Wein

Pinot Traube

In Champagner ist Pinot Gris als traditionelle Rebsorte, meist Fromenteau genannt, noch erlaubt, aber sehr selten. Der Grauburgunder ist eine weiße Rebsorte, obwohl die Schale grau-blau bis rötlich-braun ist. Der Reifeprozess der Trauben erfolgt sowohl als Rot- als auch als Weißwein. Alles über Pinot-Trauben auf einen Blick: Auf dieser Seite finden Sie alle Neuigkeiten und Informationen rund um den Pinot.

Grauburgunder: Süße Trauben

Der Grauburgunder ist eine weiße Traubensorte, obwohl die Schale grau-blau bis rötlich-braun schattiert ist. Der Reifeprozess der Trauben erfolgt sowohl als Weiß- als auch als Weißwein. Dieser Weinstock findet sich als Weißwein in Mischweinen mit Pinot Noire, als Weißwein im Burgunder Weißwein mit Aligotte, Pinot Blank und gelegentlich auch mit Karde.

Der Grauburgunder produziert goldgelbe Weinsorten. Der Pinot Grape hat eine lange Reihe von Vorfahren und ist wahrscheinlich schon im frühen Mittelalter vom Pinot Noire mutiert. Der Grauburgunder findet sich auch in der ungarischen Region unter dem Titel „Szürkebarát“ oder „Grauer Mönch“, der nach den damaligen Gründern der Varietät genannt wird. Der Grauburgunder wird in der Bundesrepublik vor allem in Badischen Weinbergen kultiviert und produziert.

Der Grauburgunder genießt im Elsaß einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und gilt als noble Sorten. Etwa 90% der Fläche unter Pinot Grau befindet sich ebenfalls dort. Die Säure von Pinot Grauburgunder ist in der Regel gering. Andernfalls bietet Pinot Grauburgunder aus extraktreichen Weinen mit Mandel-, Honigaromen und Feigenaromen.

Sie haben einen großen Zuckeranteil, weshalb sie vor allem im Elsaß oft süß sind.

Gattungen

Spätburgunder Die Spätburgunderrebe ist die Kýnigin unter den Schaffhausener Pflanzen. Mit rund 400 Hektar dominiert er die Weinberge von der Stadt. Der Spätburgunder oder Spätburgunder hat starke Reben, die der Kýlte – wie sie in der Region auftritt – trotz des frýhen Aufbrechens der Buds widerstehen kýnnen. Im reifen Zustand erhalten die Weintrauben eine dunkle, beinahe schwarzliche Färbung, die sich unter einem dichtem, hellviolettem Überzug verbirgt.

Die Rebsorte ist eine weiße Rebsorte, die auf rund 100 Hektar Rebfläche in der Gemeinde St. Gallen vorkommt. Es ist die zweithäufigste Rebsorte der Gegend. Hergestellt aus den Trauben der Rebsorte“ Roséweine“ (RieslingxSylvaner), ist dieser vollmundig, würzig und bukettreich mit einem starken Muskateller. Die Rebsorte ist aber ein absoluter Star unter den Weißweinen Schaffhausens, da ihr Wesen die lokalen Bodenbedingungen in differenzierter Weise wiedergibt.

Grauburgunder / „Tokayer“ Die Rebsorten der Grauburgundertraube sind leicht rötlich, fein und kompakt verpackt. Sicher ist jedoch, dass der Pinot Grauburgunder höchste Ansprüche an das Kleinklima hat. Aus den Weintrauben entsteht ein körperreicher und alkoholreicher Tropfen. Bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrhundert entdeckten und entfalteten die Schweizer einen „feurigen“ Charme im Pinot Grau.

Er wird in der Schaffhauser Stadt den Ehrengýsten als „Stadtwein“ serviert. Nicht nur in Californien und Australasien, auch in der Region gewinnt er an Boden. Neben den Rebsorten Rebsorte und Grauburgunder ist der Weißwein bereits die drittgrößte Sorte (1,14 ha).

Der Pinot Blank wird als „Luxuswein“ bezeichnet, ein Weißwein wie ein Edelmann, der es versteht, herrlich zu reifen. In den kleinen bis mittelgroßen Weintrauben befinden sich schöne gelbe Früchte, die in der prallen Jahreszeit amberfarben werden. Das an sich sehr republikanisch geprägte Städtchen hat 22,8 Ar Pinot Blank gepflanzt und hat deshalb keine Angst vor dem „Edelmann“.

Eine schöne Traube ist aus der Hochzeit von Game Boy und Reichenstein entstanden. Dass dieser stärkste der aromatischsten Tropfen auch auf Schaffhausener Böden produziert wird, freut Gewürztraminer-Kenner.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.