Wein

Pinot Noir 2012

Beschreibung: Leicht salziger Duft nach teilweise getrockneten roten Beeren, einigen schwarzen Beeren und Pflaumen mit rauchigen und gerösteten Noten, sehr zart, nur eine Spur von trockenem Tannin, viel Schmelz am Gaumen, gute Persistenz, guter Abgang. Land: Schweiz, Region: Graubünden, Jahr: 2012, Volumen: 0,75l, Winzer: Daniel Gantenbein. Dunkle Beeren- und Kirscharomen im Bukett des Byron Pinot Noir mit blumigen und mineralischen Noten wetteifern um die Gunst des Genießers. Dieser Wein ist ein zugänglicher Wein mit schönen blumigen und mineralischen Noten, typisch für Santa Barbara Pinot Noir. Weinbeschreibung Steinbach Spätburgunder 2012.

Late Burgundy 2012 Leverkusen 2012

Für die Bodenbeschaffenheit der Weinberge sind Sande und Kiese mit teilweise feinen Humusschichten kennzeichnend. Die Weinkellerei baut Rebsorten mit unterschiedlichem Charme an, von besonderer Wichtigkeit sind jedoch die Burgunder Sorten Pinot grais und Pinot noir sowie der im Weinanbaugebiet traditionsreiche Walschriesling. Der fruchtige und vollmundige Wein des Welschrieslings, der duftende Muskateller und die beiden hauseigenen Rebsorten – Cuvée in den Farben Weiss und Rot, jeder mit einem hohen Anteil an Burgunder – bieten einen angenehmen Service bei der Ansprache der kräftigen Pinot grais und Pinot noir, die in kleinen Holzfässern ausgebaut werden.

Trockenbeerenauslese Wein, die hauptsächlich aus Pinot grais und/oder Walschriesling hergestellt werden, werden am Ende einer Degustation, beinahe jedes Jahr, zu empfehlen sein. Besonders die neue Winzergeneration der Region ist mit kräftigen roten Weinen besonders gut vertreten, während das unvergleichbare Mikroklima im Bereich des Seewinkels einige der weltweit grössten edelsüssen Tropfen mit grosser Regelmässigkeit auszeichnet.

Auf den verschiedenen Bodenarten – von Löß und Ton bis hin zu Kies und Kies – gedeiht eine große Vielfalt an Rebsorten. Während Weißweine neben dem Waldschriesling vor allem Pinot Blanc und Chardonnay sowie Aromasorten sind, dominiert der Rote Bereich den Blauen Zweigelt, ergänzt durch den Blaufränkischen, den St. Laurenten und den Blauen Burgunder sowie internationale Newcomer.

burgundy 2012

Die Spätburgunder gelten als die am schwersten zu kultivierende Rebsorte und stellen daher eine große Belastung für den Weinbauer dar. Es ist mein Bestreben, einen fruchtigen und sehr edlen Pinot zu produzieren. Das Traubengut für diesen Rotwein stammt aus einem Gebiet mit einem sehr kalkreichen Untergrund, der für diese Rebsorte optimal ist.

Seinen intensiven Fruchtgehalt und seine feine Würzigkeit erhält der Weißwein auch aus dem Untergrund. Der Traubengang ist sehr ertragreich. Danach wird der Most gekeltert und gleich in Fässern, teilweise große Holzfassungen, teilweise in gebrauchten Bars. Jetzt macht der Rotwein den Abbau der Säure. Nur einmal werden die Barriquefässer gröber gezogen, so dass die feine Hefe im Keller bleibt und im Barrique reift.

Die Berührung mit der feinen Hefe macht den Pinot etwas voller und sahniger.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.