Wein

Oberbergener Bassgeige

Im Weingut Baßgeige in Oberbergen im Kaiserstuhl wird Qualitätsweinbau mit Müller-Thurgau, Silvaner, Pinot Blanc, Pinot Gris, Pinot Noir, Muscatel, Gewürztraminer, Kerner und Riesling betrieben. Die Grauburgunder vom Oberbergener Bassgeige vom Weingut Franz Keller ist ein wahrer Genuss für alle Weinliebhaber. Unter den Weinen aus Oberbergen sind vor allem der Müller-Thurgau und der Graue Burgunder hervorzuheben. In Oberbergen wird das Hauptanbaugebiet die Bassgeige genannt. Der Graue Burgunder der Oberbergener Bassgeige zeigt sich also in der Farbe strohgelb mit grünlichem Akzent.

2011 wird die Bassgeige Pinot Gris von Herrn Dr. med. Franz Oberbergener in die Welt gesetzt.

Die Pinot Gris vom Oberbergener Bassgeige vom Weinberg des Weingutes Frans Kelle ist ein wahres Vergnügen für alle Weinfreunde. Der Weingärtner Francesco Kellers stellt mit diesem Weisswein den weiteren Entwicklungsschritt dar. Abseits des süsslichen, beinahe hart aussehenden Pinot Gris stellt er mit diesem voll vergorenen Tröpfchen einen absoluten Vorzeigewein für die ganze Gegend dar.

Jeder seiner Rot- und Weissweine soll laut F. Kellers ein perfekter Begleiter sein. So ist es kein Zufall, dass es im Weinkeller von Anfang an die Leitidee war, Wein als ideale Abrundung exzellenter Speisen zu zaubern. Das milde Kaiserstuhlklima und das große Qualitätspotential der vulkanischen Verwitterung und der kalkreichen Lössböden verleihen der Bassgeige Gruburgunder von Frank Keller Oberbergen ihr facettenreiches Bukett.

Der Pinot Gris zeigt sich mit einem Hauch von Frucht nach reifem Apfel, Melonen und einer zarten, nussigen Duftnote. Die Bassgeige Gräuburgunder von Frank Kellner Oberbergener überzeugt in ihrer Vielfalt als Begleitung zu Vorgerichten, Fischspeisen oder ganz im Alleingang.

OBERBERBERGEN (Vogtsburg im Kaiserstuhl)

Der Bezirk ist ein Stadtteil von Wogtsburg in der Gemeinde Kärnten im Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg mit rund 1000 Einheimischen. Seit 1975 gehört das Städtchen zur Gemeinde und gliedert sich in zwei Teile: Altevogtsburg, der Name der rund 50 Einwohner zählenden Gemeinde und der Ferien- und Weinortoberberg. Der Ort befindet sich mitten im Weinbaugebiet des Kaiserstuhls im Oberrheintal.

Die Mittelgebirgskette des Kaiserstuhls ist bis 557 m Seehöhe vulkanisch geprägt. Die Oberbergener Weinbaugemeinde ist mit einer Anbaufläche von rund 350 ha eine der grössten Weinstädte Baden-Württembergs, die Vogtsburger. In den Oberbergener Weinbergen befindet sich eine Lößschicht, die dem Weinberg seine Bodenfruchtbarkeit gibt. Die Oberbergener Senke ist das Ergebnis von Eruptionstektonik und Eruption.

Im Osten von Obenbergen befindet sich das Weingut in der Oberbergener Weingenossenschaft, im Westen die Städte Bischofsstadt Bischofsberg, Obenrotweil und der Ort Wickensohl in der Gemeinde Bogtsburg. Es gibt in der Oberbergener Gegend Fundstücke aus der Neusteinzeit (ca. 5500-4950 v. Chr.). Erstmals urkundlich erwähnt, ist der Ort vor allem durch die Weinkellerei der hiesigen Winzergenossenschaften und durch das Weingut und den Gastwirt des Schwarzen Adlers bekannt.

Unter den Oberbergener Rebsorten sind vor allem der Müller-Thurgau und der Wein des Grauen Burgunders hervorzuheben. Oberbergens wichtigstes Weinbaugebiet ist die Bassgeige. Die Bezeichnung Bassgeige leitet sich wahrscheinlich von der Natur der Weingärten ab, die aus der Luft betrachtet wie eine große Bassgeige ausfallen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.