Wein

Pinot Noir Beschreibung

Spätburgunder – ein Zauberwort für Kenner, Kenner und Weinliebhaber, denn er gilt in Fachkreisen als die edelste und feinste Rotweinsorte der Welt. Die natürliche Kreuzung von Schwarzriesling x Traminer entstand vor langer Zeit – irgendwo im Burgund, Frankreich – im Pinot Noir. Der Spätburgunder gedeiht in den sanften Hügeln um Höflein. Der Pinot Noir Leithakalk zelebriert die Schönheit seiner eigenen Zerbrechlichkeit. Die Patricia Blauburgunder / Pinot Noir des Weingutes Girlan zeigt sich in leuchtendem Rubinrot mit granatrot schimmernden Reflexen.

Stichwort: Pinot Noir Beschreibung

Spätburgunder ist eine der weltweit traditionsreichsten Traubensorten. Der Pinot Noir kommt aus dem Burgunder, wo er immer noch die am meisten kultivierte Sorte ist. Der Spätburgunder wird deshalb außerhalb Frankreichs (Burgund und Champagner) in Deuschland, Burgenland, Tirol, Italien und in der Toscana kultiviert.

Spätburgunder ist auch in der Neuen Welt zu finden – vor allem in den Vereinigten Staaten (Oregons) und Neu Seeland.

Weißburgunder („Pinot Noir“, „Pinot Noir“)

Längst ist eine naturgetreue Überquerung von Schwarzwald in den Pinot Noir entstanden – und zwar im französischen Bourgogne, also in der Nähe von Blauburgund. Der Spätburgunder gewinnt auch in Ã-sterreich an Gewicht. 649 ha oder 1,4 % der Weinberge in Ã-sterreich sind mit Pinot Noir bestockt. Der Rotweinanteil dieser Rebsorte ist in den vergangenen 10 Jahren in Ã-sterreich um knapp 60% angestiegen.

Sie hat fünfeckige, drei- bis fünflappige Blättchen und ist daher nicht auffällig. Der Wein ist eine kleine, ziemlich dichtbeerige und – zum Ärgernis der Weinbauern – sehr dünnschalige Beeren. Spätburgunder ist eine Mode in Deutschland. Der Spätburgunder ersetzt damit andere Abarten. Also mag er es gerne heiß und nass.

Spätburgunder ist besonders empfindlich gegen Blaufäule. Also ist der Pinot Noir eine Divenart. Nicht nur im Weinberg. Viele Weinbauern sind auch im Weinkeller verzweifelt wegen ihres Pinot Noir. Es ist nicht ohne Grund, dass einige der 10 teuerste Weinsorten der Erde Pinot-Noir sind. An einem idealen Ort, mit einer hohen Weinreife und einer geschickten Weinbereitung, sind die Pinotweine unübertroffen.

Qualitativ hochwertige, lagerfähige, mehrschichtige,…. es gibt nicht genug spannende Eigenschaftswörter für Pinot Noir. Doch auch dieses beeindruckende Resultat hat eine dunkle Seite: Die Empfindlichkeit des Pinot Noir im Weinberg und Weinkeller ist eine große Aufgabe für jeden Weinbauer. Kennzeichnend für Pinot Noir ist seine relativ leichte Färbung, ein dezenter Duft im Aromaspektrum von Erdbeeren, Himbeeren, Sauerkirschen und Pflaumen.

Der Spätburgunder trägt mitunter auch Tiertöne mit sich. Diese Geschmacksrichtungen machen Pinot Noir nicht zwangsläufig zu einem Liebhaber eines jeden Weines.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.