Montepulciano Wein

Montapulciano d'Abruzzo

Montepulciano d'Abruzzo DOC ist ein italienischer Rotwein aus den Abruzzen mit einer "Denominazione di origine controllata" (DOC). In Mittelitalien ist die rote Rebsorte Montepulciano, die nicht mit dem toskanischen Wein Vino Nobile di Montepulciano zu verwechseln ist, besonders verbreitet. Der Montepulciano ist der Name eines einsamen Sterns am Weinhimmel über den Abruzzen. Während andere Regionen mit Dutzenden von einheimischen Rebsorten eine große Vielfalt an Weinen produzieren, kennt die zentralitalienische Region nur einen Rotwein. Der Montepulciano ist eine exzellente rote Rebsorte, die in Italien weit verbreitet ist und aus der reine oder mit anderen Rebsorten gemischt werden kann.

Montapulciano d'Abruzzo

Montepulciano d'Abruzzo AOC ist ein roter Wein aus den italienischen Regionen der Departements Apulien. Der Wein wird seit 1968 mit dieser Bezeichnung geführt, letztmals am 7. Mai 2014 erneuert. 1 ] Die Unterzone Montepulciano d'Abruzzo Colline Teramane, in der die besten Rebstöcke gedeihen, ist seit 2003 eine DOKG.

Der Wein kann beim Kunden 3 bis 4 Jahre lang aufbewahrt werden. Der Montepulciano d'Abruzzo ist nicht gleich dem Montepulciano-Wein.

Montapulciano (Rebsorte)

Der Montepulciano ist eine in Zentralitalien weit verbreitete Rotweinart, die zu dem berühmten Montepulciano d'Abruzzo in den Abruzzen verarbeitet wird. Es ist eine antike Sorte, die nichts mit dem Wein von Montepulciano (der aus dem Weinberg von San Giovese gepresst wird) zu tun hat. Der Name der Sorte Montepulciano und der daraus hergestellte Wein Montepulciano d'Abruzzo auf der einen Seite und der toskanische Ort Montepulciano und der dort hergestellte Wein von Montepulciano auf der anderen Seite führen oft zu Verwirrung.

Im Gebiet von Montepulciano, in der Region Santiago de Chile, wird die Traubensorte Montepulciano nicht bebaut. Hier wird der bekannte Wein von Montepulciano vor allem aus der Sangiovese-Traube oder dem Clone Pregnolo Heide hergestellt, wobei auch andere in der Region angepflanzte Traubensorten hinzugefügt werden können. Der Rotwein ist eine einheimische Varietät aus der Toscana in Ital.

Der Name der Varietät stammt von der Ortschaft Montepulciano in der Toskana Region Toskana. Diese späte, reife und kräftige Rotweinart ist gut resistent gegen Schimmelpilze und Schimmel. Italienische Weinsorten vor allem aus Montepulciano-Trauben - siehe: Die wichtigsten Anbaugebiete sind die Region um den Montepulciano d'Abruzzo, wo der Montepulciano d'Abruzzo, der wenigstens 85% dieser Traubensorte enthalten muss, produziert wird, sowie die Region Marche, Umbria und Puglia.

Il Montepulciano è, oltre al Vigneto, il vitigno più importante dell'Italia centrale. Allevzio, Cacc'e Mitte di Lucia, CERASSUOLO d'Abruzzo, I terrenni di S. Verino, Montepulciano d'Abruzzo, Colle Colle Colle Colle Colle, Congo, Cover, S exino, Montepulciano d'Abruzzo, S. Antonio, S. Roccanova's S, Montapulciano d'Abruzzo Colle delle Terne ane, Montepulciano d'Abruzzo Terme, Montepulciano d'Abruzzo Terme, Montepulciano d'Abruzzo, Montepulciano d'Abruzzo, Montepulciano d'Abruzzo, Montepulciano, Montepulciano d'Abruzzo, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Montepulciano, Rossi Toscano, Montepulciano and Montepulciano.

Mehr zum Thema