Müller Thurgau Rheinhessen

München-Thurgau

Müller-Thurgau verdankt seinen Namen einem Professor Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau. Der Müller-Thurgau: Spitzenweine aus Rheinland-Pfalz in Deutschland. Ein duftender, jugendlicher Müller-Thurgau-Wein, der an Birnen und grüne Äpfel erinnert. Der Müller-Thurgau, wie er sein sollte, zumindest bei der jungen Winzerin Angelina Schmücker. Traubensorte: Müller-Thurgau Anbaugebiet: Rheinhessen Qualitätsstufe: Qualitätswein b.

München-Thurgau

Die Kultivierung von Müller-Thurgau ist für die Weinbauern recht umkompliziert. Der Müller-Thurgau weist immer wieder Gerüche von grünen Äpfeln, Zitronen, Muskatnüssen oder grünen Pfeffern auf. Guter Jahrgangsduft nach Limette und Pfefferminze, Aroma nach Passionsfrucht und Mangos bis hin zu schwarzen Johannisbeeren. Der Müller-Thurgau versucht sein Glück getupft - wie ein Wasserfarben.

Der Müller-Thurgau erfährt derzeit ein Wiederaufleben der ganz speziellen Sorte als Basiswein für föhlich-begeisterte SECCO. Müller-Thurgau ist nach einem Prof. Müller aus dem Schweiz. Er schaffte den Putsch, indem er sich überquerte. Der Müller-Thurgau in Rheinhessen hat mit einer Anbaufläche von 4.292 ha und einem Flächenanteil von 16% weiterhin einen hohen Stellenwert und ist nach dem Rheinhessener Weinbau der zweitgrößte Riesling-Anbau.

Mühlen-Thurgau Rheinhessen finherb 2013

TOTALDRUCK: Wer einen Halbtrockenwein unter dem Namen Finherb erwarten kann, wird vom Tropfen überrascht sein. Wenn Sie jedoch süße Tropfen mit einer milden, spritzigen Säurestruktur bevorzugen, sollten Sie auf diesen Weisswein achten. VORGESCHICHTE INFORMATIONEN: Der Ausdruck "feinherb" wird in der Welt des Weines seit rund 15 Jahren verwendet, um den Grad der Süße von Rotweinen zu beschreiben.

Der Ausdruck wird hauptsächlich für Wein verwendet, der nach der EU-Verordnung als Halbtrockenwein zu bezeichnen ist. Anders als beim halbtrockenen Produkt gibt es jedoch keine rechtlichen Anforderungen an Finherb in Bezug auf den Restzuckergehalt und den Säuregehalt. Unter diesem Namen können auch solche Weinsorten angeboten werden, die nach dem deutschen Weinrecht einen Süßigkeitsgrad haben, der in der Bundesrepublik als süss oder gar süss zu bezeichnen wäre.

Weine im Internet bestellen

Im Dreiländereck zwischen den Städten Burgund, Brandenburg, Mainz und Würms, umrahmt vom imposanten Rheintal, befindet sich die Weinregion Rheinhessen. Seit dem frühen Mittelalter ist diese Region, wie die Stadtnamen schon zeigen, Zeugen der deutschen Vergangenheit - aber auch des Weinanbaus. Rheinhessen ist mit über 26.000 ha Weinbergen das grösste Weinanbaugebiet in Deutschland.

Das Sortenspektrum ist außergewöhnlich vielfältig, allen voran Müller-Thurgau und Rheinriesling. Genießer wissen den Rheinhessenwein vor allem deshalb zu würdigen, weil er immer schön weich und milder ist.

Mehr zum Thema