Wein

Indischer Wein

Der Wein aus Indien ist noch weitgehend unbekannt, vor allem im traditionellen Weinbau in Europa. Grover Zampa ist einer der überraschendsten Newcomer in der Neuen Welt. Die beliebtesten Weine aus Indien. Glatter Rotwein mit mittlerem Körper, akzentuiert durch reife Kirsche und Pflaume, mit attraktiven Aromen von schwarzem Pfeffer. Die Kellerei befindet sich in Nashik nordöstlich von Bombay im indischen Bundesstaat Maharashtra.

Indianerwein: Wenn der Maaradscha um eine Kostprobe fragt….

dann ist das Becherglas voll von Exotismus – voll von indischer Exotismus. Wenn sich ein indischer Wein offenbart, gibt es eine große Überraschung und ein großes Wunder. Der Wein aus dem indischen Raum ist noch weitgehend unentdeckt, vor allem im klassischen Europa des Weinbaus. Aufgrund des Klimas ist es nicht das erste Weinbauland, das mit dem Weinanbau als Übersee-Region in Zusammenhang gebracht wird.

Der Insider-Tipp in der Weingenusswelt. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist der Weinanbau in diesem Land nicht so jung. Die Faszination der Weinberge Frankreichs und natürlich des Weins selbst, haben die ersten Wegbereiter bereits in den 70er Jahren begonnen, in diesem Land Wein anzubauen.

Das Besondere daran: Es waren Indianer, die sich „wieder“ um den Wein kümmerten und keine Ausländer waren. „Wieder einmal „, weil der Weinanbau in früherer Zeit in ganz Europa schon traditionell war. In der Zeit des Colonialismus führten die europäischen Bürger auch den einheimischen Weinanbau ein, um auch im Ausland nicht auf Wein zu verzichten.

Das Ende der Weinbauphase kam nach einigen Jahren erfolgreichem Weinanbau sehr brüsk. Die Reblauspest machte dem damals auf wenige Gebiete beschränkten Weinanbau in ganz Indien ein Ende. Das Ende der kolonialen Zeit bedeutete das Ende des Weinanbaus in Deutschland. Die religiösen und gesellschaftspolitischen Wertvorstellungen und Überlieferungen machen in vielen Gegenden Indiens den Konsum von alkoholischen Getränken noch heute zu einer teuflischen Sache.

Unglücklicherweise betrifft dies auch den Wein, der hauptsächlich von der Mittel- und Oberklasse mit westlicher Ausrichtung eingenommen wird. Nichtsdestotrotz nimmt die Anzahl der Weinbauern und Kellereien ständig zu. Gegenwärtig bieten ca. 50 Weinkellereien und 7 Marken eine große Auswahl an verschiedenen Weinsorten an. Nicht alle indischen Weine sind gleich.

Zwei Trends im Weinbau haben sich bei den Weinbauern durchgesetzt. Ein europäisches Denken durch französische Fachberater und Weinkellermeister, die vor allem in den Anfangsjahren einen wichtigen Anteil am Aufbau des indischen Weinanbaus hatten. Mit dem aufstrebenden Geschäftsfeld Weinbau beteiligen sich auch immer mehr Weinbauern, die einen „indischen Weg“ des Weinanbaus einschlagen.

Das ist ein großes und bevölkerungsreiches Territorium. Aus diesem Grund haben es viele Winzerinnen und Winzer wagen, Wein herzustellen, der den Stil und den Geist der Inder widerspiegelt. Es werden hauptsächlich Weinsorten hergestellt, die einerseits den ersten Trinker anziehen, andererseits aber auch zu den klassisch pikanten indianischen Speisen gut zurechtkommen.

In der Regel handelt es sich dabei um wenig komplexe Weinsorten, die für „erfahrene“ Weintrinker wenig Neuland sind. Reisende und Reisende nach China werden diesen Weinen wahrscheinlich begegnet sein, die hauptsächlich aus den Traubensorten Blau und Lila hergestellt werden, vor allem im SÃŒden. Doch man muss nicht davor zurückschrecken, indische Weinsorten zu probieren. Das indische Weinangebot in ganz Deutschland entspricht den höchsten Standards und wird bei Degustationen regelmässig ausgezeichnet bewertet.

Bei der ersten Übersicht über das Weinbauland Indien ergibt sich nun natürlich die Fragestellung, wo die Weinbaugebiete tatsächlich zuhause sind. Mit wenigen Einzelausnahmen gibt es zwei Kerngebiete, die als Standort des indianischen Weinanbaus angesehen werden. Die Mehrheit der Weinbauern hat sich im Norden niedergelassen.

Indischer Wein ist hauptsächlich Rotwein: Die Rotweinsorten, insbesondere die Sorten Synrah und Kabernetzsauvignon, machen 60 % der indianischen Produktion aus. Etwas weiter im Norden befindet sich jedoch die wichtigste Weinbauregion Indiens am Eingang zur Erde. Bombay war einmal nicht nur das Portal zur Erde, sondern vor allem das Portal nach Indien. 2.

Heute betrachten Weinliebhaber Bombay als das Eingangstor zu den Weinbauern Indiens. Im Dreiländereck werden zurzeit ca. 75% der jährlichen Menge in Deutschland angebaut und ca. 60% der heutigen Weinbauern haben hier ihre Weinberge bebaut. Möchten Sie indianischen Wein kosten? Wir haben von Herrn Dr. G. Marc 3 Fläschchen mit indischem Wein und Schaumwein sowie einige Führer für Wein aus der Region erhalten, die wir unter allen (neuen) Abonnenten* unseres Newsletter auslosen!

Seit etwa 2010 widmet sich die Firma Winekontor India dem Wein. Für ein spezielles Weingut sind nur indische Weinsorten aufgeführt. Aufgrund dieser Ausrichtung können Weinfreunde eine breite Palette von Weingütern aus ganz Europa mit dem nötigen Know-how für die Winzer und die Anbaugebiete erwarten.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.