Primitivo Geschmack

El primitivo

Die Primitivo-Weine sprechen jedoch durch ihre Fülle, ihren würzig-fruchtigen Geschmack und ihren hohen Alkoholgehalt viele Verbraucher an. Alles in allem sind die meisten Primitivos leicht süße Weine mit einem trockenen Image und dem Geschmack von Weihnachten. Wir sind von der erstklassigen Qualität und dem wunderbaren Geschmack dieses Rotweins absolut überzeugt. Es gibt viele Ähnlichkeiten in Stil und Geschmack zwischen den Weinen auf der anderen Seite und dieser Seite des Atlantiks. Dennoch würden die Winzer in Italien, genau wie die Winzer in Kalifornien, ihren Primitivo oder Zinfandel immer als den besseren bezeichnen.

Primitiva

Das Spektrum der Primärweine ist außerordentlich groß, es erstreckt sich von Weißwein, über Rosen bis hin zu porweinähnlichen Abarten. Primitivo Wein kann sehr verschieden in der Qualität sein. Der Primitivo überzeugt jedoch durch seine Vollmundigkeit, seinen würzig-fruchtigen Geschmack und seinen Alkoholanteil. Das schönste Exemplar riecht nach Veilchen, schwarzer Paprika, Cinnamon, Gewürznelken und intensiven Beeren (Brombeere, Himbeere) und Pflaumen.

FoodFits für die Zubereitung von Tappas, Champignongerichten, Gemüsegratins, kräftigen Teigwaren und Pizzas sowie für Fleischgerichte (Rindfleisch, Wild) und Käseteller (auch Blauschimmelkäse). Für niedrigere Preiskategorien ist der Primitivo ein optimaler Begleiter im Alltag.

Il Primitivo di Maniduria

Der Primitivo ist eine autochthone Traubensorte. Dass es sich um eine Varietät der in kroatischen und kalifornischen Anbaugebieten kultivierten Sorten Zinkandel handele, wird von den lokalen Winzern nicht geteilt. Fest steht jedoch, dass Primitivo und Zinkandel Trauben gemeinsamer Herkunft sind.

Er wird in der kroatischen und ungarischen Kultur traditionsgemäß kultiviert und ist sowohl im Kultivierungsverhalten als auch im Geschmack der Sorte Primitivo ähnlich. Wahrscheinlich stammt der Begriff Primitivo vom Namen des früheren Namens des Weines ab, der sich auf eine Art von Wein bezieht, der früh im Jahr geerntet werden kann. Die Zugabe von fünfzehn vom Hundert der anderen roten Weintrauben, die nicht duften dürfen und für den Weinbau in den Regionen Taranto und Brixen genehmigt sind, ist erlaubt.

Der Primitivo aus der Mandurie und der Primitivo aus der Rebsorte Primitivo del Colle sind zwei Sorten. Der Rotwein aus der Mandurie gibt es in zwei Sorten, von denen der Süßwein den Namen D. N. S. hat. Neben Mandurien sind auch Gebiete in anderen Städten wie z. B. Frangagnano, Rocaforzata, Torricenta und Tarent für den Weinanbau erlaubt.

Das Inverkehrbringen von Madurien darf erst am 31. März des auf die jeweilige Ernte folgenden Kalenderjahres beginnen. Wird er als Reservat vermarktet, gilt für die Reifung eine Frist von zwei Jahren, von denen der Tropfen ein Jahr lang in einem Holzfaß gelagert werden muss. Die Rotweinvariante wird hundertprozentig aus Primitivo-Trauben hergestellt.

Die Geschmacksrichtung reicht von einem getrockneten bis zu einem leicht süßlichen Süsswein. Duft und Geschmack ähneln roten Beeren, schwarzen Beeren, Kokosnuss und Aprikosen. Andere charakteristische Aromen von Primitivo sind Gewürznelken und Nelke. Die Alkoholkonzentration liegt bei 13,5 Promille. Demgegenüber ist die Sorte Raiserva von Primeitivos di Meduria mit einem Alkoholanteil von mind. vierzehn Prozentpunkten und in jedem Falle granatroten Reflexen zur dunkelroten Grundfärbung.

Es muss einen Mindestalkoholgehalt von 16% haben. Sie ist farblich an die Riserva-Variante angelehnt. Die Weine der Rebsorte Raiserva del Sol di Mar aus der Mandura schmecken sehr süss und erinnern an Korinthen, Kokosnüsse und Zwetschgen. Entsprechend dem italienischem Weinnamen der Gegend wird der Tropfen auch als Primitivo Apulien bzw. Primitivo di Puglia vertrieben.

Ein echtes Vergnügen für den Rotweinliebhaber ist der Primitivo aus Apulien. Die Rotweine eignen sich sowohl für Fischgerichte als auch für Fleischgerichte. Außerdem passt er gut zu vegetarischen Gerichten und auch als Begleiter in gemütlicher Gesellschaft. Einkäufer können den roten Tropfen mehrere Jahre lang lagern und lagern.

Es ist extrem lange lagerfähig und bekommt mit der Zeit nicht nur eine kräftigere Färbung, sondern auch die individuellen Geschmacksabstufungen werden nach einigen Jahren der Lagerung deutlicher. In der süßen Version passen die Mandurien zu Torten, aber auch zu milden Käsesorten.

Mehr zum Thema