Wein

Moschofilero

Der Weißwein Moschofilero ([mɔsxɔˈfilɛrɔ], griechisch Μοσχοφίλερο) stammt aus dem Bezirk Florina in der Region Mazedonien und auf dem Peloponnes in der Region Arkadien. Die blumig frische Weißweinsorte Moschofilero von Lafkioti überzeugt besonders an warmen Tagen mit lebhaften Aromen von Zitrusfrüchten zu leichten Speisen. Der Moschofilero kommt aus Griechenland und wird von den griechischen Winzern sehr geschätzt. Der Moschofilero erinnert an Traminer und Muskateller. In der Nase ist der Skouras Moschofilero leicht, frisch, fruchtig mit opulenten Aromen von weißen Blüten und einem Hauch von Rose.

Muskofilero

Der Weißwein Moschofilero ([mɔsxɔˈfilɛrɔ], griech. Μοσχοφίλερο) stammt aus dem Bezirk Florenz in der Gegend von Mazedonien und auf dem peloponnesischen Gebiet von Arcadia. Die Schale der Früchte ist zwar von rötlicher bis roter Farbe, wird aber als weiß eingestuft, vergleichbar mit dem des Grauburgunders oder Gewürztraminers. Der blumige Duft, bestimmt durch einen hellen Rosenaroma, deutet auf eine Beziehung zu Gewürztraminern oder Muskatellern hin.

Auch die runden Früchte sind von mittlerer Größe und manchmal rötlich bis leicht violett gefärbt. Sie haben einen angenehm leicht würzigen Nachgeschmack. Moschofilero ist auch bekannt als Filteri, Fileeri Mantineias[1], Filteri Trigoleo, Filteri Tripoleo, Filteri Tripoleo, Filteri Tripoleo, Moschofilero, Moschophilero, Moosofilero und Pileri Dreipolier.

Muskofilero

Die älteste Rebsorte in Griechenland ist Moschofilero, die 1601 zum ersten Mal vorkommt. Es kommt aus dem Bereich des Zentralpeloponnes, genau aus Mantua. Er ist mit vielen Exemplaren ident, die unter verschiedenen Bezeichnungen in griechischen Weingärten vorkommen, dem hellhäutigen und dem gelbhäutigen Kelch des Xanthofileros, dem dunkelhäutigen Kelch des Mavrofileros und dem rothäutigen Koks.

Die Aromasorte hat in den vergangenen 20 Jahren eine Wiedergeburt erlebt und zählt heute zu den am meisten kultivierten Traubensorten in Griechenland. Der spätreifende Wein ist sehr kräftig und ertragreich. Moschofilero ist auf dem peloponnesischen Gebiet am weitesten verbreiteten, in der Region Mantineja macht er über 80 % der Rebsorte aus.

Auch auf den Jonischen Ionischen Inseln ist sie weitverbreitet und ist eine wichtige Rebsorte auf der kretischen Enklave. Möoschofilero ist ideal für die Herstellung von Sekt, der mit Weinen von der Sorte Sardinen, wie z. B. Rosé, Wein en von der Sorte Rosé und Wein. Plantagen außerhalb von Griechenland sind nicht bekannt.

Moskofilero weiß trocknen 750 ml Fläschchen Mafkioti

Wir exportieren unsere Produkte in viele verschiedene Staaten, darunter u. a. in die Bundesrepublik Jugoslawien, Holland, Australien, Daenemark, Grossbritannien, Holland, Polen, Japans, die Tschechische Republik, Grossbritannien, Spanien, Frankreich, Ungarn, Spanien, Zypern, Irland, Spanien, Italien, Ungarn, die Slowakei, Ungarn, Kanada und Ungarn, um die Geschichts-, Wein- und Kulturwelt von Archees Cleones und Neuseeland kennen zu lernen. Der Moschofilero, eine aus dem Peloponnes stammende Sorte, ist eine alte Rebe, die vor allem für würzig-frische Trauben verwendet wird, wie ihre Verzehr.

Die Trauben dieser Rebsorte haben einen blumigen Geschmack und ähneln Zitrusfrüchten. Anmerkung: Alle unsere Weinsorten sind mit Sulfiten versetzt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.