Wein

Pinot Noir Frankreich

Der Pinot noir ist an der Côte-d’Or im Herzen von Burgund die einzige zugelassene Rotweinsorte für die Herstellung von Qualitätsweinen. Der Pinot Noir wurde in Frankreich bereits zur Römerzeit urkundlich erwähnt. Die Rebsorten Frankreichs: Hier finden Sie Informationen über Pinot Noir. Die Brut Premier wird ausschließlich aus den beiden Rebsorten Pinot Noir und Chardonnay hergestellt. Hauptseite WEIN Frankreich Burgunder Pinot Noir.

Wissenswertes über den Spätburgunder

Spätburgunder ist nicht nur ein leidenschaftlicher Begleiter, sondern auch eine Weintraube mit einer ganz speziellen Historie und Stilistik. Beim nächsten Mal, wenn Sie eine Pinotflasche öffnen, sollten Sie folgende Dinge wissen: Die Bezeichnung Pinot in Pinot Noir bezeichnet lediglich die für diese Sorte typische Zapfenform.

Noire ist das französiche Wörtchen für „schwarz“. Der Pinot Noir ist die französiche Bezeichnung für die Traubensorte Schwarzkiefer. Spätburgunder ist eine der ersten Rebsorten, die bis heute erhalten geblieben ist. Der Spätburgunder wurde in Frankreich bereits zur römischen Zeit dokumentiert. Schon im ersten Jh. v. Chr. eroberten die Roemer fast den gesamten europaeischen Festland und verbreiteten ihre Vorlieben fuer die Weinsorte, darunter auch fuer die Weinsorte Pinot Noir.

Spätburgunder war die beste Variante und war den anderen einheimischen Rebsorten weit überbieten. Die Weingärten wurden nach der Französichen Wende 1789 von der Gemeinde beschlagnahmt und an die Einheimischen weitergegeben, was teilweise die heutige Aufteilung der Weingärten im burgundischen Raum erklären sollte. Wahrscheinlich weil Pinot Noir-Trauben eine sehr uralte, verhältnismäßig ursprüngliche Traubensorte sind, schwankt der Expressionsgrad der Trauben und des Weins erheblich, sobald sich die Wachstumsbedingungen auch nur geringfügig ändern.

Von den Mönchen wurden exakt die Gebiete identifiziert und eingestuft, die für die Züchtung der besten Pinot Noir-Trauben am besten geeignet waren – Premierminister Crus und Großkreuz. Weil die Weintrauben sehr dick sind (zapfenförmig, erinnerst du dich?), können die feuchtwarmen Zwischenräume leicht zu Fäule und Verrottung führen.

Dadurch ist diese Sorte sehr krankheitsanfällig. Diese dünnen Schalen bieten keinen ausreichenden Schädlingsschutz. Sie ist auch dafür zuständig, dass die Weintrauben sensibler auf Wärme und Trockenheit ansprechen und oft nach dem Regenguss ausbrechen. Der Spätburgunder (wie auch die daraus gewonnenen Weine) haben in der Regel wenig Gerbstoff, einen natÃ?rlichen Ãœberlebensschutz gegen SchÃ?dlinge und UV-Strahlung.

Das macht den Pinot Noir zu einer schwer zu kultivierenden Sorte. Die Sorte benötigt ein trockenes, aber nicht zu trockenes Terroir und ist vor allem für ein angenehmes Raumklima bekannt. Sie haben vielleicht bemerkt, dass wärmere Regionen wie z. B. Ägypten, Brasilien, Spanien u. a. nicht notwendigerweise für ihre Pinot Noir-Weine bekannt sind. Nicht umsonst: Pinot Noir mag ein kaltes Wetter.

Burgunder und Champagne, in denen Pinot Noir sehr gut wächst, sind auch die mit Abstand kälteste Weinregion in Frankreich. Auch andere geschichtsträchtige Gebiete in ganz Deutschland ( „Pinot Noir“), die Schweizer Alpen oder der norditalienische Blauburgunder.

On the whole, New Zealander successfully cultivates Pinot Noir in almost all its winegrowing areas as a cold climatic area. Where does Pinot Noir grow? The 10 largest wine-growing countries and their vineyards (2010 Underson, K. and N. Aryal) : Le Pinot est beaucoup plus qu’un cépage, c’est plutôt une famille de vignes, toutes sujettes à des mutations fréquentes qui changent leurs caractéristiques telles que la couleur, la teneur en tanins et le goût.

Jegliche aufgrund ihrer spezifischen Merkmale ausgewählte Genidentität wird als Clone betrachtet. Allein in Frankreich werden mehr als 50 Spätburgunderklone im Vergleich zu 25 Spätburgunderklonen staatlich bekannt, obwohl diese im ganzen Lande in viel grösseren Stückzahlen angepflanzt werden. Zu den bekannten Klonarten des Burgunder Pinot Noir (z.B. Spätburgunder oder Pommardtrauben ) gehören z.B. 115, 667 und 777 Da Pinot Weintrauben mutiert sind, haben sie eine ganze Palette anderer Rebsorten unterschiedlicher Farbe und Geschmacksrichtungen produziert, darunter Pinot Grau, Pinot Wei? oder Pinot Méunier.

Die wachsende Popularität von Pinot Noir in den Vereinigten Staaten und dem restlichen Ausland wird von vielen auf den 2004 entstandenen Film über den Spätburgunder und Merlothasser zurückgeführt, in dem der Star Paul Guamatti einen Pinot Noir-Liebhaber spielt. In der Tat ist die Herstellung und der Verbrauch von Pinot Noir seitdem in die Höhe geschnellt. Zudem wird der Pinot Noir, seine Vielfalt an regionalen und weinbaulich sensiblen Ausdrucksformen, von mehr internationalen Weintrinkern als je vorher erkannt.

Doch in den meisten Staaten der Neuen Welt, wie z. B. Californien, Ozeanien, Australien, Chilenen oder Neu Seeland, begannen die Menschen mit Pinot Noir zu experimentieren und neue Anbauflächen zu eröffnen, Jahre, wenn nicht gar Dekaden, bevor der Film veröffentlicht wurde. Unter den kostspieligsten Spätburgunderweinen sind u.a. die besten Burgunder: der Pinot Noir: Wenn Sie andere Pinot Noir-Weine aus Ihrem Heimatland oder Frankreich kosten möchten, habe ich einige besonders gefragte Exemplare rund um den Erdball zusammengestellt:

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.