchen mit Petersilien bestreut und serviert, die Sosse dazu.

Hähnchenfleisch in Rotweinsoße (Coq au vin)

Bei der Metzgerei habe ich gute Schinkenspeck und Maispoulard-Schenkel (leider haben wir keinen Hahn). lch mag es nicht, jetzt gerade etwas zu essen zu machen, und es war bequem, Schenkel zu haben. Außerdem 2 gute Bordeauxflaschen (aus meiner Reserve), Gänsefett aus dem Perigord statt Butterschmalz und gutes Grün.

Ja, sehr geehrte Leserin und, sehr geehrter Leser, ich weiß bereits, dass mit ihm ein " Coca-Cola au Vin " vorzubereiten ist. Es ist aber nicht so leicht, einen guten Schwanz zu kriegen, deshalb bevorzuge ich die Hühnerversion. Wenn Sie also einen "guten" Schwanz haben, machen Sie dieses Kochrezept mit einem "ganzen Schwanz", es ist viel besser.

Für alle normalen Sterblichen von uns ist ein Huhn aber auch eine sehr gute (und leicht zu implementierende) Alternative ;-). Ein weiterer wichtiger Punkt: Da "the coc au vin" 2 Stunden kocht, verdampft der Spiritus. Abends das Fruchtfleisch in einer Rotweinflasche, Gewürznelke, Lorbeer, Tomaten, Orangensaft, Rosmarin und 2 Karotten einlegen.

Morgens: Das Fruchtfleisch aus der Konfitüre nehmen und die Konfitüre durch ein Küchensieb geben und beiseite stellen. 1 - Das Hackfleisch in einer großen Kasserolle mit dem 3 Esslöffel Gänsefett goldgelb braten. Mit Kräutern, Zwiebeln, Knoblauch und Lorbeerblättern in die Kasserolle geben. 250 ml Hühnerbrühe dazugeben.... 3- Jetzt zugedeckt 1h30 Std. dünsten.

4 - Dann den Kognak dazugeben und kurz mitflambieren. 5 - Die Pilze hacken, zugeben und 20 Min. dünsten. Die Soße umrühren, mit 1 Teelöffel Maismehl verrühren und wieder in den Auflauf geben, um die Soße zu "binden". Endlich, nach viel Zeit und wenig Aufwand ist Ihr "Coq au vin" fertig.

Ihr fragt euch wahrscheinlich, wozu die zweite Weinflasche gut war? es ist eindeutig oder nicht?

Mehr zum Thema