Wein

Passender Wein zum Raclette

Abgesehen vom klassischen Braten servieren viele Menschen zu Weihnachten oder Silvester auch Fondue oder Raclette. Was passt am besten, sagt der Gastronom und Sommelier Lars Kettenbeil. Fondue-Wein, Raclette-Wein. Dazu passender Wein: Frische Weißweine ohne Barriqueausbau. Rechtfertigung/Tipp: Die Weine sollen lebendig, knackig und frisch und vor allem weich und fruchtig sein.

Wein: Das ist der ideale Wein zum Feiern.

Ob weiss oder rotbraun, kräftig oder süß – den richtigen Wein zum Braten zu bekommen, ist für viele eine große Aufgabe. Nicht jeder feine Drop ist gut zu Wildbret, Huhn oder Nachspeise. Welcher Wein zu welchem Gericht paßt. Eine herzhafte gebratene Gans ist einer der Klassiker zu den Weihnachtstagen und nach Angaben des Deutsche Weininstituts (DWI) gehören besonders würzige und herzhafte rote Weine wie ein sogenannter Longdrink oder ein im Barriquefass ausgebauter Samtroter.

Weil das durch Gänsefett und dunkler Sauce sehr reichhaltige Futter einen starken Gefährten braucht, sagen die Fachleute. Starke ausländische Roten, zum Beispiel aus Italien, Frankreich, Spanien, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Italien, Argentinien usw., sind dagegen in der Regel zu kräftig und zart. Wir empfehlen starke Wildweine, die dem Geschmack des Wildes mit ihrem eigenen Geschmack nicht nachstehen.

Selbst wenn viele Menschen nicht daran zweifeln, dass Weisswein auch mit Spiel harmoniert, berichtete der Deutsche Weinverband (DWI). Auf ein Hirschfleisch mit Champignons, einen Pinot Gris oder einen Charlotten. Wenn dagegen „Karpfenblau“, d.h. ein in Essigbrühe gekochter Speisefisch, ein Festessen ist, sollte man sich für einen Weisswein entscheiden. Abgesehen vom Klassiker des Bratens servieren viele Menschen zu den Festtagen an Heiligabend oder Neujahr auch gerne Raclette oder Fond.

Mit Essiggurken oder gemischten Essiggurken angerichtet, harmonisiert ein feiner Restzucker im Rheingau mit dem sauren Aroma. Für Fleischfondues mit Rindfleisch, Schwein und Hühnerfleisch empfehlen die Experten des Departements für Fleisch und Wurstwaren einen fruchtig-frischen Blauburgunder. Ein passender Wein kann auch zum Nachtisch zubereitet werden. Der Wein und die Praline können sich im Gaumen gegenseitig vervollständigen.

Für ein Bitterschokoladenmousse empfehlen wir einen kräftigen, getrockneten Dorn-Felder. Auf einen Obstkuchen dagegen einen Wein. Wie gut der Wein auch ist – wenn er nicht richtig ausgeschenkt wird, verliert er seinen vollen Reiz. Für Rotweine gilt eine ideale Trinkwassertemperatur von 16 bis 18°C, für Weißweine von acht bis zehn°C.

Edelrotweine entwickeln ihren vollen Genuss am besten, wenn sie durchatmen. Zusätzlich wird der Wein in eine Kanne abgefüllt. Einfacher Wein kann einfach ins Weinglas geschüttet werden.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.