Wein

Mendoza Klima

In Mendoza gibt es das ganze Jahr über praktisch keine Niederschläge. Als Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger gilt BWk. Das Klima und die beste Reisezeit in Mendoza. Die “ durchschnittliche Tageshöchsttemperatur “ (durchgezogene rote Linie) zeigt die maximale Temperatur eines durchschnittlichen Tages für Mendoza. Das Klima und wichtige Orte in der Region Mendoza in Argentinien mit Temperaturen, Regentagen und Sonnenstunden.

Das Klima in Argentien

Das klimatische Spektrum in diesem Land ist breit: von den Tropen im Nord-Osten über die subtropischen Gebiete im Norden und die gemässigten Zonen bis hin zu den kühlen Südregionen im Norden und in den Bergen der Auen. In der nordwestlichen Region Argentiniens, in den andinen Ländern, ist es verhältnismäßig niederschlagsarm, die kurzen Regenzeiten sind im Sommern.

In den oberen Regionen der Hochanden gibt es Überschwemmungen im Hochsommer, glühende Wärme, Schneefall in größeren Höhen und Zonen – ein heißer, trockener Winde. Auch in den Regionen der Provinz Ríoja, S. Juans und Mendozas hat der steppenartige, unfruchtbare Berg am Fuße der Gebirgskette der Hochanden sehr wenig Regen. Im Nord-Osten der Provinz gibt es eine Ausnahme: die subtropischen Wolkenwälder, die im Hochsommer sehr schwül und im Winter relativ niederschlagsarm sind.

Etwas nasser ist auch der Grand Canyon im mittleren Nordteil, der Regen fällt auch hier vor allem im Hochsommer, genau wie in der Gegend der Sierra Pampeana in Zentralargentinien. Im Nord-Osten Argentiniens und der Pampa-Region ist es das ganze Jahr über schwül (Überschwemmungen können in der flache Ebene der Insel auftreten ), die größten Regenfälle gibt es im Subtropenregenwald in der Prov. di Sizilien.

Im Süden Patagoniens ist der Osten das ganze Jahr über kalt, gemäßigt und nass. Der regelmässige (alle ein bis zwei Wochen) Südwestwind des Pamperos prägt das Klima der Region. Tierra del Fuego unterscheidet sich vom Süden Argentiniens, wo es das ganze Jahr über kalt ist, mit verhältnismäßig hohen Niederschlägen und nur leichten Temperaturdifferenzen zwischen den Sommern und dem Winters.

Optimale Reisezeit: Eine Reise in Argentien ist zu jeder Zeit des Jahres möglich. Es ist heiss und schwül im Hochsommer in der Stadt. Mendoza, Cordoba und das Seengebiet sind spektakuläre Herbsttage, wenn die Laubblätter feuerrot und goldgelb sind und die Temperatur gut ist. Nordargentinien, einschließlich der Iguazú-Fälle in der Subtropenprovinz Missiones, ist auch im südlichen Teil der Insel besser geeignet, wenn Wärme und Feuchtigkeit weniger bedrückend sind.

Dieser Klimakurzbericht stammt von Transamerica – Länderinformation Deutschland.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.