Wein

Lieblicher Weißwein Italien

Der Frascati ist schmackhaft, fruchtig und mild, hat eine strohgelbe Farbe; er ist von trocken bis süß erhältlich; trocken passt er gut zu Geflügel und Fisch, süß ist er ein idealer Dessertwein; kommt aus dem gleichnamigen Ort im Latium. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit „sweet wine“ – Italienisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von italienischen Übersetzungen. Barbera oder Merlot werden in Italien für süße Rotweine verwendet. Zu den bekanntesten süßen Rotweinen zählt der Lambrusco aus Italien. Ob süß, trocken, halbtrocken oder süß, die italienischen Winzer haben die richtige Antwort auf Ihre Wünsche.

Wein aus Italien

Wie wäre ein gutes Italienisch Mahl ohne ihn? Das Angebot ist groß, aber nicht jeder Tropfen paßt zu jedem Gourmet. Spätburgunder pikant und prickelnd; gut zu Nudeln, Risottos und weißem Rindfleisch; kommt aus dem Friuli oder Trient. Spätburgunder fein fruchtig; besonders lecker zu Fischen; auch aus Friuli und Trient.

Leicht, frisch und frisch; ausgezeichnet zu Fischen, Seafood und Salaten; kommt aus Venneto. Geschmacksintensiv, leicht schmackhaft, mit einer strohgelben Färbung; er ist von strohgelb bis süß erhältlich; er schmeckt gut zu Geflügelfleisch und Fischen, süß ist er ein ideales Dessert; kommt aus dem gleichen Anbaugebiet in Lazio.

Ein blumiger und runder, leicht zu trinkender, sommerlicher Wein; gut zu allen Speisen Italiens, vor allem aber zu Vorspeisen, Obst und Nachspeisen; kommt aus dem Dorf mit dem gleichen Namen in Umbrien. Dieser Wein eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Vorspeisen. Leicht und würzig; eignet sich hervorragend als Aperitiv und zu Gemüsen; kommt aus der Toscana. Stark und edel; besonders gut zu Vorspeisen, Geflügelfleisch und Nudeln; kommt aus dem piemontesischen Raum.

Er ist schmackhaft und leicht; schmeckt zu nahezu allem, vor allem aber zu Teigwaren und Pizzen; kommt aus Oberitalien. Frische und schmackhafte Vorspeise von St. Georg mit feinem Nussaroma; köstlich zu Vorspeisen und Fischen; kommt aus der Südtoskana. Säurearmer und fruchtiger Sekt; besonders geeignet zu Fischen und Geflügelfleisch; kommt aus dem Süden Tirols, dem Trentin und dem Mittelmeer.

Verdichio dei Castelli di Jesi sehr herb und scharf, hat eine hellgelbe Färbung; gut zu Seafood und Fischen; kommt aus den Marche. Sehr schmackhaft zu Bratenfleisch und Nudeln mit starken Soßen; kommt aus der Toscana. Lammbrusco getrocknet bis süß, leicht schaumig; gut zu pikanten Nudelgerichten, lasagna, Ragout und Sauce; kommt aus der Region Emilie romagnol.

Er hat eine schwere, samtige und leicht bitter-bittere Note; er passt hervorragend zu dunklen Fleischsorten, Wildbret und Käsesorten; kommt aus dem piemontesischen Raum und sollte nicht zu früh konsumiert werden. Leichter und frischer Bordeaux, leicht herber, gut zu Nudeln, Risottos, weißem Rindfleisch und Hasen; kommt aus dem Veneto und ist nach einem Platz am Garda-See genannt. Er hat ein sehr vielseitiges Bukett, passt gut zu Wurst und Wildbret, kommt aus dem Südtiroler Raum.

Vollmundiger und schwerer Wein; gut zu dunklen Fleischsorten und Käsesorten; kommt aus Oberitalien. Montpulciano d’Abruzzo stark und saftig; optimal zu gut gereiftem Lammfleisch; kommt aus den Abruzzen. Samtartig, edel und körperreich; köstlich zu Würstchen, Rohschinken und Wildgerichten; kommt aus dem piemontesischen Raum und sollte nicht zu früh konsumiert werden (wie Barolo).

Er ist kräftig und frisch duftend, hat eine weinrote Färbung, harmoniert gut mit Nudeln mit starken Soßen und scharfem Schnittkäse und kommt aus dem piemontesischen Raum. Sehr pikant; gut zu Piroggen, Polentas und Wildgerichten; kommt aus dem Trentin. Blumiger und weicher Thymian; sehr gut zu Vorspeisen und Nudeln; kommt aus dem piemontesischen Raum.

Samtartig und kräftig; optimal zu Braten, Wildbret und Käsesorten; kommt aus der Südtoskana und sollte mind. 5 Jahre sein. Leichter und weicher Wein; ein optimaler sommerlicher Wein; gut zu weißen Fleischgerichten und Gemüsesorten; kommt aus dem Süden Tirols und ähnelt dem württembergischen Schlepper, da beide aus der selben Rebsorte gepresst werden.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.