Wein

Müller Thurgau Bocksbeutel

Auf dem Rücken mit Bocksbeutel-Motiv „Festung Marienberg“. Der da ist der Bocksbeutel. Die andere ist die Rebsorte Müller-Thurgau. Der Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, gilt unter den Weißweinfreunden schon lange als Klassiker, der aromatisch viel zu bieten hat. Fränkischer Müller-Thurgau, fein gewürzt in der Nase mit Erinnerungen an Orangenschale und belebende Zitrone.

Schlagstocktasche

Charakteristisch für den fränkischen Rotwein ist der ebene, knollenförmige Bocksbeutel. Egal ob Rotwein oder Weißwein, in Bocksbeutel werden traditionsgemäß fränkische Qualitätsweine abfüllt. Der Bocksbeutel, wie wir ihn heute nennen, existiert seit Anfang des 18. Jahrhunderts. 1726 durfte nur der renommierteste und schönste Tropfen, der würzburgische Bierkrug aus dem Bürgertum in die sogenannte Flachflasche abfüllen.

Auch andere fränkische Weine durften später in Bocksbeutel abgefüllt werden. Auf dieser Seite erhalten Sie interessante Informationen über die Herkunft des Namens, die Historie und den Warenzeichenschutz.

Mühlen-Thurgau halb-trocken

PhilosophieWir achten auf einen schonenden Umgangs mit der Umwelt – unser Ernteertrag im Weingarten ist bewußt limitiert, wir achten auf ein optimiertes Management der Böden und ein unversehrtes Ecosystem. Unsere Zielsetzung sind die fränkischen Wein-Persönlichkeiten, mit Echtheit und Ausgewogenheit. Der junge Wein lagert dann mehrere Monaten auf seiner feinen Hefe in großen Holzfässern, bevor er in den Bocksbeutel gelangt.

2011 Müller-Thurgau Bayerischer Bocksbeutel – Weinkellerei Kastell

Standort: Scharnierduckt, gebogen, die 13 ha reichen vom Ort nach Westen. Im Berghang mit ca. 16% Gefälle, der im Schutze des darüber gelegenen Waldgebietes steht, wird auf dem schwerem Lehm vorwiegend Müller-Thurgau bebaut. Sie pflanzten im Spätherbst 1689 „alle Arten von guten Fechtern“, die man heute beinahe vergessen hat – den Chassel, das süße Schwarz oder das grob-weiße Elfenbein.

Traubensorte: Müller-Thurgau wurde 1882 in Gisenheim von dem Thurgauer Prof. Dr. Müller gezogen und bekommt immer mehr Ansehen. Nachdem das Klima im Monat Juni etwas länger blühte und im Monat Juni noch wechselhaft war, war das Klima im Monat September ideal, warm und nass.

Bei diesem idealen Wetter konnten wir die richtigen Weintrauben für den täglichen frischen Wein sowie für die reifen, konzentrierten Standortweine und Großpflanzen einbringen. Weinbereitung: Selektiver manueller Anbau, temperaturkontrollierte Vergärung, lange Reifung auf feiner Hefe und Lagerung im Edelstahl.

Wein-Rallye #107 Prejudices, Müller und Bocksbeutel

Hier geht es um ein Vorurteil. Die Partie wurde von Thorsten Hammers vom Priorenhammer einberufen. Auf jeden Fall ist diese Welt des Weins voller Vorbehalte. Der da ist der Bocksbeutel. Die andere ist die Traubensorte Müller-Thurgau. Aber vorher: Was sind denn nun mal solche Vorbehalte? Dies ist oft eine Generalisierung, die auf ähnlichen Erfahrungswerten beruht. Wird der Bocksbeutel hausgemacht?

Der Bocksbeutel ist ein gutes Beispiel dafür. Vielleicht waren auch einige Tropfen in diesen merkwürdigen Dosen. Zahlreiche fränkische Weinkellereien haben auf die Bordeauxflasche umgestellt. Der Bocksbeutel für mich in Frankens und ein Weisswein drin. Idealerweise ist dies ein silberner oder riesiger Wein. Der Müller-Thurgau.

Ich habe auch angefangen, diese Sorte mit oft recht preiswerten Sorten zu vereinfachen: Flächige, unbedeutende Weinsorten ohne Spannungen und Ausdrücke. Meiner Meinung nach war ein Müller-Thurgau lange Zeit – mit wenigen Ausnahmefällen – nicht interessant. In den letzten 13 Jahren habe ich nur zwei Tropfen der Sorte Müller-Thurgau probiert.

Nicht jeder Müller-Thurgau ist auf einmal gut oder gar abwechslungsreich. Das kommt vom Augustiner Weinkeller in Sulfeld. Bei der Verkostung eines Silvaners aus diesem Weinkeller hier im Rahmen der Verleihung des Preises „Entdeckung des Jahres“ im Großen Tresor. Auch hier ein Gespräch mit dem damaligen Künstler und Komponisten aus dieser Zeit.

Die neue Bocksbeutel-Flasche konnte diskutiert werden. Der Müller aus dem Weinkeller präsentiert sich im Weinglas in einem kräftigen Hellgelb. Im Bouquet dieses Weißweins von 2015 ist der reife Wein mit etwas Apfelsine. Die ganze Sache ist duftend, aber nicht wie bei den entscheidenden Repräsentanten dieser Trauben.

Dies ist DER MILLER! Das Resümee finden Sie bereits hier im Bereich des Priorats Hammers. Der Artikel über Weine #107 Worurteile, Müller und Bocksbeutel wurde am Sonnabend, 25. Feber 2017 um 19:22 Uhr publiziert und ist unter der Rubrik Veranstaltungsdatum archiviert.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.