Wein

Merlot Süß

Kaufen Sie Merlot, Rotwein, süß / süß aus Weinhandlungen online zum besten Preis. Man sagt, dass der Name Merlot von Merle (französische Amsel) abstammt, da diese Vögel besonders die süßen und saftigen Beeren bevorzugen. Der Merlot ist eine der Sorten, die weltweit als einzelne Rebsorte oder als Cuvée mit anderen Beeren, oft auch in Holzfässern, gereift ist. Der Merlot Noir oder Merlot[mɛrˈlo] ist eine Rotweinsorte. In den letzten Jahrzehnten sind die Sorten Merlot und Cabernet Sauvignon hervorragend gewachsen.

Rote Wein, süß / süß

Aber nicht nur in der Region Bourdeaux, wo die Merlot-Traube für die Weinsorten Pommern und St. Emil sehr wichtig ist, geniesst diese Sorte einen guten Ruf. Im Südwesten Frankreichs, aber in zunehmendem Maße auch in allen anderen bedeutenden Weinanbauländern der Erde, begleitet Merlot den Weinbau. Merlot spielt auch eine bedeutende Nebenrolle zum Merlot.

Der Merlot wird in Gebieten, in denen es nicht sehr heiss ist, besser angebaut als viele andere rote Traubensorten, weshalb es nicht verwundert, wenn große Gebiete in Norditalien und Südfrankreich mit Merlot bepflanzt werden. Nicht nur in Deutschland, sondern in nahezu allen bedeutenden Weinländern der Erde wird aus Merlot Wein hergestellt.

Der Begriff süß oder süß wird für einen roten Wein benutzt, dessen Restsüße 18g/l überschreitet. Es gibt keine rechtliche Verpflichtung, welchen Restwert der Zuckergehalt haben muss, um als süßer Wein angesehen zu werden. Nichtsdestotrotz sind süß und süß zwei amtlich anerkannte Bezeichnungen, die den Geschmack von Wein charakterisieren.

Von Zeit zu Zeit wird der Begriff „süß“ auch für Wein mit einem erhöhten Zucker- und Alkoholanteil benutzt, wie z.B. für Malaga, Sauerteig oder trockene Beerenauslesen. In den meisten Faellen sind dies aber suesse Weissweine oder edelsueße Wein. Einer der berühmtesten Süßweine ist sicher der Banyul, der in Südfrankreich hergestellt wird.

mottled water

Man sagt, dass der Merlot von der französischen Blackbird abstammt, da diese Tiere besonders die süssen und fruchtigen Früchte vorziehen. Der Merlot ist eine der Rebsorten, die auf der ganzen Welt als einzelne Rebsorte oder als Küvette mit anderen Früchten, oft auch in Holzfässern, gereift ist. Der Merlot hat in der Weincuvée mit den Rebsorten Rebsorte Carmenère, Merlot, Cabernet Fruit Vignon, Carmenère und Mallorca Standards in der Welt der Weine geschaffen, die auch heute noch vielen Top-Häusern zu Weltgeltung verholfen haben.

Der Merlot hat unter den Traubensorten eine vergleichbare Position wie der Weißweinsorten-Charakter. In jedem Weinland wird Merlot angebaut, und so gibt es auch hier viele Stile, die der Traubensorte im Laufe der Jahre eine große Beliebtheit verliehen haben. Die Düfte reichen von Johannisbeeren, Brombeeren, Süßkirschen und Pflaumen bis hin zu Obstkuchen, Schoko und Pfeffer.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.