Wein

Portugisischer Dessertwein

Portugal war lange Zeit vor allem wegen seines Portweins als Weinland bekannt, aber vor allem in den letzten Jahren erfreuten sich die eher trockenen Weine immer größerer Beliebtheit und kamen auch hierzulande immer mehr in den Handel. Es stammt aus der Region Alto Douro im portugiesischen Douro-Tal. Die Fonseca ist Ihr Fachgeschäft für erlesene portugiesische Weine aus verschiedenen Anbaugebieten. Der Portwein ist ein portugiesischer Dessertwein oder Likörwein, benannt nach der Hafenstadt Porto. Im Volksmund wird Vinho Branco als portugiesischer Weißwein bezeichnet.

Portugiesisch Weine

Längst war das Land vor allem wegen seines Portweines als Weinanbaugebiet bekannt, aber vor allem in den vergangenen Jahren erfreute sich der trockene Wein immer größerer Popularität und kam auch in diesem Land immer mehr in den Markt. Der Qualitätsanspruch der in der portugiesischen Weinproduktion und -vermarktung hat sich immer weiter erhöht und damit einen eigenen Namen gemacht.

Der meistkultivierte Rotwein in ganz Österreich ist der Turiga Francas, der beinahe ein Viertel der Weinberge einnimmt. In den vergangenen Jahren hat sich das Land einen Namen als Weinbauland gemacht, gerade wegen seiner speziellen Sorten und Rebsorten, von denen einige in der Welt einzigartig sind. Daher sind die hier erzeugten Tropfen besonders eigenständig und zum Teil sehr unterschiedlich zu anderen weit verbreitet.

Der portugiesische Weinberg erstreckt sich über das ganze Gebiet von Norden nach Süden und die Rebflächen betragen ca. 250.000ha. Insbesondere Mikrowinzer sind für den Weinbau in Portugal verantwortlich, denn anders als in anderen Ländern des Südens wie z. B. dem spanischen und italienischen Weinbau gibt es keine Mittelschicht, die sich über viele Jahre entwickelt hat.

Aber obwohl die portugiesischen Rot- und Weissweine schon seit einigen Jahren von hoher Qualität sind, ist sie wahrscheinlich besser für ihren Hafenwein bekannt. Der Dessertwein wird aus bis zu 50 unterschiedlichen Traubensorten gewonnen, die nur bis zu einem gewissen Alkoholanteil fermentieren dürfen. In den vielen Jahrzehnten, in denen die….

volumes

In vielen Wörtern der englischen Version sind eigene Namen zu finden oder gehen – oft kaum wiederzuerkennen – ganz auf eigene Namen zurück. Diese Worte werden als’Eponym‘ bezeichnet. In seinem Lexikon sammelt er die bedeutendsten Namensgeber des deutschsprachigen Vokabulars. Für jedes einzelne Lexikon stellt er den Teil des Wortes dar, eine genaue Erklärung seiner Bedeutung und den richtigen Namen, auf den das betreffende Wort zurückgreift.

Eine detaillierte Einführung und eine Bibliographie zum Thema „Substantive“ runden das Lexikon ab. Der Eigenname im englischen Vokabular ist daher nicht nur ein naturwissenschaftliches Lexikon zum schnellen Auffinden von Namensgebern, sondern auch ein informativer „Wortleser“ für alle, die sich für die Sprache interessieren.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.