Müller Thurgau 2013

Müller-Thurgau - Sommerweine aus deutschen Anbaugebieten

Müller-Thurgau ist ein junger, lebendiger und fruchtiger Wein, der zusammen mit den fränkischen Winzern von Frank & Frei produziert wurde. Hier die Weinbeschreibung für Müller Thurgau 2013 (0,75 lt.): hellgrün-gelb, sehr intensiver Duft nach Äpfeln, Orangenschale, fruchtig im Geschmack, orange, sehr angenehm mild und leichtfüßig. Diesen Wein (Müller Thurgau 2013 (0,75 lt.)) jetzt einfach und bequem online kaufen.

Mueller Thurgau schöne Literflasche, Mueller-Thurgau Pfalz schöne preiswerte. Geboren wurde sie 1882 vom Schweizer Hermann Müller-Thurgau aus dem Schweizer Kanton Thurgau am Forschungsinstitut Geisenheim im Rheingau.

Sommerliche Weine - Müller-Thurgau aus Deutschland

Modernste Önologie macht es möglich: Aus der früher abgestandenen Müller-Thurgauer Variante werden unkomplizierte, frisch-fruchtige Trinkgenüsse hergestellt. Müller-Thurgau ist nicht gerade auf den Gourmet-Tischen zu Hause; mit einem Flächenanteil von 13% ist er nach wie vor die zweitgrößte Traubensorte in Deutschland - hinter dem Superlativ des Rieslings. Das größte Gebiet liegt in Nordrhein-Westfalen (4.300 ha) vor der Region Badischen (2.600 ha) und der Pfälzischen Region (2.200 ha).

Im Frankenland umfasst er noch immer 1.700 ha und bringt hier die aufregendsten Tropfen, wenn ihm eine gute Lage gewährt wird. Die meisten der knapp 100 Muster stammten aus dem Raum und dem Umland, gefolgt von den Pfalzen, Badischen und dem Marktleaderheinhessen. Müller-Thurgau, der frühreif und ertragreich ist, steht für schmackhafte Tropfen mit zurückhaltender Säurestruktur und einem blumig bis fruchtig, teilweise diskret muskulösem Bukett.

Die Preise der Weinsorten sind hoch. Die restlichen sind für weniger als zehn Euros erhältlich, etwa die Haelfte der eingesetzten Weinsorten sind unter fuenf zu haben. Die Muskatnuss, die oft als Müller-Thurgauerisch bezeichnet wird, wurde bei der WEINWELT-Verkostung kaum verwendet und ist bei den vollreifen Sorten häufiger anzutreffen. Der moderne, kaltvergorene Edelstahl, den wir hauptsächlich zum Vergleich verwendeten, präsentierte sich mit einem wassrigen Basiston mit fruchtigem Duft, der in der Regel verhältnismäßig dezent an weisses Fleisch von Äpfeln bis zu grünen Birnen erinnert, oder sanft an Melonen, kaum und dann dezent, mit Citrusnoten oder exotische Düfte (Mango, Maracuja...).

Eine weitere populäre Riechstoffkomponente ist je nach eingesetzter Sauerteighefe die sogenannte Vanille, während tiefere Repräsentanten der Rebsorte mit einem Duft nach weissem Paprika für mehr Begeisterung sorgten.

Schloss Miller Thurgau 2013

in unseren Hochlagen zwischen 750-850 m über dem Meeresspiegel. Ein kleines Nebental in Ost-/Südostlage unmittelbar unter Schloss Jove mit einem faszinierenden Mikroklima. Für die echte Entfaltung des Schichtcharakters ziehen wir Edelstahltanks vor, gären langsamer, moderat abgekühlt und bringen den Jungwein auf der feinen Hefe zur Reife.

besticht durch eine verspielt vielschichtige, fruchtbare Sorte wie z. B. Kirsche, Zitrusfrüchte und leichte Muskatnuss, im Gaumen ausgeglichenes Mineral, feinwürzig und langlebig, - sowohl für leichte Gerichte als auch für Fische geeignet und verträglich für zwei Jahre Flaschenlager.

Mehr zum Thema