Kalifornischer Wein Zinfandel

Kaufen Sie Zinfandel Wein | Wein aus Übersee bei Shiraz & Co.

Kalifornischer Wein mit beeindruckenden Aromen! Figur Ravenswood Winzer mischen alte Rebe Zinfandel. Einen seiner Weine finden Sie in Deutschland: den Dancing Bull Zinfandel! Unter dem Label Rancho Zabaco erschien zunächst der Dancing Bull Zinfandel, den ich gerne ab und zu probiere, obwohl ich europäische Weine bevorzuge.

Wein von Zinfandel bestellen | Wein aus dem Ausland bei Shiras & Partner

Zinfandel-Wein ist bekannt für seinen verhältnismäßig großen Alkoholanteil von bis zu 16 Vol.-% und sein pikantes Aromaspektrum. Die starke Anbaustruktur spiegelt sich auch im Kultivierungsverhalten wider: Zinfandel ist fast resistent gegen Krankheiten und damit eine sehr beliebte Traubensorte bei den Winzern. Trotz der Stärke der Traubensorte ist der Weinanbau jedoch schwierig: Durch die rasche Reifung der Zinfandel-Trauben kommt es rasch zu einer Ueberreife.

Die manuelle Ernte sichert die Aussortierung von gereiften und weniger gereiften Trauben, ist aber sehr zeitaufwendig. Zinfandel ist seit 1920 eine der verbreitetsten und populärsten Rebe. Einzig und allein der Kabernetzsauvignon befindet sich über Zinfandel in Californien. Inzwischen wird Zinfandel auch in der Bundesrepublik kultiviert, allerdings auf sehr kleinen Weinbergen. Die Zinfandel ist in ltalien als sogenannter Premier bekannt.

California

Californien hat in verhältnismäßig kurzen Zeiträumen einen fantastischen Umbruch erlebt und ist heute ohne Zögern den bedeutendsten Anbauregionen der Erde gleichgestellt. Der kalifornische Wein ist aber noch nicht so lange zurück. Der Wein aus Californien war in den 70er Jahren noch ein leerer Schiefer, es gab nur 240 Winzer.

Aber danach machte der kalifornische Wein einen rasanten Siegeszug. Auch wenn die Wirtschaftskrise einige Produzenten in Bedrängnis brachte, ist der kalifornische Wein zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Qualitätsweinwelt geworden. Es gibt eine riesige Auswahl an sehr verschiedenen Sorten. Angefangen von simplen Kaliforniern à la Gallos, die heute in nahezu jedem Lebensmittelladen zu finden sind, bis hin zu luxuriösen Kaliforniern wie dem Landgut Gran adao, wo eine Trinkflasche manchmal 1000 Euros ausmachen kann.

Die Rebsortenvielfalt für Weine aus Californien ist überraschend groß, jedenfalls in ihrer Herkunft, aber die Altbekannten aus dem Ausland beherrschen die Märkte Europas: Kabernettsauvignon, Mérlot, Spätburgunder und Spätburgunder für kalifornische Rotweine und Weißweine der Sortenchampagner. Ähnlich wie der argentinische Málbec, der südafrikanische Spätburgunder und der chilenische Karmenère, ist es in Californien der Zinfandel, der als der ursprüngliche Wein seiner Herkunft angesehen wird.

Auch die neuzeitliche Weingeschichte Kaliforniens ist stark mit einem Begriff verknüpft, der lange Zeit ein Begriff für kalifornische Weine war: der Name Roberto Mondi. Damit ebnete er den Weg für einen Qualitätsanspruch, den es bisher für Weine aus Californien nicht gab. Doch heute gibt es eine ganze Reihe exzellenter kalifornischer Weingüter.

Die Schlussfolgerung zum Wein aus Kalifornien: sehr lohnend, wenn auch kein billiger Genuss. Dennoch gibt es große klimatische, Boden- und Rebsortenunterschiede, so dass es sich empfiehlt, dem Ursprung des Weins in Kalifornien besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Zu den bekanntesten Weinanbaugebieten Kaliforniens zählen: Aleksandr-Tal, Karneros, Trockenbach-Tal, Howell-Berg, Berg Veder, Tal der Neapolitaner, Tal der Oakvilles, russisches Flusstal, Russlands Rutherfords, Tal der Heiligen Jungfrau und der Frühlingsberg und Hirschsprung.

Der bedeutendste Mythos des Weines in Californien ist zweifellos der bereits genannte Mann namens Roberto Mondmondavi, ohne den die Weingeschichte Kaliforniens anders aussähe. Aber nicht mehr der Maßstab aller Sachen ist der Name Roberto Mondavi, andere haben sich in Californien durchgesetzt. Aber es gibt auch sehr gute Kalifornier zu erschwinglichen Kosten.

Mehr zum Thema