Portwein Sorten

Port - Fünf Sorten, die jeder kennen sollte

Hier erfahren Sie mehr über die Portweine Tawny, Vintage, LBV, Colheita, Branco und Rosé. Auch Portwein ist nicht immer rot und süß. An dieser Stelle möchte ich einen Überblick über die verschiedenen Arten von Portweiss geben. Selbstverständlich können Sie den Portwein wie jeden anderen Wein in weißen und roten Portwein einteilen. In Tatubola erfahren Sie alles, was Sie über Portwein wissen müssen.

Port - Fünf Sorten, die jeder kennt.

Der Portwein lebt in der Bundesrepublik noch relativ im Schatten. Portwein ist äußerst vielseitig und kann nicht nur als Verdauungstrakt, sondern auch als Speisenbegleiter, als Aperitiv oder als Bestandteil ungewöhnlicher und klassischer Getränke verwendet werden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher die fünf gängigsten Sorten und ihre Einsatzmöglichkeiten vor.

Bereits in der Zahl der verschiedenen Subkategorien spiegelt sich die Vielfältigkeit wider. Das Rubinrot ist der klassische unter den Winzern von Portwein, wie der Portwein in seiner Heimat Portugals genannt wird. Es ist ratsam, als Neueinsteiger einen Rubin zu probieren, da die Flaschen schon ab 10 erhältlich sind und alle Eigenschaften eines Portweinklassikers haben.

Die Geschmacksnote eines klassischen Rubin -Ports ist sehr intensiv mit Anklängen von roter und schwarzer Beere wie Kirsche und Johannisbeere. Rubinrote Portweinflaschen werden in der Regel unmittelbar auf die Flaschen gezeichnet, um ihre Rotfärbung und ihr fruchtiges Bouquet zu erhalten. Wir empfehlen, Rubine nach dem öffnen rasch zu essen, da sie sonst ihren vollen Beigeschmack verlieren.

Mit so einem guten Geschmacksempfinden sollte das aber kein Hindernis sein. Der Portwein kann auch allein oder auf den Felsen eingenommen werden. Diese noch sehr jung gebliebene Portweinart ist herrlich saftig und süss. Dieser Portwein wird zwei Jahre lang in großen Eichenholzfässern aufbewahrt. Nach dem Befüllen sind diese Häfen trinkfertig und sollten nicht mehr nachgeladen werden.

Dieser Portwein ist aufgrund seiner Frucht und natürlich seiner Farbigkeit ein echter Genuss. Mit diesem einfachen Getränk wird nur der Portwein Rose mit Wasser angereichert und schon können Sie Ihren Gaesten einen frisch-fruchtigen Apéro zubereiten. Das florale rosa und das prickelnde Tonikum passen ineinander.

Für prickelnde Drinks empfiehlt sich der Messiah-Rosenport. Der Hafen von Kalem-Rose sieht alleine besonders gut aus. Der Portwein ist allgemein als sowohl fruchtartig als auch lieblich und für einen bestimmten Anteil bekannt. Wer eine weniger süße Version sucht, sollte die weißen Häfen wie z. B. Kalem-Weiß aufsuchen.

Kein Problem, der Hafen ist nicht umweltfreundlich! Nein, dieser Portwein ist leicht gelb und zählt zu den so genannten weißen Häfen. Er hat einen angenehmen, zurückhaltenden Fruchtgeschmack, der durch eine dezente Süsse abgerundet wird. Er ist halbtrocken und passt am besten zum gekühlten Portwein. Weißwein wird in der Regel mit weniger Volumenalkohol gemischt als der Rotwein.

Je nach Lagerzeit hat der Whiteport unterschiedliche Geschmacksrichtungen, eine farbige Seite und eine variable Süsse. Sein harmonischer Duft macht diesen weißen Portwein zu einem wunderbaren Beigeschmack zu Salat und Obst. Wenn Sie merken, dass ihm der Kristallzucker fehlen sollte, können Sie den Portwein auch mit Torte anrichten.

Wegen der vielen unterschiedlichen gelbbraunen Weine ist es sehr schwer, eine allgemeine Einschätzung über den Gesamtgeschmack dieser Sorte abzugeben, aber wir wollen Ihnen einen kurzen Überblick aufzeigen. Diese Art von Portwein hat ein holziges Bukett und ein Bukett von trockenen Obst. Im Allgemeinen, je länger der Portwein, desto stärker sind diese beiden Düfte.

Für einen kräftigen Wein sollte man etwas mehr ausgeben, auch wenn diese auch schon ab 10 beginnen, aber ab 20 wird es wirklich abwechslungsreich. Deshalb ist der Taylor's 10 Jahre und der Neverpoort 10 Jahre alte Fuchs besonders zu erwähnen. Im Bouquet entfaltet sich der Fuchs je nach Reifegrad mit leicht nuancierten Reflexen wie frischer Zitrusgeruch über mittelstarke Töne wie Karamel bis hin zu kräftigen Farbtönen wie Schoko und Espresso.

Am Gaumen mischen sich die jugendlichen Noten von lokalen oder auch teils fremdartigen Obstsorten wie Johannisbeere und Zitrone. In einem Bernsteinspektrum zeigen sich die Tiere, bis sie endlich im Laufe der Zeit vollständig aufgehellt werden und ihre gleichnamige Farbe ausbilden. Also je länger der Fuchs ist, desto leuchtender ist sein Ton.

Geeignet ist der Taunus als Verdauungsmittel oder als Beilage zu den Hauptspeisen. Eine gut gereifte gelbbraune Farbe passt hervorragend zu starken Saucen auf Rindfleisch. Der gelbbraune Wein sollte nach dem öffnen innerhalb weniger Tage gegessen werden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen möchten, sich in Ihrem Flügelsessel zu entspannen und den puren und ungetrübten Wein zu geniessen, ist der Wein ein Muss!

Für das mittlere Preissegment der Vintage-Ports empfiehlt sich unter anderem der Messiah 89 Vintage-Port und der Jahrgang 2007 von Kalem. Grundsätzlich wird jedoch der Fruchtcharakter eines reifen Hafens beibehalten. Die Geschmacksnote von Vintage-Ports ist sehr kräftig und ändert sich im Mund. Der Abgang weist eine holzig-rauchige Note mit wiederkehrender Süsse auf.

Klassische Portwein ist purer Genuß, besonders als Delikatesse! LBVs sind Weinsorten, die in Fässern gelagert werden, die über den Jahrgang hinausgehen und somit einen zusätzlichen Geschmacksstoff produzieren. Den reinen Jahrgangsgeschmack verzerrt der Winzer, aber die Hochwertigkeit der Weintrauben wird beibehalten.

Mehr zum Thema