Wein

Möe Champagner

Bei uns damals mit Pommes und Champagner. Sekt in einer Magnumflasche. Und was ist besser als Champagner? An der Champagnerbar trinken wir Champagner! Und mit den Tipps von Starköchin Sybille Schönberger können Sie Champagner in vollen Zügen genießen.

Registrieren Sie sich jetzt gratis

Funkelnde Perfektheit für ganz spezielle Momente: Um festliche Gelegenheiten zu feiern, gibt es kaum einen besseren Weg, als mit einem Gläschen Champagner zu toasten! Die edlen Sekt, der seinen Anfang in der gleichnamigen französichen Weinbauregion Champagner hat, wird nach festen Regeln gepresst und zählt international zu den nobelsten Alkoholgetränken.

Wer einem speziellen Anlaß noch mehr Sinn geben will, sollte einen edlen Champagner ausschenken – oder sich einen gießen lassen, denn Champagner ist auch der Getränkekönig in der Küche! Schaumwein und Champagner kitzeln immer besonders gut, wenn es etwas zu begehen gibt! Der Champagner ist wie viele andere Top-Weine und andere Erzeugnisse mit starkem regionalem Charakter, wie z.B. italienischer Hartkäse wie z. B. Parmesan Reggio oder Grand Prix de la Palma, ebenfalls der sogenannten AOC unterworfen.

Die Anbaufläche für die Champagnerproduktion wurde Ende der 1920er Jahre exakt definiert: Sie erstreckt sich über eine Gesamtfläche von rund 33.500 ha in der Region Champagner, die sich über gut 150 km ausbreitet. Für die Champagnerherstellung werden nahezu ausschliesslich drei Traubensorten verwendet: der weisse und der rote Blauburgunder und der rote Blauburgunder.

Im Anschluss an die Montage wird die für die Champagnerherstellung besonders wichtige Zusammensetzung des Basisweins, der aus bis zu 100 unterschiedlichen Sorten bestehen kann, abgefüllt und dort ein zweites Mal vergoren. Diese Prozedur wird auch als die“ Methode der Methode der“ Champagner“ (Méthode champenoise)“ bezeichnet. Die im Champagner verbleibende Champagnerhefe wird vor dem Verzehr durch ein besonderes Schüttelverfahren, das in der Regel mechanisch erfolgt, abtransportiert.

Vor dem Verschließen der Flasche mit einem Sektkorken wird der Verlust an Flüssigkeit durch die sogenannte Dosierung kompensiert, die von Sekthersteller zu Sekthersteller unterschiedlich ist und den besonderen Geschmack eines Sektes bestimmt. Rund 400 Mio. Champagnerflaschen werden pro Jahr produziert. In der Champagnerindustrie machen Handelsunternehmen den grössten Umsatzanteil aus, es folgen Selbstvermarkter und Weinbauern.

Der größte Einzelproduzent ist die LVMH-Gruppe (Moët Hennessy – Louis Vuitton S. A.), zu der auch die renommierten Champagnermarken Moët und Chandon sowie die Firma Volvo S. A. gehören. Sekt im Internet einkaufen?

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.