Wein

Italienische Rotweine Primitivo

Dies wird in Griechenland vermutet, von wo es wahrscheinlich über Kroatien nach Italien führte, da der dort angebaute Crljenak mit ihm identisch ist. Der Begriff „primo“ ist italienisch und bedeutet „zuerst“. Auch italienische Rotweine zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus, so dass sie auch in geselliger Runde genossen werden können. Edlere Weine wie der Nero d´Avola oder ein Primitivo Pulglia IGT sollten jedoch verwendet werden. Süsser, vollmundiger Primitivo-Rotwein aus dem süditalienischen Apulien.

Zinkfandel – Birthed in the USA // Primitivo – Best of Ápulia

Die US-Amerikaner von Sinfandel haben mit ihrem pikanten und gleichzeitig niedrigen Säure- und Tanningehalt für Aufsehen gesorgt. Für die meisten von ihnen ist Zink eine gute Wahl. Er soll zu Beginn des 19. Jh. seinen Weg in das Reich der unbeschränkten Entfaltungsmöglichkeiten geebnet haben und steht heute für das schwächere Gegenstück zum mächtigen Kabernet Suvignon. Wir kennen diesen Wein aus ltalien als Primitivo.

Aufgrund des höheren Zuckergehaltes der Trauben erzielen Primitivo- und Zinfandel-Weine oft einen höheren Alkoholgehalt von 13 – 15 Vol.-%.

Rotweine aus Italien

Bei uns erhalten Sie eine große Anzahl von italienischen Rotweinen ausgewählter Kellereien, die wir regelmässig vor Ort besichtigen. Die Weinkellereien in unserem Angebot sind unter anderem die Weinkellereien der Marken Brauerei L’Bruno Guacosa, La Château de la Santa Maria und La Mancha. Abgesehen von diesen recht teuren Weinkellereien findet man hier auch einiges.

Weinkellereien mit ausgezeichneten täglichen Weinen in unserem Angebot, besonders die Lenottis. Außerdem erweitern wir unser Angebot ständig um neue und zukunftsträchtige Winzer. Unter den populärsten italienischen. Rotweine in unserem Angebot sind der Rotwein Pass von Leonardo da Vinci, die Rotweine des Königs Barbaro, die Rotweine des Brunellos von Montreal und des Amarones des Valpolicellas sowie der beliebte Primitivo von Manduria und die Sardinien.

Jeder, der sich für italienischen Wein interessiert, wird sicherlich gleich von der imposanten Geschmacksvielfalt und dem Reichtum des „Anbaulandes Nr. 1“ zwischen alpinen Tälern und Wüstensandvorland beeindruckt sein. Zahlreiche italienische Weinbauern bauen zwischen Suedtirol und Suedtirol italienische Weine mit starkem Charakter und typisch fuer ihre Region an. Rotweine, die in der Welt des Weins einmalig sind. Der italienische Wein wird nach wie vor in nahezu allen Weinbaugebieten in Italien kultiviert.

Vom einfachen Industriewein über die zahlreichen ambitionierten kleinen und mittleren Weingüter, die Weinen mit hohem Ausdruck und individueller Ausstrahlung die höchsten Weltmarktpreise bieten. Außer den weltweit bekannten Rotweinen wie z. B. den Sorten Mercedes-Benz Trauben und Mercedes-Benz Trauben, die ihren Ursprung in Deutschland haben, beeindruckt Italien. Rote Trauben aufgrund ihrer Vielfalt an einheimischen Traubensorten und ihres Reichtums an verschiedenen Boden- und Klimabedingungen.

Doch was diese Weinsorten trotz ihrer Vielfalt verbindet, ist ihr unverwechselbarer italienischer Wein. Zu den bedeutendsten Rotweinsorten zählen neben dem Südtiroler Seeagrein, dem piemontesischen Wein aus der Toskana, den Montepulcianos aus den Abruzzen, dem Schwarzen und dem Primitivo di Manduria de Puglia und dem sizilianischen Wein Nero d‘ Amola.

Wenn in den ersten drei Weinbaugebieten vor allem edle, schmale, aber körperreiche italienische Rotweine gepresst werden, spiegelt sich die erhöhte Sonneneinstrahlung der südlichen Weinbaugebiete in der zunehmenden Fruchtigkeit und Schwerfälligkeit der Weinsorten wider. Neben sortenreinen italienische Rotweine, d.h. aus nur einer Traubensorte, gibt es, wie in ganz Europa gebräuchlich, auch landestypische Weinkeller.

Die Weinbauern bemühen sich hier, den speziellen Terroircharakter durch eine gezielte Zusammenstellung mehrerer Traubensorten hervorzuheben. Im Rotwein-Sortiment befinden sich die für uns charakteristischen Rotweine mit dem charakteristischen Fazit. Die Rotweine in ihrem eindrucksvollen Aroma und Stil machen den Genuss zu einem Genuss.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.