Wein

Moselwein

Möchten Sie bei der Vermarktung Ihrer Weine helfen und gleichzeitig dazu beitragen, das Moselland und seine Weine noch bekannter zu machen? Die Mitgliedschaft im Moselwein e. V. verbindet diese beiden Ziele – und das zu einem moderaten Beitrag. Gute Moselweine direkt vom Weingut bestellen. Größte Auszeichnung für Moselwein beim Weinwettbewerb in Dijon. Mosel Wein Online ist nach einem Providerwechsel und Redesign wieder verfügbar.

Abgabebestimmungen Moselwein e.V.

Ihr wollt mithelfen, eure Tropfen zu vermarkten und zugleich dazu beizutragen, das Moselweinland und seine Tropfen noch besser bekannt zu machen? Ein Beitritt zum Moselwein e.V. vereint diese beiden Zielsetzungen – und das zu einem bescheidenen Teil. Die Moselwein e.V. engagiert sich für das Image und den Verkauf von Weinen aus den Regionen Moos, Saarbrücken und Rhein.

Unsere Mitarbeiter partizipieren neben der gemeinsamen Bewerbung des gesamten Bereichs auch unmittelbar an der Produktvermarktung durch ein breites Spektrum an Presse- und PR-Maßnahmen sowie Eventmarketing. Weil Sie sich mit der Präsentation Ihres Weinguts in unsere Marketing-Arbeit für das ganze Areal einbringen können. Teilnahme mit den besten Tropfen an der jährlichen Verkostung (kostenlos): Wir publizieren die besten Tropfen im Netz und im Zuge unserer Pressesprecher.

Außerdem erwerben wir Wein für Pressearbeiten, Verkostungspakete, Weinverkostungen (z.B. mit JournalistInnen, SommelierInnen etc.) und Firmenpräsentationen. Auch für Events des DWI und der rheinland-pfälzischen Weinwerbung werden diese Tropfen gerne angenommen und sind somit einem breiteren Fachpublikum bekannt. Mit diesen verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten Ihres Unternehmens und der Bewerbung Ihrer Erzeugnisse in Zusammenhang mit der gemeinsamen Anzeige für unser Weinbaugebiet können Ihnen auf vielfältige Art und Weisen neue Kundenbeziehungen eröffnet werden.

In jedem Falle leisten Sie als Moselwein e.V. einen Beitrag zur zeitgemäßen Darstellung der Weinregion und ihrer Weinsorten. Wenn Sie unser Bekenntnis zum Weinbaugebiet und zu den vielen Mitgliedschaftsvorteilen fördern wollen, füllen Sie bitte die untenstehenden Dokumente aus und schicken Sie sie uns zu.

Sie können uns auch gern persönlich kontaktieren, wir helfen Ihnen dabei. Ihre Mannschaft des Moselwein e.V.

Auf den Spuren des Moselrieslings

Ein mildes, ausgeglichenes und ausgewogenes Raumklima prägt das Bild unserer Flüsse. Es ist im Tal der Departements Moselle wesentlich wärmere Temperaturen als in der umliegenden Höhenlage von Alaska. Über den geschachtelten Dörfern auf dem Moselrücken thronen oft mit viel Liebe restaurierte Schlösser aus den Weingärten. Spielerische Fachwerkhäuser und alte Kellereien an der ganzen Mosel, im Saarland und in der Region Rheinland-Pfalz geben ein Gespür für die Freude am Trinken nicht nur in alten Zeiten.

Oft sind die alten Mosellandhäuser ganz aus Naturschiefer und die meisten Dachflächen sind noch immer mit ihrem graublauen Glanz bedeckt – denn was lag also näher, als sie mit einem unserer schönsten Schätze seit Jahrzehnten zu zieren? Jede Stelle, die ein optimales Raumklima für unsere Weintrauben schafft, wird für den Weinanbau ausgenutzt.

Wer ist überrascht, wenn so mancher Weinberg als Teil des Winzerlebens bis vor die Haustür vordringt? Aber eines ist sicher: Vor etwa zweitausend Jahren entdeckten die Roemer die idealen Moeglichkeiten unserer Schieferhänge und gruendeten einen bisher unbekannten Weinbau. Schon 371 n. Chr. schilderte der Fürsterzieher am Trierer Hof die Schönheiten unserer Landschaften und natürlich unseren Weinen.

Natürlich auch Stefano Andre, der sich in vielen Literaturwerken immer wieder für unsere Weingegend begeisterte. Die Weinbauern verfolgen ihren Berufsstand mit Ambitionen und Ideen. Last but not least, die steilen Hänge mit ihren Terassen und die oft kleinen Grundstücke, die seit Jahrzehnten von Hand bebaut werden.

Als Faustformel gilt, dass der Weinbauer jede einzelne Rebe im „Wingert“ sieben Mal im Jahr besichtigen muss. Die Weinbauern wissen um die Vorzüge der oft unpassierbaren Steilhänge – sie sind die größten der Erde! Der Schiefer, vom spröden Grauwacke bis zum weichen Lehmschiefer, versorgt die Trauben mit den wichtigsten Mineralien und prägt den später charakteristischen Weingeschmack.

Hauptanbaugebiet ist der Riesenriesling. Nirgends sonst erreicht der Wein eine so spielerische Leichtheit wie hier an den Moseln, im Saarland und an der Mündung. Die Berühmtheit unseres Rieslings beruht auf seiner lebendigen und erfrischenden Natur, seinem feinem Duft und seinen Mineralien. Jedoch ist die Älteste unserer Anbaugebiete ohne Zweifel die Elbing.

Heute wird der Anbau von ELBING nahezu ausschliesslich an der Obermosel betrieben. Entlang der Römerstraße, bei einer Schlossbesichtigung oder ganz schlicht auf den Fußspuren unseres Rieslings kann jeder die Seine erkunden…. Von den Ufern der Mosel aus sehen die Weinberge traumhaft aus, die ehemaligen Weinkellereien und Schlösser in der Mitte davon wildromantisch.

Aber auch bei einer Tour durch die zum Teil alpin anmutenden Steilhänge kann man sich ein Bild von den Anstrengungen des Weinbaus machen. „Für viele Weinbauern ist „Monorack“ die richtige Wahl. Vor allem an der Untermosel befördern diese Bahnen Geräte und Menschen. Auf schroffem und harten Grauwacken-Schiefer wachsen hier besonders florale, edle Tropfen mit feiner Frucht.

In unseren 130 Weindörfern finden Weinfreunde Weinkellerei. Im Straußwirtschafts- und Gutsweingarten bietet der Weinbauern das Moselländische zu seinen eigenen Tropfen an, vom Erdäpfelgericht „Scholes“ bis zum „Moselaal in Rieslingsauce“. Weitere Weinsorten, kulinarische Genüsse und viel Hintergrundmusik werden natürlich auf unseren Weinfestspielen serviert, insbesondere auf den Straßen- und Hoffesten.

Vor allem in den Sommerferien bis spät in die Abendstunden in den Straßen des Dorfes oder auf den Bauernhöfen und im Keller unserer Weinbauern…… Die Weininteressierten können unsere Weinsorten nun in aller Ruhe im Weingut verkosten. Allerdings wird der neue Wein in der Regel erst im frühen Sommer zur Degustation angeboten – denn der Wein benötigt eine lange Ausreifungszeit.

In ruhigen Gässchen oder bei lebendigen Festen: Muschel, Saarbrücken und Ruhrgebiet – ein seltenes Naturerlebnis. Der Wein aus den besten Lagen hat einen guten Namen. Weinliebhaber beschreiben die Saarweine als eine Besonderheit, denn der Saarriesling glänzt in großen Jahren durch seine Ausstrahlung.

Die Weinbaukunst wird in besonderer Weise gepflegt und immer mehr Jungwinzer ziehen auf sie zu. Qualitäts-Initiativen wie das Deutsche Eck, der Verband der Römischen Weinstraße, aber auch der Ruwer-Riesling e. V. oder die“ Freunden des Saarweines“, um nur fünf zu erwähnen, engagieren sich mit großer Begeisterung und Kreativität für unser Top-Produkt – den Qualitätsweins.

Es ist ein junger Sechwein, den unsere Weinbauern stets trocknen. Schaumwein aus den Regionen Departement Moselle, Saarbrücken und Rheinland-Pfalz ist in den vergangenen Jahren zu einer Konstante geworden. Die edel-fruchtigen und prickelnden Rieslinge und Elbling Weine haben alle Vorteile für die Sektproduktion. Immerhin ist ein Schaumwein nur so gut wie derjenige, aus dem er hergestellt wird.

Unsere Weinbauern stellen ihren Schaumwein mit technischem Können her. Während der ganzen Sektbereitung verbleibt der Schaumwein in ein und derselben Dose und wird wochenlang von der Hand „geschüttelt“. Bei unseren Schaumweinen können Sie akzentuieren, nicht nur weil jede einzelne Weinflasche ihren eigenen Stil hat und einzigartig ist.

Zum Sektempfang oder zum festlichen Frühstück, der feine fruchtige Genuss und die spritzige Frischhaltung unserer Schaumweine aus den Regionen Mozarteum, Saarbrücken und Rheinland-Pfalz sorgen für ein außergewöhnliches Trinkerlebnis. Im Weinkeller hält der in den Steilhängen einsetzende Aufwärtstrend weiter an: Gerade beim Wein ist eine klassische, qualitätsorientierte Entwicklung von Nöten. Abseits von monotonen Massenerzeugnissen haben viele Weinbauern ihren unverkennbaren Charakter wiedergefunden.

In den vergangenen Jahren ist der Ausdruck Eigenständigkeit zu einem Kennzeichen unserer Gegend und ihrer Weinsorten geworden.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.