Wein

Hauswein

Ursprünglich wurde der Wein von Winzern für den privaten Gebrauch als Hauswein bezeichnet. Der Begriff Hauswein hat mehrere Bedeutungen. Jeder Gastwirt oder jedes Hotel nennt also seine persönliche Lieblingsmarke auch seinen Hauswein. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit „Hauswein“ – Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Die Hausweine, Weine unserer Heimat, aus unserem Weinkeller!

Hauswein vom Fass

Der von Winzern für den Privatgebrauch hergestellte Weißwein wurde zunächst als Hauswein bezeichne. Im deutschen Sprachraum wird er auch als“ Weinkeller „, „Italienischer Kasino und Spanischer Kasino“ bekannt. Ein nicht spezifizierter offener Tropfen wird in der Küche als Hauswein bezeichne. Der Hauswein ist als Rotwein, Weißwein oder Rosé erhältlich.

Generell gibt es in Gasthöfen, Gaststätten und Beherbergungsbetrieben – vor allem bei südlichen und hochwertigen Weinen – nur zwei Möglichkeiten, den Hauswein zu ordern, entweder offen im Becher oder als Becher auf dem Esstisch, z.B. italienischer Aperitif, zu haben, um ihn zu zubereiten, oder um ihn zu zubereiten, z.B. als Aperitif, zu servieren, vinosfuso [1] – dann eine einzige Lieferung „als Glas/Liter Wein“), oder eine Flaschen, die dann vor dem Gast abgefüllt und bestenfalls kontrolliert wird – dann können Sie einen passenden Geschmack auswählen, aber für eine ganze Weinflasche bezahlen, auch wenn Sie sie nicht leeren.

Die Hausweine kommen in der Regel aus größeren Behältern, z.B. aus Fässern, oder werden aus der Flasche für alle Kunden präsentiert, in manchen Gebieten des Mittelmeerraums sind sie immer am Verzehr (man bezahlt nach Verbrauch: Tischweine, Tischweine im eigentlichen Sinne), und sind in der Regel von recht einfacher und unvoreingenommener Sorte. So muss der Wirt nicht für ein einzelnes Gläschen feine Tropfen zerbrechen und kann den Hauswein zu allen Gerichten servieren.

Im Weinbaugebiet wird der Hauswein in der Regel nach regionalem Gesichtspunkt (Landwein, italienischer Weinort, Wein des Contadino)[2] oder nach den Präferenzen des Weinbauers ausgewählt. Auch hier wird der Hauswein oft in einem zweiten Arbeitsgang aus den Kelterrückständen – dem sogenannten Presstrester – des Edelweins hergestellt und mit geringem Aufwand fermentiert.

Sie dienen dem täglichen Gebrauch der Einwohner, oft mit Trinkwasser bespritzt, als einfaches Trinkgetränk (ursprünglich zur Behandlung von schlechtem Trinkwasser) oder als „Hauswein“. Heutzutage sind einheimische Weine in der zentraleuropäischen Küche durchweg von guter Güte, leicht und schmackhaft, aber nicht edl.

Zum Vergnügen

Eine ehrliche und beliebte Weinsorte, die in den Pausen im Weingarten, mit Freundinnen und Bekannten und bei Festivals eingenommen wird. Über den Rotwein hat man nicht viele Wörter vergessen, sondern ihn lediglich ausgelassen. Eine ehrliche und beliebte Weinsorte, die in den Pausen im Weingarten, mit Freundinnen und Bekannten und bei Festivals eingenommen wird. Über den Rotwein hat man nicht viele Wörter vergessen, sondern ihn lediglich ausgelassen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.