Wein

Pichler Grüner Veltliner

Die Hälfte davon wird mit Grüner Veltliner und die andere Hälfte mit Riesling bepflanzt. Die Veltliner präsentierten sich wie ein „Denkmal“. Degustation: Verkostungsnotiz Falstaff: Hellgelb-grün, silberne Reflexe. Smaragdgrüner Veltliner trocken „M“. Das Weingut Rudi Pichler in Wösendorf ist zweifellos eine Quelle der Freude.

Weinkellerei Pichler F.X.

Der Pichler in der Wachau wird auf rund 18 ha Rebfläche in den Weinbergen Löiben und Dürenstein angebaut. Diese werden je zur Haelfte mit Gruenem Veltliner und Riedel gepflanzt. Der überwiegende Teil der Weinberge wächst auf steil abfallenden Urgesteinterrassen in renommierten Orten wie „Loibnerberg“, „Kellerberg“, „Steinertal“, „Frauenweingarten“ oder „Urgestein“. Wein aus den Weinbergen von F.X.

Die Pichler sind sehr kompakt und vielschichtig, von feiner Struktur und reich an Nuancen und haben eine sehr lange Haltbarkeit. Es ist die Firmenphilosophie der Pichler-Gruppe, sehr eigenständige Weissweine zu produzieren, die ihre wunderschöne Natur, ihren einmaligen Geschmack und ihr besonderes Kleinklima wiederspiegeln. Der Pichler in der Wachau wird auf rund 18 ha Rebfläche in den Lagen Löiben und Durnstein angebaut.

Diese werden je zur Haelfte mit Gruenem Veltliner und Riedel gepflanzt. Der überwiegende Teil der Weinberge wächst auf steil abfallenden Urgesteinterrassen in renommierten Orten wie „Loibnerberg“, „Kellerberg“, „Steinertal“, „Frauenweingarten“ oder „Urgestein“. Wein aus den Weinbergen von F.X. Die Pichler sind sehr kompakt und vielschichtig, von feiner Struktur und reich an Nuancen und haben eine sehr lange Haltbarkeit.

Es ist die Firmenphilosophie der Pichler-Gruppe, sehr eigenständige Weissweine zu produzieren, die ihre wunderschöne Natur, ihren einmaligen Geschmack und ihr besonderes Kleinklima wiederspiegeln.

Pichler Grüner Veltliner Löwenzahn Federn-Spiel

Die Weinkellerei wird seit 1971 von der vierten Generation der Familie Pichler geleitet, die als „Doyen“ und Top-Önologe in der heimischen Weissweinszene angesehen wird. Im Jahre 1928 wählte sein Familienvater Pichler einen Grüner Veltliner, der kleine Beerentrauben mit einem höheren Mottengewicht und Auszügen herstellte. Die Weinkellerei F.X. Der Pichler wird oft als herausragendes österreichisches Unternehmen beschrieben.

Die Weinkellerei wird von Herrn Dr. h.c. Hohenheim als einer der Top-Produzenten in Österreich in der Region bezeichnet.

Veltliner Grün Emerald „M“ 2015

„Nur mit großer Passion können große Tropfen über mehrere Jahrzehnte produziert werden“ Die Unternehmensphilosophie des Weinguts Pichler ist es immer, das herausragende Potential der unberührten Landschaft zu erschließen und das Optimum aus ihr herauszuholen. Seniorenfranzösisch entwickelt Pichler die unverkennbare Stilistik der Weinlinie. Die Weinkellerei wird heute von ihrem Vater Lukas und seiner Ehefrau weitergeführt, die die Weinsorten mit spannenden Gesichtern anreichern.

Dies verleiht den Weinen eine würzige Fülle, Mineralität und Eleganz.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.