Wein

Marillenschnaps Kaufen

Ob als klarer Edelbrand oder Schnaps in Holzfässern: Die Aprikose kommt immer gut an. Reine Frucht – das garantieren die sonnengereiften Aprikosen aus dem Vinschgau. Reine Frucht – dafür bürgt der Aprikosenschnaps der Edelbrennerei Schwarzenberger aus Tirol. Es überrascht mit seinem unverwechselbaren Geschmack von fleischigen und saftigen Aprikosen. Der edle Duft frischer Aprikosen verspricht schon vor dem ersten Schluck ein einzigartiges Geschmackserlebnis, das nur bei Schnaps-Raritäten denkbar ist.

Aprikosenkerne

Aprikosen – besser bekannt als Aprikosen – sind Steinfrüchte und gehören zur Rosenfamilie. Ein Marillenschnaps zu bekommen ist jedoch nicht ganz einfach. Aprikosen haben ein sehr feines und – man könnte beinahe behaupten – feines Bukett. Daher muss ihre Aufbereitung und Veredelung sehr sorgfältig und schonend erfolgen, um das unverfälschte Geschmackserlebnis zu bewahren.

Generell wird bei der Produktion von Branntwein aus Steinfrüchten zwischen der bisherigen Technik unterschieden, bei der die Steinchen (Samen) in der Püree zurückgehalten werden – das gibt den Branntweinen zudem einen leicht herben Farbton, der in Mandelrichtung geht. Die neue Art, die Kartoffelbrei ohne Stein zu verarbeiten.

Daher wird bei gutem Aprikosenschnaps darauf geachtet, dass nur solche Obstsorten verarbeitet werden, die über ausreichend Sonneneinstrahlung verfügen, um ihre feine Aromatik vollständig zu entwickeln. Bei 8 Litern Aprikosenschnaps mit 40% Vol. benötigen Sie ca. 100 kg vollreifen Früchten. Erleben Sie selbst, wie aussergewöhnlich Aprikosenschnaps sein kann, wenn er von einem Handwerksmeister produziert wird.

Marillenschnaps

Ursprünglich heißt die Pflanze apricot. Lediglich in Ã-sterreich, SÃ?dtirol und einigen Regionen in Bayern wird sie“ Aprikose“ bezeichnet. Bei diesem besonders schmackhaften Aprikosenschnaps kommen nur Aprikosen aus dem Süden des Tiroler Vinschgaus zum Einsatz. Der Marillenanbau erfolgt im Hochsommer und ist sehr zeitaufwendig. Das erfordert Geschwindigkeit, denn sobald die Frucht ausgereift ist, sinkt sie auf den Untergrund.

Deshalb werden alle Hölzer während der Erntezeit jeden Tag überprüft und die gereiften Obstsorten geerntet. Aber wir bevorzugen es, daraus einen wunderbaren Likör zu machen und es werden nur Aprikosen erster Güte verwendet. Er verbindet den vollen, ausgereiften Geruch von Aprikosen mit einem hellen Mandel-Ton – ein wahrer Genuss – mit fleischigem, saftigem und samtweichem Nachgeschmack.

Es ist nicht dasselbe wie bei der Mirabelles und der Aprikose. Diese beiden Obstsorten werden von vielen verwechselt, weil sie sich sehr ähnlich sind und fast den gleichen Titel tragen. Beide Obstsorten haben einen weichen, sonnig-gelben und einen hellroten Farbton. Die beiden Obstsorten sind Steinobstpflanzen, aber der Geschmack ist sehr unterschiedlich: die Aprikose ist eine Aprikose und die Mirabelle eine Pflaume.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.