österreichische Weine

Die österreichischen Weine, ihre Winzer und Weingüter

Den österreichischen Winzern ist es gelungen, die Weinbaugebiete wie das Burgenland und die Steiermark, die Wachau oder das Weinviertel zu starken Marken zu machen. Als junger, frischer Wein ist der Grüne Veltliner ebenso gefragt wie die gereiften Weine aus der Wachau. Sie finden auf meiner Website eine große Auswahl an erlesenen österreichischen Spitzenweinen, die Sie bei mir auch in Einzelflaschen zu günstigen Preisen erwerben können. Doch was ist mit den anderen zarten oder starken österreichischen Weinen? Ihr Weinshop für Weine aus Österreich.

Die österreichischen Weine, ihre Weinbauern und Kellereien

Für einen erfolgreichen Erfolg eines Weines gibt es vier wesentliche Gründe - die Weinreben, das Gesamtklima oder das jeweilige Jahr, den Untergrund und nicht zuletzt den Menschen oder Weinbauer hinter dem Rebsorten. Diese muss alle Aspekte einbeziehen, koordinieren und schließlich zu einem harmonisch abgerundeten Gesamtwein zusammenführen. Informieren Sie sich über die Weinbauern und Kellereien hinter unseren ausgesuchten österreichischen Tropfen.

Ein Geheimtipp unter Weinliebhabern sind österreichische Weine. Die Weine aus Ã-sterreich sind nicht nur in Preis/Leistung, sondern auch in VielfÃ?ltigkeit und Aroma hervorragend. Sie können folgende Weine von unseren Weinbauern in Wien bei uns kaufen: Im kleinen Weingut werden weniger Masse, aber vor allem gute bis qualitativ hochstehende Weine erzeugt. Im Gegensatz dazu ist das Land ein kleines Weinanbaugebiet und dennoch für seinen Reichtum an Sorten bekannt.

Mehr als 45 ha, davon 65,5 % mit Weißwein und 34,5 % mit Rotwein, produzieren 2,5 Millionen hl Weine aller Güteklassen in 17 Anbaugebieten. Die österreichischen Weine können prinzipiell in drei Qualitätsklassen eingeteilt werden - Tischweine, Spitzenweine und Prädikatweine. Besonders beliebt sind österreichische Weine in der Bundesrepublik Deutschland. Damit bleibt der wichtigste Markt für Weine aus Ã-sterreich!

Kundendienst und Bestell-Hotline

Wir sind ein Weißweinland: Obwohl auch imposante rote Weine produziert werden, sind etwa 70% der Weinberge mit Weißweinen bepflanzt. NÖ und das burgenländische Gebiet mit seinen vielen Teilregionen werden als "Weinland Österreich" zusammengeführt. Auch die Weinberge der anderen Länder heißen "Bergland Österreich". Den größten Teil davon trinkt man in Ã-sterreich, denn der Ã-sterreicher ist ein Patriot - Ã?ber 70 % der im Lande verbrauchten Weine kommen aus Ã-sterreich.

Die Exporte nehmen jedoch ständig zu, was angesichts der hohen Qualität von rund zwei Dritteln der Weine nicht verwunderlich ist. Denn einige der Weine Österreichs, ob nun Rotwein, Weißwein oder Süßwein, zählen zu den besten der Welt.

Längst ziehen Weine aus Österreich den Geschmack von Genießern über die Grenzen Österreichs an.

Der österreichische Rotwein ist sowohl für seine knackigen Weißweine als auch für seine edlen Rotweine bekannt. Der österreichische Rotwein zählt derzeit zu den spannendsten Phänomenen in der Welt des Weines. Aber was macht den Österreichischen Weine so besonders? Das Zusammenwirken vieler Einflussfaktoren hat in den vergangenen Jahren zu einem einmaligen Qualitäts-Boom der heimischen Weine geführt.

Die Weinbautradition ist sehr wichtig: Der Weinanbau ist seit Jahrzehnten in Ã-sterreich zuhause. Der Grüne Veltiner oder Blaue Zeigelt gedeiht unter optimalen Klima- und Geobedingungen zu echten, unverkennbaren, typisch Österreichischen Tropfen mit persönlichem Wesen.

Der österreichische Tropfen erfreut schon lange nicht mehr die österreichischen Weinkenner und -kenner rund um den Erdball. Das Kunsthandwerk lokaler Weinbauern wie z. B. Klaus Präisinger und Frau Dr. Ing. Birgit Eichinger und Weinkellereien wie z. B. Stiftung Georg Fischer und Wohnlmuth, die jahrhundertealte Geschichte und die naturbelassenen Top-Bedingungen machen den Weinbau in ganz Europa zu einem strahlenden Juwel.

Mehr zum Thema