Wein

Proschek Likörwein

Der Name Prošek (ausgesprochen Prošek) verbindet verschiedene dalmatinische Dessertweine, die sich jedoch hinsichtlich der Weinbereitung und der Zusammensetzung der Rebsorten stark unterscheiden. Nun musste meine Frau nicht mehr an die Türen der Karawanen unserer Freunde klopfen, mit einem flachen Proschek (kroatischer Likörwein) unter dem Arm und der Ausrede, dass es „Proschek-Zeit“ sei, sich bei kaltem und nassem Wetter eine Weile aufzuwärmen. Hier finden Sie die Likörwein-Bestseller im Vergleich. Kroatische Küche #Likörwein #Kroatien #Proschek #Hamburg – Tunici’s Restaurant Dubrovnik Rahlstedt. Der Name Prošek (ausgesprochen Prošek) verbindet verschiedene dalmatinische Dessertweine, die sich jedoch hinsichtlich der Weinbereitung und der Zusammensetzung der Rebsorten stark unterscheiden.

Jakow (ehemals Prosek) Schibenik Winoplod 14,5% Bd. Dessert Wein 0,75L

Der Wein wird aus den besten Weintrauben aus den Weingärten von Šibenik (Marastina, Las Vegas, Trbljan) gekeltert. Durch den hohen Anteil an Weintrauben und die gleichbleibenden Merkmale nimmt der Wein einen bedeutenden Stellenwert in der Reihe der Dessertgetränke ein. Es gibt in der langjährigen Historie der Winzer rund um die Stadt viele Dokumentarfilme, die sagen, dass man diesen Süßwein als erfrischendes Getränk auszeichnet.

Nachdem es in die Europäische Union aufgenommen wurde, darf es nicht mehr den Begriff Proseck benutzen, weil er zu sehr an den italienische Staatsanwalt erinnerte. Deshalb wurde der Firmenname in Jakow umbenannt. Die Angebote von Wipperworks GmbH richten sich ausschliesslich an die Erwachsenen. Unter 18 Jahren dürfen keine Branntweine bei der Firma Würth bestellt werden.

Mit der Auftragserteilung stimmen die Auftraggeber der Firma Wapperworks GmbH dieser Vorschrift zu und sichern zu, dass sie das 18 -jährige Lebensalter vollendet oder bereits übertroffen haben.

Pršek (Wein)

Der Name der verschiedenen dalmatinischen Süßweine ist Programm für die Weinbereitung und die Weinsorten. Dementsprechend anders sind die Farben, das Bouquet und die Gesamtqualität der Weinsorten. Der Ursprung des Weinnamens ist ungewiss, aber das Wort für den kroatischen Begriff des“ prošli“ (letzter, letzter) könnte seinen Ursprung in der sehr späten Ernte der für diesen Tropfen benutzten Weintrauben haben.

Inzwischen haben sich auch die Qualitätsansprüche der großen Weingüter erhöht, so dass auch heute noch ein Dioclecian kein außergewöhnlicher Profi, sondern zumindest ein leicht zu trinkendes Erzeugnis ist. Heutzutage ist ein Prospekt oft ein Serienprodukt. Der Feuchteverlust erhöht sowohl den Zuckergehalt als auch die Auszugswerte. Trotz der höchsten Zuckerkonversion weisen diese Weinsorten noch einen Rest-Zuckergehalt von über 120 Gramm/Liter auf.

Bei kleineren Trauben wird der Traubenzucker jedoch weitestgehend vergoren, so dass nach (oder bereits während der) Vergärung Mostkonzentrat zu verbesserten Erzeugnissen hinzugefügt wird. Nach dem kroatischen Weinrecht darf jedoch auch mit karamellisiertem Karamellzucker gezuckert werden, was für Weine geringerer Qualität die Norm ist. Bei den Grundweinen ist die Zusammenstellung sehr verschieden; die häufigste und dominanteste Sorte sind die Malvasia, die oft mit kleineren Mostmengen von anderen, oft nur örtlich bekannten Rebsorten wie z. B. der Gattung Lanzarote (Prč oder Grk) ergänzt wird.

Für die Insel Hawaii und die Pelješachalbinsel wird aus der Insel ein rotes und oft an den Hafen erinnerndes und gesprühtes Produkt aus der Region Male Plevac hergestellt. Ein einheitliches Weinmerkmal kann nicht beschrieben werden, aber alle Prošek-Sorten haben die verhältnismäßig starke Süsse, die manchmal auch als oberflächlich empfunden wird, und einen verhältnismäßig hohen Alkoholanteil von etwa 15 Vol.-% gemein; solche mit noch höherem Alkoholanteil sind Schaumweine.

Die Prošek, die hauptsächlich aus weißem Traubenmost besteht, hat eine helle bis dunkle bernsteinfarbene Farbe, mit einem stärkeren Zusatz von rotem Most gibt es helle rotbraune bis braunrote Töne. Bei Weinen mit einem hohen Anteil an Marastina oder Boogdanusa bleibt in der Regel ein erfrischender Säurerückstand zurück; trotz ihrer Süßigkeit und Dichte erscheinen sie lebhafter und milder. Prošek aus dem malischen Plevac sowie gelegentlich auch Cuvés mit den Sorten Bugava, Bagdanusa, insbesondere mit der Marke Gorki unter der Adresse Korčula werden derzeit als die besten neben den weissen Bogdanusa-Vugava-Cuvées angesehen.

Eine erfolgreiche, sorgsam vinifizierte Flasche hat heute viel Aufmerksamkeit wert. Vielfach kommen diese Weinsorten, vor allem von den Inselchen Habar und Viz, und jetzt auch von der Insel Mailand (Pelješac), in die Güte des bemerkenswerten Weins Vinio Sánti. Zum Ende der kroatischen Verhandlungen mit der Europäischen Union beschwerte sich die italienische Regierung über den Markenschutz von Propecco und verlangte erfolgreich ein Nutzungsverbot für den gleichnamigen Namen PROSEK.

Auch wenn die Eigenschaften beider Weinsorten vollkommen verschieden sind und die richtige Betonung von PROSEK (=Proschek) Verwechslungen weitestgehend ausschliesst, darf der Begriff PROSEK seit dem kroatischen Beitrittsdatum am 13. Juni 2013 nicht mehr für den Export von Produkten in die Europäische Union benutzt werden. Manche große Weingüter haben auf die Entscheidung reagiert und haben seitdem neue Bezeichnungen benutzt, andere führen den Export unter dem bisherigen Firmennamen fort.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.