Wein

Primitivo Rebe

Der Name Primitivo leitet sich von „primo“ ab, dem ersten. Das ist ein Hinweis auf die frühe Reife der Trauben im Vergleich zu anderen Rebsorten. Primitivo war ursprünglich in Kroatien beheimatet. Die Rebe ist heute unter verschiedenen Namen bekannt. Der Ursprung von Primitivo war viele Jahre lang ungewiss.

Rote Weine aus Primitivo

Der Weinstock stammt vermutlich aus Südost-Europa, und zwar aus dem kroatischen Raum. Der Primitivo ist mit dem in den Vereinigten Staaten weit verbreitet eminent ident. Der Weinstock wurde 1825 nach Langen Insel eingeführt, und dieser Einfuhr aus Oesterreich fuehrte vermutlich zu der erheblichen Verwirrung, die zu den beiden gemeinsamen Names…..

Erst 2001 wurde die originale Identität Kroatiens von einer antiken Rebe namens Èrljenak Kastelanski wiedererkannt. Der Charakter der Rebe wird durch ihre mittlere und frühe Ausreifung bestimmt. Der Primitivo ist besonders geeignet für flache Standorte. Bei den Weinen der Rebsorten Primitivo oder Sinfandel erinnert das würzige Bouquet an schwarze Paprika und schwarze Waldbeeren.

Bekannt sind die Weißen Zinkandel, Rouge Zinkandel (Rosé), Rotwein mit bis zu 16% Alkoholgehalt wie der Primitivo di Mantua aus dem süd-italienischen Teil Apuliens sowie Portwein und Sekt.

Das Primitivo – ein neues altes Sternchen im Weingarten Italiens

Der Grund dafür war die Erkenntnis, dass die Primitivo-Traube, die hauptsächlich in Puglia angebaut wird, mit einer der beliebtesten Traubensorten in den Vereinigten Staaten von Amerika weitestgehend baugleich ist. Schon seit etwa 15 Jahren gibt es vermehrt hochwertige Primitivo-Weine, die mit den besten Kaliforniern von Kalifornien konkurrieren können. Die Idee, dass es sich bei Zinkandel und Primitivo um ein und dieselbe Sorte handelt, entstand erst in den 1960er Jahren.

Denn Zinkandel und Primitivo sind nicht zu 100-prozentig gleich, sondern zeigen terroirbezogene Differenzen in der Erbgutentwicklung. Das von Weinkennern und Weinliebhabern auf der ganzen Welt geschätzte Verhältnis zu Sinfandel brachte dem Primitivo neue Ehrungen. Einige Italiener nannten ihren „ursprünglichen“ Sinfandel, um auf der Kalifornienwelle zu schwimmen.

Primitivo ist heute eine der bedeutendsten Pflanzen im südlichen Teil des Landes. 2. Zwischen dem Adriatischen und dem Tyrannischen Ozean befinden sich die sonnendurchfluteten Weingärten, in denen Primitivo blüht. Insbesondere die Weinregion Mandschurei produziert Topweine unter dem DOC-Label „Primitivo die Manduria“, und einige ausgezeichnete Tropfen sind auch unter dem Namen I. G. „Primitivo di Puglia“ zu haben.

Der Primitivo braucht keine lange Lagerung und schmeckt schon im jungen Jahr nach der Ernte. Wie die meisten Zinkfäden sollte sie nicht mehr als vier Jahre aufrechterhalten werden. Er ist ein guter Primitivo mit einer tiefdunklen rubinroten Farbe. Eine sorgsam entwickelte Säurestruktur bildet den idealen Hintergrund für seine ausgesprochene Süsse und unterstreicht die typisch fruchtigen Noten, wie sie „die Liebhaber der italienischen Weinsorten so schätzen“.

Der Primitivo ist ein guter Wein zu gedünstetem Geflügelfleisch wie Ossobucco, Jagdgulasch oder gebratener Gans, aber auch zu würzigem Ziegenkäse.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.