Penedes

Pendedès

Peñedès ist der Name der hügeligen Region, die sich zwischen Barcelona und Tarragona nur wenige Kilometer hinter den berühmten Touristenstränden der Costa Dorada erhebt. Peñedès ist der Name der hügeligen Region, die sich zwischen Barcelona und Tarragona nur wenige Kilometer hinter den berühmten Touristenstränden der Costa Dorada erhebt. Lange Zeit war Penedès das bekannteste Anbaugebiet Kataloniens. Der Kalksteinbereich des Penedès erstreckt sich über drei klimatisch privilegierte Höhenlagen. Holen Sie sich tolle Angebote und buchen Sie Ihr Hotel in Vilafranca del Penedès, Spanien online.

Penedes

Penedés (spanisch: Panadés) ist die wichtigste Weingegend von Katalonien, sie stammt aus den ausgehenden 60er Jahren. Es befindet sich in der geschichtsträchtigen Gegend von Penedes. Das Weingut mit 27.500 ha Weinbergen ist von der Kueste aus in die drei Gebiete La Palma del Penedes (bis zu 250 m ueber dem Meeresspiegel), La Palma del Penedes (bis zu 500 m) und La Palma del Penedes (bis zu 850 m) aufgeteilt.

Zu dieser Zeit entschied der Oberbürgermeister von Baron, dass die Gegend den Bedürfnissen der Städte nach billigem Wein entsprechen sollte. 000 ha), Chanin Blank, Weinbrand, Gewürztramin und Weinriesling sowie die rote Garatxa, Marmor, Monestrell, Karibena, Tempelberg (hier u. a. Marmor ), Spätburgunder, Blauburgunder und Weintrauben. Berühmte und große Weinkellereien sind die Winzer Albert in Noja, Kodorníu Fréixenet und Thorn.

Weiss (auf Catalan blanco, auf Spanish blanco): 11,5-12,5% Alkohol - Die typischen regionalen Sorten Makabeo, Xarel-lo oder Préllada sind leicht und leicht. Rose (auf Catalanisch: Rosa, auf Spanisch: Rosado): Alkoholika 12-13 % - Farbe: rosa bis Himbeeren. Rote (in katalanischem Neger, in spanischem Tinto): Alkoholika 12-13 % - Farbe: dicht es, stark kirschrot bis grasig.

In der Weinkellerei von Penedes können die Zeugnisse des Weinanbaus in dieser Gegend bis ins vierte Jh. v. u. Z. nachvollzogen werden. Zahlreiche wohlhabende römische Weinbauern hatten ihre eigenen Weinberge im Penedes und sogar der ältere Pfarrer von 23-79 n. Ch. schätzte die ausgezeichneten Tropfen.

Weingebiet:

Penedes ist der Name der hügeligen Gegend, die sich zwischen Barcelonas und Tarragonas nur wenige km hinter den berühmten touristischen Stränden der Küste der Insel aufbaut. Von der Südostgrenze des Mittelmeeres, der Grenze des Penedes, mit einer Höhe von Null Meter, ragt das Terrain in der Gebirgskette Lacuna, seiner Nordgrenze, auf 944 Meter empor.

Das Penedes ist eines der berühmtesten Weinanbaugebiete Spaniens. Von der landschaftlichen Vielfältigkeit der Gegend mit einer Gesamtfläche von 1.557 km hängt auch die Vielfältigkeit der Weinsorten ab. Das wirtschaftliche und geographische Herzstück ist die Ortschaft Villafranca de Penedes, die auch das "Herz" des lokalen Weinanbaus ist. Das Gebiet ist in drei angrenzende Bereiche unterteilt: 1) Das Gebiet des unteren Penedes, das der südwestliche Teil des ganzen Gebiets ist, mit der Ortschaft La Palma de la Cruz (El Vendrell) im Herzen, die in Richtung des Meeres liegt.

Das Gebiet des Penedes erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 857 km mit 38 Ortschaften, darunter die Weinorte von Bellvei, Kalafell, Albinyana and Les Lorenc de Penedes. 2. Die Küstengebirgskette garantiert die Verbindung zum Penedes Nationalpark in der Nähe der Strände der Seebäder Schloss Kastelldelfels, Sitz und Wilanova und Geltru bis auf ca. 400 m Höhe.

Das Gebiet des Garrafs erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 311 km², in dem sich neun Kommunen befinden, darunter die Ortschaften San Pedro de la Rio de Janeiro (Sant Perez de Ribes), Santa Cruz, Santa Cruz de la Grande (Canyelles) und Santa Cruz (Olivella). Das Hochplateau des Alt Penedes, das sich von einem ebenen Hochplateau mit dem Stadtzentrum von Wilafranca auf eine Seehöhe von 944 Metern im Landesinnern erhebt.

Das grösste Teil-Gebiet hat eine Fläche von 867 km². Zu den 38 Dörfern der Gegend gehören neben dem Ort Wilafranca so berühmte Weinstädte wie Sankt Sadurni d'Anoia, Spanien, La Cabana, Sankt Martin Sarroka und Wilovi. Das Penedes, die Weingegend im südlichen Barcelona, ist eine Gegend, die seit jeher von der Weinkultur bestimmt wird.

Und so kam es, dass selbst große Schriftsteller der römischen Zeit wie z. B. Papst Paulus, Nikolaus oder Marciano des Lappes über die Region verteilt sind, "wo gute Tropfen gedeihen und Unbekannte herzlich eingeladen sind" - Charakteristika der Penedes und ihrer Einwohner, die sich bis heute nicht verändert haben. Von Tarragona aus transportierten die Roemer den Penedes in Form von Amphorae auf dem Wasserweg nach Ital.

Es wurde auch ein wichtiger Verkehrsweg für den Penedés-Reben, der einer der ersten und wichtigsten Export-Faktoren in der Gegend war. Durch das muslimische Alkohol-Verbot wurde der Weinanbau in Penedes verlangsamt, konnte ihn aber nie unterdrücken. Mit der Wiedereroberung des Landes durch die christliche Bevölkerung, der "Reconquista" im Jahre 1492, erholte sich der Weinanbau schnell und wurde wieder zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Faktor in der Gegend.

Vom 15. bis ins achtzehnte Jh. wurde das Gebiet von vielen kriegerischen Auseinandersetzungen, Zerstörungen und gesellschaftlichen Unruhen durchdrungen. Jh. beginnt eine neue Phase des Aufstiegs für den Weinanbau in der Stadt. Im Jahre 1778 wurden die jahrhundertealten Handelsrestriktionen durch ein Königsdekret von Charles II. beseitigt, das die neue Entfaltung des Weinanbaus in den Penedes so begünstigte, dass der Getreidebau und die Tierhaltung nahezu vollständig unterdrückt wurden.

Jahrhunderts alle Weingärten des Penedes vernichtet wurden, zählten die beiden Weinbauern Manual Caventós und Mark Mir zu den bedeutendsten Wiederherstellern. Die Weinindustrie des Penedes ist seit den 50er Jahren in einer Aufschwungphase. Mit dieser Produktionsentwicklung entwickelte sich auch die Anbau- und Kellertechnik: Heute stellt sich die Weinindustrie von Penedes als moderne Wirtschaftsbranche dar, die die neuesten Anbauverfahren und technische Weiterentwicklungen einsetzt.

Penedés Weine werden immer mehr zum Synonym für frische, fruchtbare und zeitgemäße Weissweine, deren Qualitäten auch auf der internationalen Bühne immer beliebter werden.

Mehr zum Thema