Wein

Primitivo 60

Der Primitivo di Manduria Sessant’anni ist ein gigantischer, massiver Primitivo, dessen Trauben von über 60 Jahre alten Reben stammen. 60-jährig – 60-jährig: So alt und älter sind die Primitivo-Reben, tief verwurzelt im roten Boden von San Marzano und Sava, aus dem dieser große Rotwein hergestellt wird. San Marzano Sessantanni 60 Primitivo di Manduria aus San Marzano hat eine sehr üppige Nase mit Aromen von Kirschen, Pflaumen, Brombeergelee, Vanille, Tabak, Kakao, Nelken, einem Hauch von Marzipan und etwas Veilchen. Sechzig Jahre 60 Jahre Primitivo di Manduria Feudi di San Marzano 2014 Rotwein. Das Angebot des Primitivo Sessantanni di Manduria.

Sessanta 60 Primitivo di Maniduria

Aus der Weinkellerei St. Martin in Apulien ist der St. Petersberg ein absoluter Kultrotwein geworden. Die Etikette dieses Rotweines ist eine goldfarbene 60, die für die über 60 Jahre alte Rebsorte steht, aus der der Weißwein im Gebiet St. Moritz hergestellt wurde. Er wird ausschliesslich aus Primitivo-Trauben des freigelegten Weinbergs hergestellt, in Mandurien steht der 60 Jahre alte Weinstock auf den typisch kalkigen „roten“ Boden, der sich durch einen sehr guten Eisenoxidgehalt auszeichnet.

Unmittelbar in Mandurien wird das süd-italienische, warmes, sonniges und trockenes Wetter zudem durch den SCIROCO, einen heissen afrikanischen Sturm, mitbestimmt. Aus diesem Grund sind die Primitivo-Reben von 60er Jahren kaum von Erkrankungen betroffen. Dadurch wird der biologische Anbau dieser Rebsorten gefördert. Der Primitivo di Mandschurei wurde in den ersten Stunden des Morgens ausschliesslich von Menschenhand geerntet und dann traditionsgemäss auf der Maischegärung gegärt.

Anschließend reiften die Fässer der Sorte für etwa 12 Monaten in französischen und amerikanischen Eichenfässern. So ist der Primitivo di Mantua 60 vollkommen ausgeglichen, hat einen sehr verlockenden Reiz und ist natürlich sehr langlebig.

Il Primitivo di Maniduria 60 anni 60 – Aziende Agricole S. Maria S. Marco

Eine exquisite Quelle aus den sonnigen Weinbergen von Apulien ist der Primitivo di Manduria di Santos. Die Weinkellerei wurde von der Kantine St. Martin und der Weinkellerei St. Martin als begeistertes Vorhaben ins Leben gerufen und verzeichnet heute beachtliche Fortschritte und erzeugt kräftige Weine mit einem angenehmen, sanften Geschmack.

Der Primitivo steht somit auch für eine ganz neue Generation süditalienischer Weine. Dieser Spezialrotwein wird aus ausgesuchten Rebsorten der über 60 Jahre alte Rebsorte Primitivo hergestellt. Mit dieser speziellen Auswahl an Weintrauben erhält dieser köstliche Drop seinen Ausdruck. Der dominierende Fruchtgeschmack von Primitivo ist auch auf die kurze Reifung in Barriquefässern und großen slowenischen Eichenfässern zurückzuführen.

Intensive und doch betörende Weichheit, gehört er zu den nobelsten und stärksten Repräsentanten seiner Traubensorte, sowohl auf der Nase als auch auf der Zunge. Für ihn ist der Primitivo da. Der schnittige Italiener Primitivo zeigt eine fast schwarz liche Ausstrahlung. Der Primitivo di Mantua Feudi S. M. entwickelt auf der Gaumenseite seinen vollmundigen Charakter und verwöhnen den Geschmack mit einer seidenweichen Konsistenz.

Der Drop ist auch ideal zu Risottos und Vorspeisen. Dieser Primitivo verfügt zudem über ein großes Lagerpotential und sorgt für einen unvergeßlichen Trinkgenuß bis zu 30 Jahre nach der Flaschenabfüllung.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.