Wein

Italienische Weine

Die Weine Italiens, ausgewählte berühmte Weine sowie Alltagsweine hat Steffen Maus in unterhaltsamen, hintergrundreichen Texten mit erstklassigen Fotos von Markus Bassler greifbar gemacht. Weinfachhandel für Italien: Alles über Weine aus Italien, aktuelle Angebote und Empfehlungen. Der italienische Wein ist seit einigen Jahren einer der besten der Welt. Und der Kapitän beklagt, dass die besten Weine Italiens nicht lange halten. Der italienische Wein ist ein Täuschungsmanöver?

  • 36 %

Das komplizierteste und aufgrund seiner Vielfältigkeit das schwerste Weinanbaugebiet der Welt für Weinkenner. Gerade hier wird Wein viel mehr als nur ein Drink betrachtet; kein anderes Land hat eine so starke, lebensfrohe Haltung gegenüber Vergnügen, Sinneslust und Lebensfreude. Die Ursprünge des Weinanbaus in der Region liegen in der griechischen Region.

Der Wein wurde jedoch schon früher kultiviert, wie eine Amphora (mit Korkstopfen) aus dem Jahr 600 v. Chr. belegt. So war es beispielsweise lange Zeit untersagt, Wein zu genießen, und ein Mann durfte bei Verstoß gegen dieses Recht seine Ehefrau umbringen. Viele Traubensorten wurden von den griechischen Weinbauern nach ltalien gebracht und als „Oinotria“ (Weinland) bezeichnet, weil es ein ideales Anbaugebiet ist.

Als Besonderheit wurde der Wein mit Harzen, Honigen, Gewürzen, Heilkräutern und Seewasser gewürzt, um ihn schmackhafter und langlebiger zu machen. Sekt wurde bereits durch Lagerung der Amphoren im kalten Quellenwasser hergestellt (Gärunterbrechung). Der sagenumwobene Faller, der „Wein der Cäsaren“, war lange Zeit der einzige wichtige Wein. Der Wein wurde zu einem Import- und Exportgut und schon die alten römischen Fässer wurden dafür hergestellt.

Über Wein haben alle berühmten Poeten und Philosophen wie z. B. Vergill, Choraz, Ovid Pinius und Kato geschrieben. Mit dem Zerfall des Kaiserreiches im vierten Jh. und den Unruhen der Völkerwanderungen kam die italienische Weinbaukultur in den Hintergrund und wurde nur von Klöstern kultiviert. von 1468 bis 1549 lässt den Franzosen in seinen Bann ziehen und lässt sich einen detaillierten Überblick über den damals in Italien hergestellten Wein geben.

Der italienische Weinanbau erlebte zu Anfang der Rennaissance im 14. Jh. wieder einen großen Siegeszug.

Weine aus Italien

Die italienische Weinproduktion ist eine der bedeutendsten der ganzen Erde. Zu den bedeutendsten Traubensorten in ganz Europa gehören unter anderem die Sorten Barbara, Malvasier, Montepulciano, Nebbiolo, Sangioveser, Trebbianer, aber auch die Sorten des Chardonnays, Merlots und viele andere mehr. Immer mehr einheimische Traubensorten werden in vielen Gebieten kultiviert, deren Artenvielfalt fast unerschöpflich ist. Die für den Weinanbau wichtigen Sorten sind: Frische Trauben, – Malvasier, – Montepulciano, und -Trabbiano.

Dies ist auch Ausdruck der vielfältigen Weinbautradition Italiens und läd Sie ein, neue Weintrauben und Weinkellereien zu erkunden. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um italienische Rotweine, italienische Weißweine oder Roséweine handelt. Auch die Gütesiegel sind eine italienische Besonderheit. Es stimmt, dass die italienische Bevölkerung auch zwischen Qualitäts- und Tischwein unterscheidet. Zwischen den Qualitätsweinen der DOCs und dem Wein des Tavolas gibt es jedoch eine große Auswahl an IGTs (Idicazione geographica Tipica).

Bei diesem Qualitätsniveau, das etwa dem deutscher Landeswein gleicht, werden auch viele italienische Qualitätsweine gesammelt, denen aus GrÃ?nden wie der Falschrebe die höchste Stufe versagt blieb. Daher ist es auch für den Kenner von Qualitätswein wichtig, einen Einblick in Weine zu erhalten, denen die besten Gütesiegel vorenthalten werden.

In vielen Faellen ist eine geringere Qualitaet nicht der Hauptgrund. Der Wein spielt eine wichtige Funktion in der ital ischen Musik. Das Besondere am Weingenuss in Italien ist, dass weniger Gewicht auf den Qualitätswein gelegt wird. Diese Weine der IGT-Klassifizierung und zum Teil reine Tischweine gelten keinesfalls als beleidigend als Alltagsweine zum Mitnehmen.

Und auch das ist für Sie eine gleichbleibend gute italienische Weinbauqualität. Das Angebot an verschiedenen Traubensorten in Italien bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Weintrauben und neue Weinkellereien zu entdecken. Ob Wein aus der Toscana oder dem Südtiroler Raum.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.