Wein

Müller Thurgau Wein Kaufen

Er ist besonders anspruchslos und bringt gute Ergebnisse in Weinbergen, die bereits für andere Arten ungeeignet sind. lesen Sie mehr. Dieser leichte, elegante Weißwein ist bei Weinkennern so beliebt, dass derzeit wieder Müller-Thurgau-Reben gepflanzt werden. Ein idealer Aperitifwein zu Spargelgerichten, Salaten, leichten Terrinen und Fisch. Ausgezeichnet als Wein für jeden Tag. Im Glas präsentiert sich der leichte Weißwein mit einem blumigen Bouquet, das an knackige Äpfel und feine fruchtige Mango erinnert.

Müller-Thurgau / Riwaner – bodenständiges Vergnügen und Trinkvergnügen!

Sommerweine = Müller-Thurgau! Der Müller-Thurgau ist eine Mischung aus Weinbergen, weshalb diese weisse Sorte oft als Riwaner bekannt ist. Müller-Thurgau und Riwaner werden in allen Regionen Deutschlands kultiviert, der Edelweißwein umfasst rund 50.000 ha auf der ganzen Erde. Der Müller-Thurgauer Weisswein ist in der Regel sehr weich, blühend und milde.

Sie können also auch ein zweites Gläschen eines Müller-Thurgau genießen. Erleben Sie hier eine kleine Auslese aus dem Müller-Thurgau, die sich hervorragend als Sommerweinauswahl eignet!

Der Müller Thurgau – ein wahrer Klassiker vom Feinsten

Einfach, leicht erreichbar und sehr stimmig – so wird ein Müller-Thurgau-Wein allgemein bezeichnet und zählt zu den Klassikern unter den Weissweinen in ganz Europa und darüberhinaus. Selbst ein gelegentlicher Weinliebhaber lernt einen Müller Thurgau rasch kennen, denn der Wein ist einfach, jung, leicht und vor allem erfrischend.

Der Name der Sorte geht auf einen Mann aus der Schweiz zurück, der im Thurgau mit Traubensorten experimentiert hat. Prof. Dr. Hermann Müller ist es gelungen, die beiden Traubensorten Rheinriesling und Madeline Royal zu kreuzten. Das Resultat war eine sehr frühreife Traubensorte, die mal sehr schmackhaft, mal sehr blühend schmeckte. Einfach, leicht erreichbar und sehr stimmig – so wird ein Müller-Thurgau-Wein allgemein bezeichnet und zählt zu den Klassikern unter den Weissweinen in ganz Europa und darüberhinaus.

Selbst ein gelegentlicher Weinliebhaber lernt einen Müller Thurgau rasch kennen, denn der Wein ist einfach, jung, leicht und vor allem erfrischend. Der Name der Sorte geht auf einen Mann aus der Schweiz zurück, der im Thurgau mit Traubensorten experimentiert hat. Prof. Dr. Hermann Müller ist es gelungen, die beiden Traubensorten Rheinriesling und Madeline Royal zu kreuzten. Das Resultat war eine sehr frühreife Traubensorte, die mal sehr schmackhaft, mal sehr blühend schmeckte.

Der Müller Thurgau ist so beliebt, dass er – wie viele andere Weinsorten aus dem hohen Norden auch – nur eine sehr leichte Säuerung hat. Auch ein Müller -Thurgau-Wein kann durch seine Färbung überzeugen, die von einem hellen Sonnengelb bis zu einem matt hellen Gelb reichen kann. Der Müller Thurgau dominierte in der Bundesrepublik lange Zeit die Anbaugebiete, bis er in den 90er Jahren durch den Rheinriesling ersetzt wurde.

Die Traubensorte ist vor allem in Hessen und Badischen zu finden, aber die Rebsorten für diesen Weisswein Müller Thurgau werden auch an der Mosel kultiviert und in Frankreich…. Weinbauern wissen die Bescheidenheit des Müller Thurgau zu würdigen, denn er verträgt jeden Untergrund.

Mit der Zeit nehmen viele Weinsorten an Geschmacksintensität zu. Bei Müller Thurgau Wein ist es genau andersherum, denn er ist kein Vorratswein und sollte möglichst in den ersten Jahren nach der Weinlese konsumiert werden. Die Jungweine haben noch ein sehr florales Bukett, während die älteren Rebsorten ein feinfruchtiges Bukett mit einer Spur Muskatnuss erhalten.

Der Müller Thurgau ist so beliebt, dass er – wie viele andere Weinsorten aus dem hohen Norden auch – nur eine sehr leichte Säuerung hat. Auch ein Müller -Thurgau-Wein kann durch seine Färbung überzeugen, die von einem hellen Sonnengelb bis zu einem matt hellen Gelb reichen kann. Der Müller Thurgau dominierte in der Bundesrepublik lange Zeit die Anbaugebiete, bis er in den 90er Jahren durch den Rheinriesling ersetzt wurde.

Die Traubensorte ist vor allem in Hessen und Badischen zu finden, aber die Rebsorten für diesen Weisswein Müller Thurgau werden auch an der Mosel kultiviert und in Frankreich…. Weinbauern wissen die Bescheidenheit des Müller Thurgau zu würdigen, denn er verträgt jeden Untergrund.

Mit der Zeit nehmen viele Weinsorten an Geschmacksintensität zu. Bei Müller Thurgau Wein ist es genau andersherum, denn er ist kein Vorratswein und sollte möglichst in den ersten Jahren nach der Weinlese konsumiert werden. Die Jungweine haben noch ein sehr florales Bukett, während die älteren Rebsorten ein feinfruchtiges Bukett mit einer Spur Muskatnuss erhalten.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.