Pinot Noir Deutschland

Deutsch-Burgundisches Wunder

Etwas dunklere, vollfruchtige Pinots aus der Nigl gegen helles, fruchtiges Himbeerwasser aus Germanien. Im Champagner ist Pinot Noir die häufigste Rebsorte und auch in Italien oder Deutschland wird ein erheblicher Teil des Spumante und Sektes aus dem Pinot Noir hergestellt. Die Rebsorte stammt ursprünglich aus dem Burgund, wo sie Pinot Noir genannt wird. Ferdinand Regners Aussage, Pinot noir sei eine spontane Kreuzung von Schwarzriesling und Traminer, konnte nicht bestätigt werden. Pinot Noir & Pinot Noir - empfindliche Trauben, die empfindliche Winzer benötigen.

Deutsch-Burgundisches Wunderwerk

Die weltberühmten Pinot Noir Rotweine aus dem französichen Burgenland erhalten Wettbewerb aus Deutschland. Die besten Tropfen sind mittlerweile so hochwertig, dass sie bei der Verkostung oft besser sind als Burgenland. Natürlich kommt der Riesenriesling aus Deutschland. Das ist für Marcus DeMonego nichts Ungewöhnliches. Bisher haben nur 340 Experten auf der ganzen Welt die äußerst anspruchsvollen Ausbildungen des hoch angesehenen Institutes gleichen Namens durchlaufen.

Wein mit "eigenem Stil" möglich, wird aber nicht verwendet, um weitere Geschmacksrichtungen zu erzielen". Die besten Tropfen würden nun eine "große Dichte und Dauer mit großem Reifepotential" bieten. Deutschland ist seit einigen Jahren Mitglied der Pinot-Elite. Hier steht der Pinot Noir auf fast 11.800 ha - nach Deutschland und den Vereinigten Staaten die drittgrösste landwirtschaftliche Fläche. 1964 waren es nur 1800 ha, und in rund 50 Jahren hat sich der Weinanbau vervielfacht.

Deutschlands Top-Pinots stehen jetzt an der Spitze dieses Feldes. Das hat seinen Preis: Der Pinot Noir "Hommage" 2009 des bekannten pfälzischen Weingutes " Dr. med. Friedrich Beckers ist jetzt fast 200 EUR wert, sein 2006er Pinot Noir "Res" steht in vielen Weinhandlungen für rund 150 EUR.

"Manche deutschen Weinbauern engagieren sich seit 25 Jahren mit unglaublicher Begeisterung", unterstreicht Marcus D. M. S. M. S. A., "sie wollten Wein wie im Burgunder ernten. Es gab in den 70er und 80er Jahren wenig guten Wein in Deutschland. Deshalb gilt deutsches Top-Pino schon lange als internationales Sonderangebot: "Viele der besten Spaetburgunder gibt es hier noch für 50 bis 80 Euro" - zum Beispiel von den Firmen Werner R. G. Waßmer, Wolfgang M. Meier, Meyer-Näkel, Hans Dieter W. A. M. A. M. A. M., E. M. B. M. A. M., B. M. B. M. B. A. B., M. Huber, Huber, Bercher, Salwey, Dujin oder Fürst.

Die Weinliebhaber im Billigland Deutschland schwenken auf diese Auszeichnungen ein - im Rest der Welt dagegen werden sie als äußerst preiswert angesehen. Er prognostiziert: "Die Kurse werden ansteigen. "Vor kurzem habe ich in Oslos mit den besten Weinkellnern des ganzen Land die deutschen Spätburgunder probiert", sagt Marcus D. M. S. M. S. M. A., "sie waren erstaunt und völlig aufgeregt, wie wenig man hier für so gute Tropfen bekommen kann.

Mehr zum Thema