Juliusspital Müller Thurgau

WÜRZBURGER Müller-Thurgau VDP.ORTSWEIN - Motivbocksbeutel

Bestellen Sie feine Juliusspital-Weine aus Würzburg direkt zu Ihnen nach Hause. Juicy Müller-Thurgau mit feinfruchtigen Aromen von Quitte, Mirabelle und Birne, gepaart mit einer ausgewogenen süßsäuerlichen Struktur, würzig im Abgang. Ein solcher Müller-Thurgau hat es wirklich nicht leicht. Das Juliusspital Würzburger Müller-Thurgau QBA halbtrocken im Motiv Bocksbeutel-Festung, VDP Lokalwein. Zart und lebendig zeigt sich diese reine Müller-Thurgau-Sorte.

WÜRZBURGER Müller-Thurgau VDP.ORTSWEIN - Motivebocksbeutel

Verspieltes Aroma, feines Gewürz und eine angenehme Süsse. Ursprung: Die würzburgische Klosterkirche liegt etwas außerhalb des Dorfes Ruandersacker. Der Weingarten liegt in südwestlicher bis südostlicher Richtung mit einer Neigung von bis zu 45%. Die für diese Gegend typischen Muschelkalkböden bieten eine hervorragende Wärmespeicherfähigkeit. Firmenphilosophie: Das Juliusspital setzt auf einen schonenden Naturschutz - der Ernteertrag im Weingarten ist bewußt limitiert, ein optimaler Bodenschutz und ein unversehrtes ökologisches System werden berücksichtigt.

Die Kellerei baut ausgewählte, klassisch anmutende Traubensorten entsprechend der Parzelle an. Die Destination sind die fränkischen Wein-Persönlichkeiten, mit Echtheit und Lebendigkeit.

2027 JULIUSSPITAL Müller-Thurgau

HerkunftDas Juliusspital verfügt über Weingärten im gesamten fränkischen Weinbaugebiet. Bei unserer Rebsorten-Linie selektieren wir für jeden Weinjahrgang die Rebsorten, die den für die Sorte typischen Weinen einen fruchtigen und frischem Stil verleihen können. Unsere Zielsetzung sind die fränkischen Wein-Persönlichkeiten, mit Echtheit und Ausgewogenheit. Bei 16°-18° Celsius dauert die langsamere, kühlere Gärung im Stahlbehälter bis zu 30 Tage.

Danach liegt der junge Wein kurz auf seiner feinen Hefe in einem Stahlbehälter, bevor er endlich seinen Weg in die Flaschen finden kann. Empfohlener Genusswein, der sich besonders gut zu Snacks oder kleinen Gerichten wie Salaten oder knusprigem Obst eignet.

Müller-Thurgau Qualitätsmanagement System 2016

Der Müller-Thurgau wird in diesem Land oft als schlechter Massewein bezeichnet und kann hier nur auslachen. Der Juliusspital Müller-Thurgau ist nämlich alles andere als ein trockener Massivwein. Seine Einmaligkeit verdankt er den Weinbauern des Juliusspitals, die die sanfte Weinbereitung auf hohem technischem Stand zu ihrem Markenzeichen gemacht haben. Sie ist schlank, lebhaft und riecht gut nach frischen Früchten wie z. B. frische Apfelsinen, gelbe Äpfel und Holz.

Das ausgewogene Geschmackspotential des Weines ähnelt den Bergen, auf denen die Müller-Thurgauer Weintrauben wachsen: Einerseits ist es die gezielte manuelle Ernte, die von den Winzern viel Herzblut und Engagement verlangt, andererseits die hohe Qualität, die den Ansprüchen der Prämienweingüter entspricht. Das Juliusspital Müller-Thurgau ist ein trockener Wein, der zu sommerlichen Salaten, Fischen oder Geflügelfleisch passt.

Mehr zum Thema