Perlwein Prosecco Unterschied

El Prosecco

Dies ist ein Irrtum, dem viele Menschen im Alltag ausgesetzt sind. In der Tat gibt es für beide Produkte erhebliche Unterschiede. Der Prosecco wird in zwei Kategorien eingeteilt: Schaumwein (Spumante) und Frizzante (Schaumwein). Erstens lassen sie sich grob in Sekt und Sekt einteilen.

El Prosecco

Der Prosecco (Aussprache: Deutsch mit sanftem "s"[pʀoˈzɛko] oder Italiener mit scharfen "s"[pʀoˈsɛko]; Plural: Prosecco oder italienischer Prosecchi[pʀoˈsɛki])[1] ist eine eingetragene Ursprungsbezeichnung für italienischen Schaumwein ("Spumante"), Schaumwein ("Frizzante") und stillen Wein aus den Regionen Veneto und Friuli Venezia Giulia. Der Sekt und die Sekte haben die Ursprungsbezeichnung AOC. Bis Ende 2009 war Prosecco der Name einer weissen Traubensorte, die heute den Namen L'Glera tragen muss und nur im Nord-Osten von Italien in einer kleinen Gegend der venezianischen Provinzverwaltung von Triviso vorkommt.

Prosecco ist seit dem 01. Jänner 2010 eine Ursprungsbezeichnung nach dem Erlass des Landwirtschaftsministeriums. Die neuen strikten Bedingungen legen das Anbaufeld, den Ort der Erzeugung und Abfüllung sowie die Behälter fest: Die Ernte der Glera-Trauben darf nur in den Regionen Bellevue, Görz, Padua, Pordenon, Trier, Triest, Uruguay, Veneto und Vizenza erfolgen.

Auch die Weinbereitung (Verarbeitung der Weintrauben zu Sekt) und die Flaschenabfüllung von Prosecco müssen in dieser Gegend ablaufen. Viele Prosecco-Produkte wurden bisher per Tanker von ltalien nach Deuschland transportiert und in Serie abgefüllt. Das hat sich mit dem neuen Prosecco-Gesetz geändert. Zusätzlich zur Regionalität wurden im Jahr 2009 auch die Verkaufscontainer festgelegt.

Seitdem darf Prosecco nur noch in weiße, gelbe, braune, grüne und grau-schwarze Glasfläschchen abfüllt werden. Die Flasche darf nur noch mit Verschlüssen aus Kunststoff, Stopfen oder Schraubverschlüssen geschlossen werden. Seit 2009 ist das bisher weitgehende Füllen von Prosecco in Getränkedosen oder blaue Fläschchen sowie das Verschließen mit Kronenkorken verboten. Hauptnutznießer des neuen Prosecco-Gesetzes sind Lieferanten von Premium-Produkten im oberen Preissegment.

Der Prosecco ist als Perlwein, Prosecco oder Weisswein (Stillwein) erhältlich. Prosecco ist nur dann als Prosecco zu bezeichnen, wenn das Kohlendioxid entweder durch die Gärung in der Flasche oder durch die Gärung im Tank (Metodo Martinotti) verursacht wurde. Anders als französischer oder deutscher Prosecco wird Prosecco-Sekt oft in der Tankvergärung und nicht in der aufwändigen Flaschenvergärung zubereitet.

Dadurch hat er einen deutlich erhöhten Kohlensäureanteil - idealerweise eine feinere Schicht, die lange im Weinglas bleibt. Der Prosecco Schaumwein ist in Deutschland der Sekt-Steuer von derzeit 1,02 pro 0,75-Liter-Flasche zuzüglich der Umsatzsteuer auf die Sekt-Steuer unterworfen. Typisch für einen Prosecco Schaumweinkorken ist der konventionelle Sektkork, der mit einer Graffe (Drahtbügel) geschlossen wird.

Der Prosecco ist ein Schaumwein mit niedrigem Kohlensäureanteil, bei dessen Produktion einem stillen Wein oft durch Pressen und Kühlen Kohlendioxid zugesetzt wird (Imprägnierung). Ein solcher schlichter Krauskopf gibt nach dem öffnen der Flaschen sehr rasch Kohlendioxid an die Umwelt ab und kostet dann "abgestanden". Aus dieser Traubensorte werden neben Sekt und Perlwein auch ruhige Weissweine (Prosecco Spento, Prosecco Tranquillo - still) hergestellt, die allerdings kaum nationale Grenzen überschreiten.

Rund um den Beginn des Monats März 2010 gilt folgende Rechtsvorschrift: Zwei Staatsanwaltschaften dürfen die Kennzeichnung "DOCG" (Denominazione di origine controls e guantita für "kontrollierte und gesicherte Ursprungsbezeichnung") haben. Beides stammt aus den Präalpen der Woiwodschaft Traviso (Region Venetien): Prosecco ist ein sehr großes Einzugsgebiet. 12 ] Prosecco wird hauptsächlich aus der Traubensorte L'Glera (85-100%) gewonnen.

Alkoholika: mind. 10,5% vol. wird nur in den Dörfern Fold und Sakko in der Nähe von Waldobbiadene hergestellt. Der Prosecco ist ein besonders hohes Qualitätsniveau und aufgrund seines niedrigen Produktionsvolumens nur in Ausnahmefällen außerhalb von Italien zu haben. Der Prosecco ist in halbtrockener und trockener Ausführung erhältich.

Heute werden die meisten Prosecco-Schaumweine vollständig in trockener Gärung vermarktet.

Mehr zum Thema