Wein

Malaga Wein Alkoholgehalt

Natürliche Süße und einige stille Weine: Der iberische Wein wurde in der Provinz Málaga schon damals aus sonnengetrockneten Trauben hergestellt. Wein ist eine der ältesten schriftlich erwähnten Weinsorten und war schon in der Antike berühmt. Malaga Wein ist ein süßer Dessertwein, der normalerweise aus Pedro Ximénez und Moscatel Trauben hergestellt wird. Zärtlicher Wein: Er stammt aus langen, sonnigen Trauben, aus denen Most mit hohem Zuckergehalt gewonnen wird.

Weingebiet:

Zusätzlich zu den berühmten Generoso-Weinen (Sherry und Sherry-ähnliche Weine) gibt es nun auch einige stille Flaschen. Das Axarquia: Es befindet sich im Osten der Gemeinde Malaga in einer gebirgigen Umgebung und wird vom nahegelegenen Mittelmeerklima mitbestimmt. Los Montes: Sie umfassen Malaga von der Land- Seite.

Hauptsächlich werden Muskateller und Pédro XXiménez angebaut. Sie beherrscht den Wanderweg über den Fluss. Aber auch Doradillas und Lairen sind hier zu finden. Die Region im Norden von Malaga liegt an der Grenze zur Region Cadiz. Die wichtigste Sorte ist Muskateller. Malaga ist auf dem spanischem Weinmarkt nur mit wenigen Markennamen präsent, die nahezu alle von demselben Weingut hergestellt werden.

Diese D. O. Weinsorten können in verschiedene Gruppen eingeteilt werden: Natursüße Weine: Sie werden aus den Rebsorten Bodega und Muskateller hergestellt und haben einen Alkoholgehalt von 15 bis 22 Volumenprozent – sowohl natursüße als auch stille Weine:

Das Reglement der Kontrollstelle klassifiziert die Weinsorten nach ihrem Alter: Weinkeller ( „Pálido“), Weinkeller („Málaga“) (6-24 Monate), Edelwein (2-3 Jahre), Weinkeller („Añejo“) (3-5 Jahre) und Weinkeller („Trasañejo“) (über 5 Jahre). Abgesehen von den Weinen „mit Natursüße „, den stillen Weinen (Alkoholgehalt zwischen 10 und 15 Volumenprozent). die in Malaga „Joven“ heißen, sofern sie noch keinen Alterungsprozeß durchlaufen haben.

Dazu zählen auch die so genannten Jungweine und stillen Tropfen. Auch Namen wie „Crema“ oder „Pajarete“, die sich auf Süß- und Mittelsüßweine bezeichnen, sind zulässig. Schon vor 400 Jahren gehörten die süssen Malaga-Weine, weltbekannt als „Sack“, zu den kostspieligsten Tropfen der Erde. Seit dem 7. Jahrhundert v. Chr. wird hier Wein produziert.

Jahrhundert wurden die bekanntesten Málaga-Weine aus dem direkten Küstenanbau von Peter H. V. als “ Bergweine “ bezeichnet, weil die Gebirge hier stark zur Seite fallen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.