Nahe Cabernet Sauvignon

Kaufen Sie Wein online

Zartgrüne Berge, romantische Flusstäler und spektakuläre Felsformationen prägen das Nahe-Weingebiet. Weine aus der Umgebung von Spitzenwinzern wie Dönnhoff, Gut Hermannsberg, Tesch, etc. beim Weinmakler. Durch die unterschiedliche Bodenstruktur sind die Geschmacksnuancen der Weine der Nahe sehr unterschiedlich. Außer Pinot Noir und Dornfelder gibt es Merlot und Cabernet.

Montes überquerte für Kaiken die Anden nach Argentinien und vinifizierte diesen kräftigen und würzigen Kaiken Cabernet Sauvignon bei Mendoza.

Weine im Internet bestellen

Sanftgrüne Gebirge, wildromantische Flußtäler und grandiose Gesteinsformationen kennzeichnen das Nahe-Weingebiet. Das nur 4100 Hektar große Areal erhielt seinen Name von einem kleinen Zufluss des Rheines, der Nahe, die aus dem Rhein kommt und in den Fluss einmündet. Auf über einem Viertel der Weinberge wächst der riesige Weinberg, aber auch Müller-Thurgau, Silber, Weißburgunder und Grauer Burgunder.

Es werden nur wenige rote Rebsorten kultiviert. Der Boden in der Nahe bietet eine große Auswahl auf engstem Raum. Es wird angenommen, dass es im Nahe-Weingebiet mehr als 180 Bodenarten gibt, da der Boden über Millionen von Jahren durch Vulkanbeben erschüttert wurde. Mildes Klima und viel Sonnenschein helfen den Winzern der Nahe, kleine Juwelen in ihren Weinkellern zu pressen.

Kabernet Sauvignon Spätlesen getrocknet

Die Nahe gehört mit ihren 4100 ha Weinbergen zu den kleinen Anbaugebieten in Deuschland. Sie befindet sich in einem von starken Winden und Niederschlägen geschützten Talkessel von Sonnwald und Pilsener Berg. Aufgrund der lange, warme und milde Wintern kommen hier besonders fruchtbare und leicht saure Düfte vor. Der Boden in unserer Gegend wird von Lehmschichten aus Löß, Ton und Ton beherrscht, was sehr gute Voraussetzungen für das Wachsen der Rebstöcke gibt.

Le Cabernet Sauvignon

Der Cabernet Sauvignon. Der Cabernet Sauvignon wird als edle Rebe beschrieben und wird von vielen Rotweinliebhabern hoch geschätzt. Der Cabernet Sauvignon produziert einige der besten Weinsorten der Erde. Die Besonderheit der Cabernet Sauvignon Traubensorte besteht darin, dass trotz der unterschiedlichen Bodenverhältnisse und klimatischen Bedingungen sowohl Aroma als auch Geruch unverkennbar sind. Es wurde lange angenommen, dass der Cabernet Sauvignon schon in der Vorzeit bekannt war.

Eine Untersuchung von Karole Merkedith und Johannes Bogenschützen ergab jedoch, dass es sich um eine Mischung aus Cabernet und Sauvignon Weiß handelt. Der spät gereifte Cabernet Sauvignon ist sehr hitzebeständig und fühlt sich besonders in heißen Lagen sehr wohl. Cabernet Sauvignon Weintrauben sind empfindlich gegen Stockmehltau, vermeiden aber frühen Frost durch Spättriebe.

Der Cabernet Sauvignon ist nach 5 bis 9 Jahren Lagerzeit nach der Flaschenabfüllung der beste Genuß, kann aber im Unterschied zum Cabernet Sauvignon bis zu 20 Jahre aufbewahrt werden. Zu den wichtigsten Weinbaugebieten des Cabernet Sauvignon gehören in der Bundesrepublik ganz besonders die Pfälzer, rheinhessische, badische und Nahe. Kennzeichnend für einen Cabernet Sauvignon sind der Duft von Johannisbeeren und Zedern und der Duft von schwarzen Johannisbeeren, Lakritz, Kräutern und grünem Pfeffer.

Der Cabernet Sauvignon ist sehr gerbstoffreich und harmonisiert mit vielen Weinen, was ihn zu einem idealen Wein in einer Cuvee macht. Cabernet Sauvignon eignet sich genauso gut wie Schnittkäse mit dunklen Fleischsorten und pikanten Saucen.

Mehr zum Thema